Probleme mit meiner Morini CM 162 EI Titanium, Ladehebel geht schwergängig!

  • Hallo,


    ich muss mir einfach mal Luft machen.


    Anfang 2016 kaufte ich mir, bei Gehmann direkt, die CM 162 EI Ti. Im November 2019 ging auf einmal der Ladehebel schwergängig, teilweise so schwer, dass es unmöglich war, zu laden. Ich bin dann zu Gehmann hingefahren und der nette Büchsenmacher sagte mir, dass es mal Probleme bei der Beschichtung von dem Aluminiumgehäuse gab. Der Stift, der vom Ladehebel bewegt wird und den Ladebolzen, das Teil, was den Diabolo in den Lauf schiebt, bewegt und das Schlagstück spannt, reibt in der Führung im Gehäuse oben und unten, da der Ladebolzen nur einseitig mit diesem Stift geführt wird, trägt Material ab und fängt immer mehr an schwergängiger in der Führung zu gleiten, so, dass das Laden sehr schwergängig ist. Der nette Büchsenmacher fettete die Führung und sagte, da muss von Morini eine Modifikation durchgeführt werden. Bei der Modifikation werden zwei Metallstreifen in das Gehäuse eingearbeitet, wo der Stift drauf gleiten kann. Ich soll die Pistole dann wieder zu ihnen bringen, wenn die Meisterschaften rum sind und sie nehmen sie mit und geben sie Morini persönlich auf einer Veranstaltung. Da die Bezirksmeisterschaft mehr als ernüchtern war und ich nicht weiterkomme, wollte ich fragen, wann ich sie zu ihnen bringen soll. Er sagte, da hat sich was geändert, Morini macht diese Modifikation nicht mehr, da die Waffen, wo es vorkommt, älter als 15 Jahre sind und es sich nicht mehr lohnt, man soll neu kaufen. Ich sagte, ich habe sie erst 2016 gekauft und sie ist aus 2012, sieht man an der Seriennummer. Er sagte dann, bringe sie vorbei und er nimmt sie dann mit zur IWA, fragt Morini, ob sie es noch machen oder nicht.


    Da kauft man sich für 2000 € eine Luftpistole, mit der man super zurecht kommt, sie eigentlich nicht mehr hergeben möchte, geschweige verschrotten will nach vier Jahren, da wäre ich stinke sauer, wenn Morini die Modifikation durchführen will.


    Dazu gehen mir die Möglichkeiten aus, was eine neue Pistole angeht, Steyr (LP10 habe ich, will ich nicht mehr), Walther (LP500, dann nur mit E-Abzug, gebe keine 2500 € für eine LP aus, ist nicht meine Firma, Bauchgefühl), Feinwerkbau (hatte mal die LP 100 und nur Probleme damit, ist auch nicht meine Firma, Bauchgefühl) sind raus, bleibt nur noch Morini CM 200 ( wäre mit Bauchschmerzen, eine andere CM 162 EI, noch mehr Bauchschmerzen), Pardini K12 (liegt mir gut in der Hand und der Abzug ist Top) und Match Guns (hatte ich noch nie in der Hand, die klein ist mit kurzen Fingern!


    Hatte oder hat einer von euch auch schon mal so etwas bei seiner Morini, da er sagte, ist ein bekanntes Problem?

  • Schon irgendwie ärgerlich. die die bei uns die Morini schießen (ohne Ti) haben keine Probleme und die 162 sind älter wie deine. Ich hätte mir letztes Jahr eine Morini 200 gegönnt nur waren die da gerade schwer zu bekommen und da die Evo-E eine ganze Ecke günstiger war wurde es die Evo-E die auch lieferbar war.


    Du hast deine 2016 neu oder gebraucht gekauft? Das habe ich nicht so ganz verstanden. weil sie angeblich von 2012 ist, sind die Kartuschen auch von 2012?

    Oder lag die 4 Jahre beim Händler rum wenn es so wäre hätte ich keine 2 Mille dafür bezahlt.


    Man kann natürlich immer Pech haben und dann ist ein guter Service wichtig. Ich hatte da egal bei welchem Hersteller nur gute Erfahrungen gemacht, auch mit Walther. Walther, FWB und Steyr sind sehr kulant. Das einzige Problem bei Steyr ist, dass der Versand ausreichend versichert nach Ein bisschen teurer ist. Pardini bietet auch einen guten Service wobei ch mit der K10 nicht warm wurde und die K12 nicht kenne.

  • Morgen,


    ich hatte sie damals neu gekauft gehabt und wusste es nicht, dass sie aus 2012 war, dies sagte mir erst der Büchsenmacher im Dezember bei Gehmann! Auf die Kartuschen hatte ich nicht drauf geschaut gehabt, bekam aber 2019 neue Kartuschen bei der Umtauschaktion!

  • In der Schweiz gibts einen Morini "Flüsterer":

    https://www.schiesssport.ch/

    Nutz sein können und Wissen noch, bevor er irgendwann in Pension geht!


    Der wird dir das wieder richten.

    Einfach mal Anrufen, Problem schildern und Waffe danach einschicken oder Termin abmachen und persönlich vorbei bringen.

    Morini CM22M - SK Pistol Match
    Morini CM162EI - RWS Meisterkugeln

    Steyr Evo 10 - RWS Meisterkugeln

  • Danke dir, ist leider nicht so einfach eine Pistole von Deutschland in die Schweiz zu schicken! 😭

  • Hallo Daniel das selbe mit dem Ladehebel hatte ich damals bei meiner Morini162 auch. Hatte sie zu Gehmann geschickt und sie wurde repariert. Kurze Zeit später das selbe wieder. Wieder zu Gehmann die haben sie dann bei Morini reparieren lassen. Als ich sie wieder hatte habe ich sie verkauft u. mir eine Steyr gekauft.

  • lieber DanielB,

    Vielleicht schießt du die P8X von FWB mal zur Probe, sie wird dir gefallen. Der Service von FWB scheint auch nicht schlecht zu sein, wenn man anderen glauben kann. Also ein Top Gerät, ich bin zufrieden und würde sie wieder kaufen.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • Eine LuPi in die Schweiz zu schicken sollte jetzt nicht gross das Problem sein. Ist auch in der Schweiz keine Waffe im Sinne des Waffengesetzes, solange sie unter den 7.5 Joule ist. (Was ja mit dem "F" gegeben ist).


    Und sonst suchste einen Waffenmech, welcher dir die Waffe zerlegt, dann schickst du nur den Defekten Teil an den Herrn Geissbühler.


    Aber ruf einfach mal bei Ihm an, der sagt dir dann schon, wie du das machen musst.

    Und sonst machst du Ferien in der Schweiz, ist ganz schön hier ;)

    (Auch wenn teuer)

    Morini CM22M - SK Pistol Match
    Morini CM162EI - RWS Meisterkugeln

    Steyr Evo 10 - RWS Meisterkugeln

  • Ich hatte kürzlich ein Problem mit einer Morini-Pressluftkartusche und wurde von meinem Händler an ahg-Anschütz verwiesen.
    Das hat hervorragend funktioniert. Vielleicht dort einmal Kontakt aufnehmen.

  • Die Pistole ist auf dem Weg zu Gehmann, ich bin mal gespannt, wie es ausgeht.


    Wenn sie nicht repariert wird, denke, werde ich sie, unter Angaben des Problems, verkaufen und mit eine neue LP zulegen.


    In die engere Auswahl kommt Pardini K12, Morini CM 200 und die Feinwerkbau P8X.


    Pardini K12 habe ich schon Probe geschossen, leider nicht mit passendem Griff und eingestelltem Abzug, lief aber ganz gut.


    P8X werde ich mir mal von Feinwerkbau zum testen leihen für zwei Wochen und schauen, wie es mit ihr geht.


    Wo ich ich die Morini Probe schießen kann, keinen Schimmer.


    Mein Problem ist, ich habe kleine, dicke Hände und kurze Finger. Morini passt da perfekt, die Pardini, da brauche ich mal einen M-Griff und Morini CM 200 wird dann sowieso passen, auch muss der Griffwinkel flach sein, da ich bei LP und Freie hängend schieße.

    Edited once, last by DanielB ().

  • Wenn dir die Morini passt, drücke ich dir alle verfügbaren Daumen, dass sie so funktionieren wird, dass du Freude daran hast!

  • Danke dir!


    Leide nicht in meiner Nähe 😂 , sie liegt in Kelheim und ich wohne in Kelkheim, dieser eine böse Buchstabe! 🤪

  • Bei Egun steht eine Cm200EI drin (https://www.egun.de/market/item.php?id=8170507 ).

    Vieleicht kann man dies ja mal Probeschiessen, scheint bei dir in der nähe zu sein.

    Den Schützen der hier die CM200 verkauft kenne ich von der letzten Saison, haben gemeinsam / gegeneinander in der Oberpfalzliga geschossen ^^

    Er geht sehr sorgsam mit seinen Waffen um, bestimmt kein griff in "Klo" wenn man nach auf der Suche ach einer gebrauchten LP ist!

  • Danke dir für die Information, leider etwas zu früh bei eGun! 😭


    Lustig, der Koffer gehört nicht zur Auktion! 🤪

  • Danke dir für die Information, leider etwas zu früh bei eGun! 😭


    Lustig, der Koffer gehört nicht zur Auktion! 🤪

    der Koffer ist schon dabei, nur die "beiden Züngel neben dem Koffer" sind nicht dabei 8o