Zimmerstutzen Rundkugeln

  • Hallo zusammen,


    lese hier schon eine ganze Weile mit und komme jetzt mal mit einer Frage um die Ecke.


    Auf der Suche nach neuen Rundkugeln für meinen Zimmerstutzen (Anschütz 1807Z, Kugel 12)

    habe ich bemerkt, dass es zwischenzeitlich wohl von H&N nur noch die verkupferten gibt.

    Blei wird anscheinend nicht mehr hergestellt.

    Alternativ gibt es noch die Bleikugeln RWS Plus Rundkugel Nr.12.

    Diese sind aber mit einem Durchmesser von 4,61 mm angegeben.

    Das müsste doch dann Kugel Nr. 13 sein?

    12 hat eigentlich 4,55 (H&N 4,54 bzw. 4,56).


    Hat jemand schon Erfahrungen mit den Rundkugeln?


    Oder sollte ich einfach auf verkupfert umsteigen?


    Mit freundlichen Schützengruß


    Karl

  • Oder sollte ich einfach auf verkupfert umsteigen?

    Einfach probieren was passt und dann für die Zukunft einkaufen da nicht damit zu rechnen ist dass künftig neue Anbieter auf den Markt kommen.

  • Hallo,

    ich bin auf Kupfer umgestiegen, für mich besser, da ich nicht mehr oelen muss.

    Gut ausgerollt steht die dem nichts nach.

    Gruß

    frajola

    :thumbup:üben, üben, üben, denn Übung macht den Meister!!:)

  • Hallo,


    Ich schiesse die RWS Blei Kugeln und bin damit einigermaßen zufrieden. Laufen bei mir besser als die verkupferten von H&N.

    Ich habe nur das Problem das ich keine passenden Hülsen finde. ;(;(;(

  • Hallo,

    bei egun gibt noch vereinzelt Zündhütchen von Hirtenberger, leider zu horenden Preisen. ich schieße die roten von RWS, die gelben sollen aber auch kaum nachstehen. Übrigens auch bei egun gibt es rundkugeln die top ausgerollt sind.

    Gruß frajola

    :thumbup:üben, üben, üben, denn Übung macht den Meister!!:)

  • ich schieße die roten von RWS

    welche sind das ? Mein Händler hat gesagt das es nur noch RWS und RWS Plus gibt. Beide haben auch die selbe Dose (Schwarz/Gelb) nur das Etikett ist anders.:/

  • Hallo,


    es scheint wohl so, dass die RUAG da eine neue Serie mit geänderter Verpackung aufgelegt hat.


    Sowohl die RWS 4 mm lang ohne Kugel als auch die RWS Plus werden jetzt beide in einer schwarzen Dose mit gelb-grünem Etikett angeboten. Die Dosen mit dem gelben und dem schwarzen Etikett sind wohl noch Altbestände.





    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • Danke für die Information.

    Jetzt habe ich noch eine frage und zwar hat einer zufällig mal die länge ermittelt? Vor Paar Jahren waren die Hülsen ca. 8,10 - 8,20 mm lang und nun sind die deutlich kürzer ... ca. 7,80 - maxi. 8.00 mm

  • Da kann ich leider nicht mit dienen.


    Ich habe schon seit Ewigkeiten keinen Zimmerstutzen mehr geschossen und irgendwie war das auch nie so richtig mein Ding.



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • Hallo,


    Ich habe noch eine andere frage und zwar darf man dieses Gewicht an den Schaft vom Zimmerstutzen (DSB) anbauen? :/:/

    Ich musste das gewicht auf der Meisterschaft abbauen weil nur geklebte bzw gewichte im schaft erlaubt sind ?( habe davon noch nie was gehört bzw. in der Sportordnung was gefunden.




  • Hallo TomTom87 ,

    weil nur geklebte bzw gewichte im schaft erlaubt sind

    das ist so schon mal grober Unfug. In der aktuellen Sportordnung findet sich jedenfalls nichts dergleichen dazu und nach diesem Regelwerk schießen wir ja bekanntlich.


