Ausrüstung-Wie vorgehen ???

  • Hi,


    ich hätte da mal ein paar Fragen bezüglich meiner ersten eigenen Ausrüstung:


    1.1
    Derzeit steht ja ein anschütz 2002 alu zum Verkauf, leider die Kartusche schon abgelaufen. Ich hab bisher in anderen Themen schon oft gelesen das das 2002 alu sehr gut sein soll, aber was würdet ihr höchstens für das 2002 geben.
    1.1
    Was haltet ihr von der FWB 603 den die steht ja auch schon mal öfters bei E-Gun und da hab ich ebenfalls gelesen das es ebenfalls ein top gewehr ist, aber hier ist es in den Themen kaum genannt wurden.





    2.
    Wie würdet ihr beim kauf von der Bekleidung vorgehen, im Verein bekomme ich eine Schießjacke und einen Handschuh gestellt, aber was würdet ihr bevorzuge, zuerst die Schuhe oder die Hose, mein Schießmeister meinte die Schuhe wären sinnvoller.




    Also mein Plan wäre zurzeit:


    1. eigenes Gewehr (mit Zubehör MEC Contact III und Tec-Hro touch point trigger,Koffer)
    2. Schuhe???
    3. Hose??
    4.Jacke
    5.Unterbekleidung



    Ist die angestrebte Reihenfolge sinnvoll oder sollte ich was Tauschen ???


    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen :thumbsup: :thumbsup:


    Nils :)

  • Ich würde als erstes die Jacke kaufen, damit dann die Gewehre testen und mir dann Hose, Schuhe und Funktionsunterwäsche zulegen ;)


    Zu den Gewehren kann ich weiter nichts sagen, aber probier erst mal ein paar aus, damit Du merkst, welches Dir liegt!

  • Hallo Nils,


    ich würde als nächstes die Schuhe nehmen, wegen dem doch besseren Stand, aber da gibt es ganz viel verschiedene Meinungen.


    Unterbekleidung solltest du aber mit Jacke und Hose kaufen und nicht erst als letztes. Was trägst du derzeit unter deiner Jacke?


    Grüße

  • Also ich persönlich würde mir vor Schuhen oder Hose erst eine eigene Schießjacke anschaffen, auch wenn diese im Verein schon vorhanden sind.

  • Also derzeit Trage ich unter der Jacke meine ganz normalen Alltags Klamotten, wobei ich aber darauf achte das ich immer einen Pulli ohne Kapuze trage.
    Zu meinen Schuhen, wie es als Jugendlicher binde ich mir meine Schuhe nicht mehr sondern stopfe die Schnürsenkel in die Schuhe :whistling: :D ,
    aber wenn ich Training oder einen RWK habe binde ich mir die, bringt das überhaupt etwas ??


    Nils

  • ... binde ich mir die, bringt das überhaupt etwas ??


    Ein (Schieß-)Schuh stabilisert Deinen Fuß und ist damit ein wesentlicher Baustein für den unteren äußeren Anschlag. Ohne Schnürung wäre die Inverstition sinnlos. Wenn Du keinen Unterschied zwischen ungeschnürtem und geschnürtem Zustand feststellst, ist das derzeit verwendete Schuhwerk vielleicht nicht sonderlich geeignet (Sohle nicht gerade oder zu flexibel, Schuh selbst zu flexibel oder zu groß, keine Stütze über den Knöchel, ...).

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Ich würde es so machen:


    1. Jacke, Handschuh, Schießschuhe, Hose und ne Mütze! Dort reichts erstmal wenn das Zeug z,b von Gehmann ist allg. (Einsteiger Kleidung)
    2. Das LG, lieber eins mit Pressluft kaufen, hast meiner Meinung mehr davon! Wenn dir das Anschütz 2002 Alu liegt und es günstig zuhaben ist, 1-2 mal testen und dann evtl. Kaufen!
    3. Irisblende und eine gute Visierlinienerhöhung kaufen!
    4. Stativ!!!!!
    5. Gute Funktionsunterwäsche! Am Anfang reicht auch schon etwas günstigeres Zeug z.B von TCM (lange Unterhose und ein Termoshirt) so um die 15-30€ rum
    6.Erst dann so Zeug wie ne Schaftkappe, Abzug, Gewichte usw zulegen.


    Grüße

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer
    Atomkraft, ja bitte!


  • Ein (Schieß-)Schuh stabilisert Deinen Fuß und ist damit ein wesentlicher Baustein für den unteren äußeren Anschlag. Ohne Schnürung wäre die Inverstition sinnlos. Wenn Du keinen Unterschied zwischen ungeschnürtem und geschnürtem Zustand feststellst, ist das derzeit verwendete Schuhwerk vielleicht nicht sonderlich geeignet (Sohle nicht gerade oder zu flexibel, Schuh selbst zu flexibel oder zu groß, keine Stütze über den Knöchel, ...).

    :D Ich rede nicht von Schießschuhen sonder von meinen alltagsschuhen :D

  • Ich rede nicht von Schießschuhen sonder von meinen alltagsschuhen


    Das hatte ich so verstanden - deshalb auch die Vermutung, dass Dein Alltagsschuhwerk zum Schießen nicht sonderlich geeignet ist. Grundsätzlich solltest Du nämlich auch bei Alltagsschuhwerk den Unterschied den Unterschied zwischen ungeschnürt und geschnürt feststellen können.
    Ein Schießschuh bringt weitere Stabilität, vorausgesetzt er passt und ist geschnürt.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • OK, dann schuldigung war mein Fehler ;)


    natürlich finde ich persönlich auch, dass mich das stützt wenn ich mir die Schuhe binde, aber ich wollte mir noch eure Meinung hören :)


    Nils

  • Schuhe natürlich unbedingt binden, gibt ja mehr Stabilität. Schuhe mit möglichst flacher Sohle sind da super (z.B. Chucks, oder eben nachgemachte Chucks sind da gut geeignet)


    Zum Einkauf:
    1. Hose: Ganz wichtig. Ist wichtiger als eine Jacke, da sie dir Stabilität um die Hüfte gibt (sagt sogar eine Europameisterin)
    dazu Unterbekleidung, da du möglichst immer das gleiche unter der Bekleidung haben sollst. Reicht auch immer der gleiche Rollkragenpulli oder gleiches T-Shirt, sowie eine lange Unterhose. Bedenke: Es soll kein Schweiß in die Kleidung gehen, da sonst die Steifigkeit schneller nachlässt. Und: Du darfst keine Jeans unter der Schießhose tragen, ist zu dick!
    2. Schuhe: Denn sie verleihen doch mehr Stabilität.
    3. Gewehr: Das 2002er Alu kann ich nur empfehlen, schieße es selbst auch und bin wirklich zufrieden damit. Wie schon gesagt: Spare lieber noch ein paar Euronen zusammen und kaufe dir dann ein Pressluftgewehr, denn du wirst damit länger Fun haben.
    4. Jacke: Denn du hast ja zur Zeit eh eine. Wenn sie dir gut passt, wieso dann tauschen. Sollte sie nicht passen, dann kommt die Jacke gleich mit der Hose. Aber nie vergessen: Unterbekleidung tragen!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo