LG mit vorkomprimierter Luft oder mit Pressluft

  • Hallo,


    ich möchte mir wieder ein eigenes LG zulegen. Ich habe bisher nur mit Seitenspannern geschossen. Könnt Ihr mir bitte sagen, welche Vorteile ein Pressluftgewehr gegenüber einem Gewehr mit vorkomprimierter Luft hat?


    Gruss sniper01

  • Der Hauptvorteil liegt im geringeren Aufwand beim spannen.


    Pressluft ist einfach der Stand der Technik und einfach zwei Generationen weiter.


    Karl

  • Hallo Karl,


    vielen Dank für Deine Antwort!
    Wann müssen die Pressluftkartuschen altersbedingt ausgetauscht bzw. erneuert werden?


    Gruss sniper01

  • die Zulassung der Kartuschen läuft 10 Jahre nach der Herstellung aus. Stahlkartuschen können nach Prüfung nocheinmal für 10 Jahre zugelassen werden. Diese sind dann 20 Jahre nach der Herstellung Schrott.

  • Ich sage mal so, es kommt immer auf dein Budget an. Einen guten Seitenspanner (z.B. FWB 601) bekommst du schon für 300€ Mattl hier aus dem Forum bietet derzeit welche an. Bei nem Pressluftgewehr musst du mindestens 600€ eher mehr rechnen für ein gebrauchtes. Falls es ein neues sein soll, dann führt kein Weg an einem Pressluftgewehr vorbei.


    Ich habe vor gut 5 Monaten wieder mit dem Schießen angefangen nachdem ich gut 5 Jahre pausiert habe. Anfangs habe ich auf meinem über 30 Jahre alten Walher LGR geschossen und mir vor einigen Wochen ein gebrauchtes FWB 601 von Mattl gekauft. Mit dem bin ich sehr zufrieden. Ich hab mir vorgenommen, wenn ich irgendwann mal konstant 370 Ringe und mehr schieße dann gönn ich mir ein schickes neues Pressluftgewehr. :D


    So soviel zu meiner Meinung! ;)

  • Hallo,


    einen herzlichen Dank an Alle, die Antworten zu diesem Thema geschrieben haben!


    Gruss sniper01

  • Pressluftwaffen sind wegen der Bedienungsfreundlichkeit weit verbreitet und verdrängen die Vorkompremierer langsam .

    Mit freundlichem Schützengruß!