Neue Schießkleidung

  • Hallo,


    also mal kurz über mich: ich schieße Luftgewehr und Armbrust 10m. Dazu kommt nun im Winter noch KK, hauptsächlich 3x20.
    Meine bisherige Schießkleidung ist Vereinskleidung und durch mein sehr hohes Trainingspensum 4mal die Woche + , schon ziemlich dürftig. So will ich mich in den nächsten 4-5 Wochen, für neue Schießkleidung aufmessen lassen. :thumbsup:
    Ich hoffe soweit ausgewachsen zu sein ;)


    Nun schwanke ich zwischen Sauer und Kurt Thune. 8|
    Tendiere mittlerweile eher etwas zu Sauer, soll aber nichts heißen. Vorstellungen von einem gewissen Modell habe ich nicht, ich möchte aber auf keinen Fall so GummiKleidung also diesen Kautschuk.


    Ich wollte euch also mal fragen, ob ihr Erfahrungen habt und was ihr vorziehen würdet. Bitte bleibt bei euren Antworten sachlich, mich interessieren hier keine individuellen Vorlieben :cursing: , sondern Erfahrungen und Fakten. Also Pro-Contra. :D

  • Hallo zecke,


    eine richtig objektive Antwort kann ich Dir hier nicht geben, aber ich versuche es trotzdem mal. Nur ist das meine Sichtweise bzw. beruht auf meinen Erfahrungen, daher zwangsläufig subjektiv.


    Ich selbst besitze das Sauer Modell Advantage Leinen. Die Jacke ist schon ziemlich alt, aber ich schieße damit immer noch am liebsten Schwerpunkt Liegend. Der Schnitt insbesondere in der Schulterpartie ist eng und ohne großen Halsausschnitt. So kann ich die Schaftkappe dort sauber ohne störendes Material einsetzten. Einziger Nachtei an meiner Jacke sind die zwei schmalen Riemchen zum Straffen der Jacke in der Schulter. Auf einem setze ich genau dort meine Hakenkappe auf und daher musste ich die Jacke dort schon flicken. Aber diesen Bereich hat Sauer mittlerweile anders gelöst. Meine Jacke ist sonst sehr haltbar und besitzt auch noch eine gewisse Festigkeit.


    Ein Freund von mir hat sich vor kurzem die Thune Expert Ausrüstung gekauft (Jacke und Hose). Er ist damit auch sehr zufrieden. Aber mir kam der Stoff doch arg dünn vor, zwar recht steif, aber dünn. Ich habe da so meine Zweifel, ob die Sachen auch so lange halten, wie meine von Sauer. Tatsache ist aber, Thune ist sehr weit verbreitet und wird allgemein gelobt. Nur gibt es wohl auch dort Unterschiede. Vor zwanzig Jahren schienen mir die Klamotten von Thune noch von einer anderen (besseren) Qualität.


    Ich weiß jetzt nicht, wo Du wohnst, aber einen Tipp hätte ich noch. Die Hausmarke von Holme wird allgemein auch immer sehr gelobt. Truttmann in der Schweiz wäre auch noch eine gute Wahl. Aber wie schon gesagt, das ist alles subjektiv. Du allein musst mit den Klamotten klar kommen. Aber wenn schon Maßanfertigung, dann geh auf jeden Fall zu jemandem, der auch etwas davon versteht. Daher auch meine Tipps mit Holme (hier der Juniorchef) oder Truttmann. Oder natürlich bei Herrn Sauer persönlich.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Naja Holme und Truttman sagen mir nicht so zu, wobei ich mit den Marken keinerlei Erfahrungen habe.
    Wenn ich Sauer nehme, lasse ich mich nur vom Juniorchef aufmessen :thumbsup:
    über die Verkäuferinnen habe ich auch schon gehört dass es da schon mal nicht so passt,

  • Eigendlich isses Wurst was man nimmt, muss halt passen und guten halt bieten! Gut z.b ne V3 Jacke kann man schlecht mit ner Thune Jacke vergleichen, aber bei Sauer und Kurt Thune macht man in der Regel nicht viel falsch beim Kauf. Ich selber schieße mit ner Kustermann Jacke und ner Thune Hose, bin wirklich sehr zufrieden damit, perfekte verarbeitung beider Marken. Und haben immer noch guten halt egal was für eine Disziplin. Früher hatte ich ne Gehmann Jacke und Hose beides neu gekauft! Hose war nach ca. 1 1/2 Jahren hin!!!! Und beim Liegend Schiessen rutschte der Rechte arm immer weg weil kein topgrip Belag drauf war!


    Falls nach München zur Deutschen Meisterschaft gehst egal ob als Starter oder Zuschauer!!! Kannst ja da dich schomal umschauen und ausmessen lassen bzw. ist oft mals auch überflüssig wenn man einen recht normalen körper hat, passt in der regel und am Preis geht oft auch noch was!!!! Wen man gut handeln und sprüche auf Lager hat, beim Holme macht's mir am meisten spaß zu handeln Gehmann Gewehr Stativ er wollt 115 Euro haben 80 Euro hat er von mir damals bekommen :)

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Mei, das ist so subjektiv... Ich würde aber die Hausmarke von Holme ned abschreiben wenn du in der Nähe wohnst, denn die kennen sich aus und die verkaufen die selben materialien wie Thune oder Sauer...


    Truttmann is so eine Sache, die sind in der Schweiz natürlich Marktführer und machen top Masskleidung aber wenn man in D-Land ist, dann lohnt das kaum... es sei denn du wohnst im Sueddeutschen Raum. Truttmann ist bei Luzern..


    Die Entscheidung von einer zur anderen Marke kannst du nur subjektiv fällen. Du kannst da nix schlechtes kaufen. Der Hauptunterschied liegt einfach nur beim Material und ab einer bestimmten Preisklasse bist du eh raus aus dem billigen Pressleinen ( das auch ned wirklich sooooo schlecht ist wie sein Ruf ).

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Ich wohne zwar in Süddeutschland, möchte aber eben einer meiner beiden MarkenL: Sauer, Kurt Thune... 8o


    Also ich habe auch einen Kollegen im Verein, der schon im Französischen Nationalkader mit dem Luftgewehr war und er schießt die Kleidung aus Korea... komm grad nicht auf den Namen ^^ diese gibts ja Maß , Jacke und Hose für 500
    Aber eben der Versand teuer, kein service wenn mal was ist in Deutschland.
    Und die haben genauso wie Gehman keinen Taillenschnitt.... das finde ich grade für Frauen nicht so gut. :cursing:
    Deshalb sind diese Marken auch so billig, glaube ich jedenfalls. ?(


    Wie meinst du der Unterschied liegt hauptsächlich am Material?
    Gut bei sauer gibts Kautschuk, was ich bei Thune noch nicht sah, aber das möchte ich sowieso nicht.
    Und die -Normale- ist doch bei sauer und thune ähnlich oder? Nur der schnitt anders...? 8|

  • Ich wohne zwar in Süddeutschland, möchte aber eben einer meiner beiden MarkenL: Sauer, Kurt Thune... 8o


    Na so ganz objektiv wie du sagst gehst du an die Sache aber auch nicht heran oder ;)


    Schau dir die Sachen bei Holme doch mal an... die haben eine super beratung. Denen kannst du sagen was du schiesst, und die drehen dir keinen Mist an. Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass die bei Holme dir eher das billigere verkaufen wenn es besser ist, als was teueres. Die sind ehrlich und kompetent und die Marke ist hier wirklich dann 2. rangig... Ist deine Entscheidung aber ich würd's machen.



    Wie meinst du der Unterschied liegt hauptsächlich am Material?
    Gut bei sauer gibts Kautschuk, was ich bei Thune noch nicht sah, aber das möchte ich sowieso nicht.
    Und die -Normale- ist doch bei sauer und thune ähnlich oder? Nur der schnitt anders...? 8|


    Das liegt nicht nur am Schnitt, das liegt durchaus am Material...


    Billige Jacken sind nur aus Baumwolle, sprich aus Pressleinen. Es wird durch den Pressvorgang versteift. Diese Jacken geben schneller nach, aber auch so eine Jacke ist ok, man kann sie ja ausserdem wieder versteifen (gibt da gewisse Mittelchen).


    Teurere Jacken sind aus Segelleinen, das ist verwindungssteifer.


    Noch teurere Jacken sind dann Kombinationen aus Leinen und Leder und Polyester und neuerdings, Kautschuk...


    Letztendlich sind das alles spielereien. Was nun besser ist lässt sich so nicht sagen. Die Jacke muss ihren Zweck erfüllen, egal aus was sie ist.


    Alle Hersteller kochen hier mit dem selben Wasser...


    Viel wichtiger ist, dass du die richtige Jacke für deinen Zweck kaufst (Disziplin? ). Denn wenn du wirklich Geld hinlegst, dann haben die jeweils einen anderen Schnitt...


    Aber eben... beraten lassen sag ich nur :D

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Gut, aber bei jeder Marke bekommt man ja gleiches Material oder? :S  
    Ich meine jede Marke, hat ja Kleidung aus unterschiedlichen Materialien...
    Wie heißen denn die Mittelchen um eine Jacke beispielsweise wieder Steif zu bekommen? kann man das im beim Hersteller Kaufen? 8|


    Schießen tue ich Armbrust, Luftgewehr und KK 3x20 ...
    Also Dreistellungskleidung muss her :rolleyes:

  • Bei diesem Thema eine Objektive Meinung hinzubekommen ist schwer.
    Sagen wirs mal so für jede Kleidung gibt es Beispiele die positiver oder negativer Natur sind.
    Beide Marken sind sehr verbreitet und warscheinlich ist auch jeder, der die Modelle selbst hat, auch sehr zufrieden damit.


    Ich muss dir ehrlich sagen, es ist mit großer Warscheinlichkeit egal welche Marke du dir kaufst. Die geben sich nicht viel. Mir ist auf der WM in München aufgefallen, dass die Tendenz mehr in Richtung Thune geht.


    Mir persönlich hat damals die Thune einfach besser gefallen. Deshalb hab ich diese genommen (Ich weis: sehr sehr subjektiv). Auch das neue Material lässt sich einwandfrei schießen und die Haltbarkeit ist auch gegeben.


    Du machst also mit beiden nichts falsch.


    Einen besonderen Vorteil hat Sauer. Falls irgendwas nicht passt kannst du hinfahren. Die sind ja im Badischen angesiedelt. Und da du ja aus Südbaden kommst ist das ja kein weg. Wenn mit der Thune was nicht passt musst du die Klamotten nach Finnland schicken oder eben zur Hauptvertretung nach Rosenheim. Bis jetzt hat aber bei mir immer alles gepasst.

  • Okay,...also zunächst mal ein riesen Dankeschön an eure Antworten :thumbsup:
    Ich habe mich nun ein Stück weit für Sauer entschieden :rolleyes: Da dies ja nicht weit von mir ist und ich nun auch denke, dass sich die Marken nicht viel geben, auch wenn viele in Richtung Thune tendieren. So gibts auch Topschützen mit Marksman, was mir nun wieder nicht zusagt, weil es ohne Taillenbemessung ist. 8|
    Grüßle :P

  • Ich kann ja verstehen, dass gerade die Mädels die Klamotten auch ein Stück weit nach modischen Aspekten auswählen. Macht ja auch Sinn, denn man soll sich ja auch damit wohl fühlen. Aber viel wichtiger ist doch die Funktion und ob die Bekleidung die Schießfertigkeit unterstützt und verbessern kann.


    Ich stell dazu mal ein paar Fragen. Findet der Stützarm guten Halt? Wie hoch reicht die Hose? Kann der Hosenbund die Stützfunktion des Arms unterstützen oder verbessern? Bietet die Jacke und Hose genug Halt und Unterstützung, ohne den Anschlag zu behindern? Sitzt die Jacke gut im Schulterbereich und verdreht sich nicht im Anschlag Liegend? Kann die Schaftkappe Liegend und Knieend gut in die Schulter eingesetzt werden, ohne dass dort zuviel Material stört? Kann ich Kniend die Hose gut öffnen, ohne das etwas stört oder drückt?


    Das sind nicht alle aber wichtige Fragen bei der Auswahl, die sich individuell gar nicht so einfach beantworten lassen. Hinzu kommt, dass die Bekleidung am Anfang noch überfest ist und erst etwas eingetragen werden muss, um den richtigen Wert zu erkennen. Aber ich würde schon sagen, dass es Unterschiede gibt, die je nach Schütze und Anschlag eine Rolle spielen können. Die pauschale Aussage, die Klamotten tun sich nicht viel, würde ich nur bedingt so stehen lassen wollen. Es gibt schon Unterschiede. Was dem einen passt, muss für andere noch lange nicht passen.


    Fazit: Ich würde an deiner Stelle erstmal möglichst viele Fabrikate und Modelle ausprobieren und mich nicht zu schnell auf einen Hersteller bzw, ein Modell festlegen. Aber letztendlich musst Du das natürlich für Dich allein entscheiden.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hallo,


    Ich benutze die AHG Standard Versionen (ja sind wirklich in Pakistan gefertigt) und bin mit Ihnen bis zum Land ohne Probleme gekommen.


    • Was für ein Schütze bin ich? Leistungsorientiert oder Hobby Schütze .
    • Beim Leistungsorientierten Schützen ist ja sicher das Ziel auch zur Deutschen oder ISSF Teilnahmen zu erlangen, da solltest du schon auf Hersteller zugreifen, die dir eine Garantie auf die Regelkonformität geben, dies macht z.b. Sauer, Ahg nur bei bestimmten Modellen die in Deutschland gefertigt werden.

    Kustermann z.b. ist von Ahg Aufgekauft worden und wird unter dem Anschütz Logo vertrieben.


    In der Regel zwar Treurer aber sicherlich für die Leistung besser sind Maßgefertigte Jacken. Ich habe eh die erfahrung gemacht, dass die Menschen sich heute vom Körperbau her nicht in Normgrößen "sprengen" lassen. Hier ist auf jedem falle eine Fachliche Maßnahme sehr wichtig.


    Meine erfahrungen mit Sauer und AHG.


    Standartjacken sind sehr häufig Rückläufer weil Sie nicht passen. Sauer sogut wie keine bei Ahg sehr viele. Maßanfertigungen sind von beiden Firmen gut und ohne Recklamationen durch gegangen.


    Sauer bietet alle Jacken Regelkonform an. Bei Anschütz muß auf das Modell geachtet werden.


    Gruß PAtrick

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@

  • Hallo,


    möchte euch mal kurz mein Zwischenstand mitteilen :rolleyes:
    Ich war mittlerweile bei SAUER aufmessen! Bereits nach 3Wochen war sie fertig!!
    Bin dann hingefahrn um sie anzuprobieren... Leider muss an der Jacke einiges geändert werden, Kragen oben weiter gemacht werden, an der Hüfte und im Oberen Armbereich Falten weggenommen werden.
    Meine Hose passte soweit, nur leider haben sie da den Namen auf die falsche Seite gemacht... :cursing:
    Sodass ich vorerst nicht mit der neuen Schießkleidung trainieren kann, da beide Teile geändert werden müssen. Ansonsten bin ich mal gespannt, die Kleidung machte mir einen sehr guten Eindruck.
    Habe hinten im Rückenbereich Kautschuk, da sich dieser dem Rücken besser anpasst. Ansonsten habe ich keinen Kautschuk da ich davon weniger ein Freund bin.
    Nun warte ich gespannt auf die nächste anprobe wenn das alles geändert wurde 8o

  • Wer hat dich den bei Sauer Vermessen? Herbert oder Marion?

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@

  • Okay zu Harry kann ich nichts sagen :D , bei Herbert oder Marion hätte mich das gewundert. ?(

    Mein Waffe schießt nur zehnen, wenn der Typ der Sie hält nicht soviel Wackeln würde.


    Luftgewehr Anschütz 9003 S2 pimpt by centra/MEC
    Luftpistole Anschütz LP@

  • Werde bald mal mir auch ne neue Jacke kaufen und zwar die Holme Finale 3
    Konnte in München auf der DM nahezu alle Jacken sehen und anziehen! Und die Holme F3 hat mir am besten gepasst, hat hier jemand auch ne Finale 3? Und kann mir sagen ob die Jacke das Geld wert ist!!!

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!

  • Ich habe die Holme Finale 2 und bin damit sehr zufrieden. Die F3 ist ja noch mal ein Hauseck teurer, ob sich das rentiert (fühlt sich aber wirklich gut an), muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Barbara Lechner hat mit der F3 den WM-Titel geholt! Also kann nicht schlecht sein!! ;-)

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hi Danke fürs Antworten,


    bei mir gibt's ne Änderung! Werde mir eine neue Jacke+Hose kaufen. Hab mir mal alles durch gerechnet mit Spritkosten usw.
    Also beim Holme Zahlt man für den Finale 3 Anzug Jacke+Hose 878€ Kurt Thune X-Pert 919€. Beim Stopper der bei mir ziemlich in der Nähe ist Zahlt man für die Thune Kleidung Hose+Jacke 948€. Nach Cent dreherei usw. Fahr ich zum Stopper, da kostet mich die Fahrt keine 20€ nach Erding sind's gleichmal 80-90€ und dess seh ich jetzt nicht ein, nur damit ich sagen kann ich hab die neuere Schießkleidungs Generation mit Matrix Zeugs an!!! Was aber jedoch verdammt cool rüber kommt :)
    Thune ist zwar teuer aber man hat halt schon was sehr gutes an.


    Aber mal schaun wie ich's Dreh oder Biege, die LG Session wird noch mit der alten Kleidung zuende geschossen!!!! (Mol schaun) :)


    Gruß
    Sacky

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!