brauche dringend konzentrations-tipps

  • hallo zusammen,


    ich schieße luftgewehr stehend seit ca 4 jahren und seit einigen monaten komme ich nicht mehr über die 390 und weis nicht woran das liegen könnte. ich weis zwar dass ich zu stark abziehe (predigen sie mir alle schon seit nem jahr vor :D, hat sich aber schon gebessert ) und dass ich mich ab und zu gerne mal unter druck setze.... :S des is jetz einfach nur noch kopfsache denk ich


    hättet ihr vllt ein paar konzentrations-tipps oder vorschläge an was das sonst noch liegen könnte?


    ich komm langsam echt nicht mehr weiter, hab schon daran gedacht alles vorerst hinzuschmeißen obwohl manche froh wären so zu schießen

  • Hallo anna


    erstmal willkommen hier im Forum.


    Zu deiner Frage, bau am besten kleine Pausen in dein Programm ein.
    Du kannst im training am besten herrausfinden wann deine Konzentration beim schießen nachlässt.
    Wenn du merkst das die Konzentration schwindet, mach eine pause oder wenn du weisst wieviele schuss es ungefähr braucht bis diese weg ist mach vorher eine Pause, gedanken weg vom Schießen und dann neu anfangen zu konzentrieren.

  • hi anna,


    als ich das gelesen hab, dachte ich: "hää hab ich hier ein thema eröffnet??" Nur das mit dem Abziehen is bei mir nich ;)


    Also eigentlich wollt ich damit sagen, dass es mit im mom genauso geht ;)
    Ich kann dir aus eigener erfahrung raten mal ne pause (1-2 wochen, oder länger ;)) einzulegen, mach ich jetzt auch mal. denn wenn man sich zu "über"trainert und sich dann noch unter zu großem Druck setzt, wirds nix mehr! Hatte ich auch z.B. nach der Deutschen, 3 wochen pause und bääämm schieß ich wieder über 395, obs bei dir auch so werden wird, weiß ich nicht aber einen versuch ists wert :) wenn du WK schießen musst, was ich auch zur zeit mache, muss man halt leider durch. leichter gesagt als getan, ich weiß...


    LG
    Sabi

  • Hi


    ganz klar positiv denken und bleiben. Du hast zurzeit eher das Problem das du vergessen hast das du gut bist. Irgendwie den Fehler am Gewehr zu suchen bringt nix, dein Anschlag passt, also am Gewehr nix verändern. Leg eine Pause ein 7-10 Tage klingt hart! Isses auch...:) aber da gehst wieder mit mehr Freude ans schießen.


    Wenn du beim schiessen merkst, das langsam Fehler kommen, kurze Pausen, sich gar nicht von schlechten Schüssen rausbringen lassen.


    Positiv du hast 40 Schuss, Negativ du hast 40 Schuss!!!!


    Und wenn du wirklich Abzugsfehler drin hast, lass es beobachten am besten so das du es nicht mitbekommst!

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • da bin ich aber froh dass ich damit nich die einzigste bin ^^


    das mit der kurzen trainingspause einlegen hab ich schon öfters mal probiert, bin aber nich lange damit durchgekommen, weil irgendwann war ich dann doch mal am stand und hab trockenanschläge gemacht und dann fällt doch mal der ein oder andere schuss.... und dann werdens bei mir doch ein paar serien :D


    das nächste mal werd ichs mal probieren einfach kurz zu warten während dem schießen wenn iwas is, danke ;)

  • Bei was für einen Bereich bist du von den Ergebnissen her.


    Ich schieß auch die 390 aber da muß an dem Abend oder Tag alles passen.


    Ich sehe es immer so wenn ich mal schlechter bin macht das gar nix,da reiß ich mich beim nächsten mal wieder zusammen.
    So zu sagen einen Dämpfer bekommen.


    Eines darfst du aber nicht!!!
    Verlier nicht die Freude am Schießen.
    Denn sonst funktioniert es nicht.

    Gruß
    Mattl

  • zur zeit hab ich nen schnitt von 388-389 und hab eigenlich fast gar keine schwankungen von den ergebnissen her, immer nur ein ring oder im höchstfall zwei ringe nach oben bzw. nach unten, also jedes mal fast des gleiche :thumbdown:


    würd langsam echt alles dafür geben, dass ich mit dem kopf wieder so da bin wie vor ein paar monaten als ich mich noch über 395 aufgeregt hab (jaja, ich weis ich spinn :D aber jetzt würd ich mich drüber freun... und wie :rolleyes: )

  • Nabäääänd



    Versuch doch einfach mal ein bischen Druck im Training aufzubauen.


    Versuch jeden Schuss über 10,1 zu Schießen. Bist Du drunter muss der Nächste mindestens eine 10,4 sein sonst musst Du aus dem Anschlag gehen. Methode 1


    Versuch eine 99er zu Schießen. Bei der zweiten 9 in einer Serie wird der Anschlag aufgelöst und nach 5 Minuten eine neue Serie begonnen. Du hast nicht mehr als 7 Versuche. Methode 2


    Nagut die Nummer mit dem Abziehen ist nicht ganz unwichtig aber da kannst nur Du was dran ändern :thumbsup: aber ich denke wenn Du Methode 1 befolgst und dir sagst das die fetten Zehner nur kommen wenn du sanft abziehst dann haut auch das hin. :thumbup:


    Kannst ja mal sagen wie dir das Training gefallen hat.

  • Hallo anna,


    wie schaut denn dein Training aus? Immer das selbe- oder variierst du auch ab und an?


    Wie Zabbbi schon gesagt hat, mach mal eine kleine Trainingspause und geh erst wieder hin wenn du "Enzugserscheinungen" bekommst-
    sprich wenn du es daheim nicht mehr aushälts und unbedinkt schießen willst... Dann gehst du auch wieder mit der nötigen Motivation ans
    Werk.


    Was ich dir auch nahelegen kann ist das schießen auf Übungsscheiben um mal etwas Abwechlung ins Training zu bekommen. So hast du auf der einen Seite abwechslung und auf der anderen auch noch ein gewisses Training. Z.B. kannst du dich ganz bewusst auf andere, wesentliche
    Aspekte konzentrieren- wie Abzug, Körperspannung und Anschlag, ohne dich mit deinem Ergebniss selbst unter druck zu setzen.


    Wegen der Übungsscheiben - ich weis nicht wie ich sie anders titulieren sollte...


    MfG
    Joker

  • @ Hotwheel


    das mit der methode 1 ist gut, werd ich das nächste mal machen.


    ich glaub ich kenn mich langsam recht gut und kann dir deshalb schon mal sagen dass des mir bestimmt weiter hilft ;) und vor allem was bringen könnte :thumbsup:




    @ Joker


    naja mit dem training is so ne sache bei mir :D


    bin seit nem jahr in zwei vereinen die unterschiedlicher nicht sein können.


    hab einmal die möglichkeit gleich nebenan auf zugstände zu schießen, bin aber leider meistens allein und der trainer ist schon lange mit seinem latein am ende ^^ da werden meist nur paar serien geschossen oder trockentraining gleich daheim.


    im zweitverein schauts da schon anders aus. kann da am scatt schießen und hab da viele die mir mal über die schulter schaun und dann auch sagen was ich mal probieren könnt...kann auch außer konkurrenz bei mittelfrankenliga mit als übung für nächstes jahr wenn ich selber dabei bin.


    gerade bin ich eben viel mit meinem abzug beschäftigt aber um ehrlich zu sein wird da sonst nicht viel variiert. :S


    die übungsscheiben hab ich sogar, benutze sie aber eher selten

  • Hallo anna,


    ich denke, dass sich dein "Problem" im Kopf abspielt. Überprüfe auf alle Fälle nochmal deinen Anschlag, ob sich etwas verändert hat, seitdem du nicht mehr konstant 395 Ringe schießt. Vielleicht kam unbewusst irgendein kleiner Fehler. Oder frage mal deinen Trainer (du hast doch bestimmt einen Kadertrainer, den du fragen kannst, wenn du auf diesem Niveau schießt?!?), ob er irgend eine Veränderung in deinem Anschlag sieht. Ich denke aber, dass du da gar nicht viel verkehrt machen wirst.


    Daher glaube ich, dass du einfach zu verbissen auf die 390+ Ringe schaust. Freue dich doch zuerst einmal, dass du KONSTANT 388-389 Ringe bringen kannst. Wenn du damit dann zufrieden bist, wirst du von dieser Basis aus auch wieder den Sprung nach oben machen. Aber sei nicht zu verbissen, denn dann verkrampfst du!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • das mit den konstanten 395 ist etwas zu hoch gegriffen ;)


    ja hab mich schon öfter mit ihm deswegen zusammengesetz, aber ich denke ich hab nen kleinen fehler gefunden der sich mit der zeit eingeschlichen hat :D . der schwerpunkt ist zu weit vorne :thumbdown: --> eher ein etwas größerer fehler... hab mir ein gewicht gebaut weil ich meinen anschlag nicht zu sehr verändern wollte. ist noch etwas ungewohnt aber es wird .... hammer anfühln tuts sich schon mal


    man sollte zwar nichts großartig verändern wenn man weis dass die probleme haupsächlich im kopf liegen aber des hätt ich sowiso dann mal machen müssen


    wenn sich das dann wieder alles eingependelt hat und der cup in zwei wochen bei uns vorbei ist, werde ich die methode 1 von Hotwheel mal für längere zeit testen ;)


  • Versuch jeden Schuss über 10,1 zu Schießen. Bist Du drunter muss der Nächste mindestens eine 10,4 sein sonst musst Du aus dem Anschlag gehen. Methode 1


    Versuch eine 99er zu Schießen. Bei der zweiten 9 in einer Serie wird der Anschlag aufgelöst und nach 5 Minuten eine neue Serie begonnen. Du hast nicht mehr als 7 Versuche. Methode 2


    Das kommt mir irgendwie bekannt vor, woher nur? :rolleyes:



    Gruß


    Stanzer