"Wer Waffen hat, zahlt" (Umfrage des Südkuriers)

  • Schön, dass in der Umfrage wenigstens ein leichter Überhang zu nein abzusehen ist...
    Die Kommentare dort fallen dann doch ein wenig deutlicher aus, und ich finde es gut so.
    Wär ja noch schöner, wenn die Leute mit WBK die eigene Gängelung auch noch aus eigener Tasche bezahlen müssten!

    SG Unterhaching
    1. Mannschaft (Bezirksliga A München)
    RWK-Schnitt: 390 ist das Ziel :)


    Kreissparkassen-Pokal--->2. Runde

  • Die WBKs sind teuer genug und auch das Überprüfungsprozedere ist kosten- und zeitintensiv. Wenn man jetzt noch mehr Kontrolle einführen möchte (was aber sowieso nur schwer umsetzbar ist), dann sollen auch die zahlen, die nach mehr kontrolle rufen.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Es wird immer besser,... X(
    Wir Sportschützen werden ja immer weiter verurteilt...wegen diesen verdammten Amokläufern :cursing:
    Ich meine, dass durch die Waffensache zusätzliche Kosten getätigt werde ist ja Klar und verständlich.
    Aber bei den meisten Gemeinden ist es so, dass manche Kostenstellen(vorhergesehenes Geld was fürs jahr reichen muss, wie konto für bestimmte bereiche) bei den einen Reichts, bei den einen nicht die müssen schaun wo es her kommt... Andere haben Geld über und da fürs kommende jahr das zur verfügunggfestellte geld nicht weniger wird da man meist vom vorjahr ausgeht, wird das übrige geld auch noch verbraten...
    Also man kann ruhig woanders herholen... ich denke in den anderen ausgabepunkten ist das auch gedeckt ohne alle zur kasse zu beten :thumbdown: