DSB - Kampfrichter-Info - geteilte Schaftbacke

  • Hallo!

    Bei dem diesjährigen Mannschafts-Bundesligafinale LG + LP habe ich von den anwesenden Kampfrichtern auf der Fläche (drei) kein erschöpfende Auskunft zu dem Maß von 70 mm unter dem Buchstaben J1 - Maßtabelle zum Luftgewehr + GK-Standardgewehr - bekommen können.

    Hier einmal die Regeländerungen des DSB und der ISSF als kommentierte Screenshots:


    meisterschuetzen.org/attachment/12404/


    Nun kommt oben drauf ein Pamphlet von Herrn F. namens "Der Kampfrichter weiß ...", wo er diesem Chaos noch ein Krönchen oben drauf setzt.

    Diese Info ist nur beim BSSB zu finden (beim DSB kann ich nur noch eine online durchblätterbare SpO 2019 finden ) :

    https://www.bssb.de/informationen-der-tk-dsb.html: => 10.05.2019 Hinweis für Meisterschaften (2019-1)



    Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist die Schaftbacke für einen Auflageschützen (Rechtsschütze) gedacht, der frontal zur Scheibe steht und den Schaft auf der Brust platziert. Die Wange liegt dabei dann am schräg abgeklappten hinteren Teil der geteilten Schaftbacke an.

    Wenn das zutrifft, dann sind die grünen Linien im rechten Foto falsch platziert.

    Delikat ist auch die Tatsache, dass diese Freigabe auch für das 'frei gehaltene' Luftgewehr gültig ist, entgegen den ISSF-Bemaßungen.

    Da stellt sich mir die Frage, ob Herr F. überhaupt verstanden hat, was er da zu Papier gebracht hat...

  • Nun kommt oben drauf ein Pamphlet von Herrn F. namens "Der Kampfrichter weiß ...", wo er diesem Chaos noch ein Krönchen oben drauf setzt.

    Es ist Zeit für jüngere Gesichter ...


    Der Meister der Verschlimmbesserung!

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Da stellt sich mir die Frage, ob Herr F. überhaupt verstanden hat, was er da zu Papier gebracht hat...

    Hallo.

    Kann nur aus meiner Erfahrung mit Herrn F. heraus Antworten.

    Ein ganz klares NEIN, er hat es nicht verstanden. Ist aber auch egal, es wird trotzdem umgesetzt.

  • hallo an euch,

    ich gebe mal zu bedenken, egal wie man zu Herrn F. steht, dass die DSB SpO und die ISSF Rules 2 verschiedene paar Schuhe sind, die SpO regelt manches anders als die ISSF, von daher ist es auch egal, wenn ich eine DM oder BuLi Wettkämpfe schiesse, es gilt die bundesdeutsche SpO und nicht die ISSF.


    Und, *grübel, grübel* , ich bin mir nicht sicher, ob die grünen Linien wirklich falsch eingezeichnet sind. Sebst wenn, es geht doch nur darum, dass der verschränkte Teil nicht über 70mm über die Laufachse hinaus geht.


    es grüßt der pan