    Sportordnung DSB 2019 auf der Seite des BVA


    Aber es gibt in der Gewehrtabelle beim Zimmerstutzen den Zusatz, wonach ein solches Gewicht wie deines das Maß von 60 mm, gemessen von der Mitte des Laufs bis zur tiefsten Stelle des Gewichts, nicht überschreiten darf. Das sollte (augenscheinlich) auch für dein Gewicht zutreffen und somit wäre es dann auch nach aktueller SpO zulässig.



    Apropos, es gibt inzwischen auch noch auf Seite 11, Teil 1 der aktuellen SpO, eine neue Abbildung, überschrieben mit "Festlegung für KK-Gewehre", wonach das Maß jetzt sogar 90 mm betragen darf, allerdings mit der Einschränkung, wonach das Gewicht nicht das Maß von 700 mm, gemessen vom Systemende, überschreiten darf.


    In die Gewehrtabelle hat diese neue Regel aber noch keinen Einzug gefunden. Dort findet man noch das alte Maß von 60 mm für bestimmte Disziplinen, so auch für den Zimmerstutzen und streng genommen und im Sinne der SpO ist ein Zimmerstutzen ja auch kein KK-Gewehr.


    Aber so eine Arbeitsweise sind wir ja nun seit Jahren von dem Herrn Funier gewöhnt und da dürfen wir auch wohl keine Besserung mehr erwarten. Und nein, ich finde das schon lange nicht mehr lustig und es ist auch beschämend für einen Verband, der sich gerne viertgrösster deutscher Sportverband rühmt.



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • Hallo Murmelchen ,


    vielen dank für die Info. Das mit den 700mm war mir bekannt und da war ich deutlich drunter. Ich finde sowas nur schade. Dadurch war mein wettkampf voll für die Tonne da mir ca. 120g an gewicht fehlte .... aber naja

  • Hallo TomTom87 ,


    möglicherweise habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt.


    Maßgeblich und abgesehen von den allgemeinen Regeln ist für mich bezüglich des Zimmerstutzens die Gewehrtabelle und da findet man dann nach wie vor das Maß von 60 mm und die Anmerkung, wonach das Gewicht nicht über die Mündung hinausragen darf. Das maximal zulässige Gewicht beträgt danach 7500 g und die Systemlänge ist frei.


    Die neue Abbildung mit der Überschrift "Abmessungen für KK-Gewehre" mit den Maßen 90 mm und 700 mm habe ich nur erwähnt, um das Chaos zu verdeutlichen, was der Herr Funier da wieder mit der unreflektierten Übernahme in die Sportordnung verbrochen hat, ohne dessen weitere Konsequenzen auf andere Stellen der Sportordnung wie die Gewehrtabelle zu berücksichtigen.


    Ich vertrete die Auffassung, dass diese "Abmessungen für KK-Gewehre", welche ja von der ISSF stammen, nicht einfach so und ohne weitere Hinweise auch auf den Zimmerstutzen übertragen werden können, da dieser eben kein KK-Gewehr im Sinne der Sportordnung ist und zumal diese neuen Änderungen ja noch gar nicht in der Gewehrtabelle berücksichtigt wurden.



    Aber das auch nur am Rande. Das ändert ja nichts an deinem Problem. Wenn dein Gewicht diese 60 mm einhält, dann hättest Du damit auch ohne Wenn und Aber starten dürfen. Meinetwegen hätte man ja auch auf die neuen 90 mm und die 700 mm bestehen können, obwohl ich diese Auffassung so nicht teile. Aber die Aussage, die Verwendung dieser Gewichte am Zimmerstutzen generell für unzulässig zu erklären, war natürlich großer Blödsinn. Also klare Fehlentscheidung seitens des Schießleiters oder des Kampfrichters.



    Aber so ist das leider heutzutage bei den Meisterschaften des DSB. Mann muss jederzeit selbst bei der Deutschen mit solchen Fehlentscheidungen rechnen und man muss schon sehr sattelfest in Sachen Sportordnung sein, um sich dagegen wehren zu können. Oder man braucht einen guten Betreuer, der das im Zweifel für einen erledigt.



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • Hallo,


    danke für die Hinweise zu den Rundkugeln.

    Da hilft dann wohl wirklich nur ausprobieren.



    Mit freundlichem Schützengruß


    Karl

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr