ganz blöd gefragt: Wie sind die Limit-Zahlen zur DM-Qualifikation gemeint?

  • Entschuldigt meine unbedarfte Frage; ich hab relativ lange erfolglos gesucht, daher meine Frage:
    Wie qualifiziert man sich mit der Lupi für die DM?
    Soweit ich das verstanden habe, wenn man das Limit (z.B. LP Männer: 373) erreicht hat.
    Die Frage ist: Wie genau? Anscheinend muss das bei der Landesmeisterschaft erreicht werden. Ist das ein Durchschnittswert bei mehreren Veranstaltungen oder gibt es Streichergebnisse oder muss man bei einem einzelnen Wettbewerb die volle Leistung bringen?


    Zum Vergleich, falls das jemanden interessiert: Hier in Italien gibt es bei der Luftpistole fünf Durchgänge auf Ebene der Regionen (entspricht in etwa den deutschen Ländern). Davon* zählen die besten drei Durchgänge für die Einteilung in die Leistungsklasse im nächsten Jahre und auch für die eventuelle Zulassung zur Italienischen Meisterschaft: Alle aus der Gruppe "Super A" (die haben im vorigen Jahr im Schnitt der besten drei Wettkämpfe >383 erreicht), die landesweit besten 30 aus Gruppe A (letzte Saison Schnitt >373), 20 aus Gruppe B (>365) und zehn aus Gruppe C (naja, halt die Kategorie für Anfänger und nicht ganz so gute...)
    Plus die dreißig besten Schützen aus einer Gesamtliste (dieses Jahr sind die wieder alle aus Gruppe A, wie zu erwarten).


    *: Man kann zusätzlich auch noch bei einigen italienweit ausgetragenen Wettkämpfen antreten, wenn man Zeit und Reiselust hat: Zwei "Trofei" (einer im Norden, einer im Süden des Landes), bei denen im Prinzip jeder mitmachen kann plus internationale Wettkämpfe, für die man als Normalsterblicher nicht qualifiziert ist. Von allen diesen Wettkämpfen, die man gemacht hat, zählen die besten drei.

  • Ich antworte mal, da ich denke, der Pistolenbereich ist diesbezüglich gleich im Vergleich zum Gewehr.

    Die Frage ist: Wie genau? Anscheinend muss das bei der Landesmeisterschaft erreicht werden. Ist das ein Durchschnittswert bei mehreren Veranstaltungen oder gibt es Streichergebnisse oder muss man bei einem einzelnen Wettbewerb die volle Leistung bringen?

    Es gilt nur das Ergebnis, welches bei der Landesmeisterschaft geschossen wurde. Man muss also an dem Tag über dieses Limit kommen bzw. diese 373 Ringe erreicht haben. Ein Ring darunter = keine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.


    Wie kommt man nun zur Landesmeisterschaft?
    Man muss sich das quasi "erarbeiten". Man meldet sich (bzw. der Verein) für die Kreismeisterschaft an, welches die erste Etappe darstellt und Teilnehmer aus der nächsten Region antreten dürfen. In der Regel sind es Mitglieder verschiedener Altersklassen aus dem Schützenkreis.
    Auch dort gibt es "Limitzahlen", die recht niedrig angesetzt sind und zur Qualifikation zu der Bezirksmeisterschaft dienen.


    Die Bezirksmeisterschaft ist die zweite Etappe, wo Teilnehmer aus dem Schützenbezirk antreten dürfen, sofern sie das Limit erreicht haben. Hier geht es dann um die Qualifikation zur Landesmeisterschaft. Die "Limits" sind hierbei höher.


    Du siehst also: Es wird nach und nach ausgesiebt (Kreis -> Bezirk -> Land -> Deutsche) und die Anforderungen zur Qualifikation steigen an. Auf jeder Ebene gilt es, am Wettkampftag die Limitzahlen zu erreichen. Dabei zählt auch nur das Ergebnis des Wettkampftages, kein Durchschnitt oder Streichergebnis.

  • kann plus internationale Wettkämpfe, für die man als Normalsterblicher nicht qualifiziert ist

    was verstehst du hier genau unter internationalen Wettkampf?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián


  • was verstehst du hier genau unter internationalen Wettkampf?


    Damit meine ich Europameisterschaften und aufwärts.
    Dabei geht es dann eher darum, den Schnitt von über 383 für "SuperA" zu sichern, soweit ich das verstanden habe.
    Also ein Problem, das Normalsterbliche gerne hätten.

  • Ich meinet nur weil IWK´s also internationale Wettkämpfe kann ja jeder schießen.
    Wie wird denn bei euch dann die Nominierung für Europameisterschaften vorgenommen?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Wie wird denn bei euch dann die Nominierung für Europameisterschaften vorgenommen?


    Oha, keine Ahnung, und ganz ehrlich: Ich will's gar nicht wissen. Bestimmt nach einem irrsinnig ausgeglichenen, lang diskutiertem Modus, dessen Einzelheiten schlussendlich dann doch wieder keiner begreift und bei dem irgendein Passus jedes Jahr wieder strittig ist und ausgelegt werden kann. Aber das ist nur geraten.