Feinwerkbau 300 S als Fieldtargetgewehr

  • hallo zusammen,
    habe ein Feinwerkbau 300 s geschenkt bekommen, da ich es zum Wettkampfschießen nicht gebrauchen kann möchte ich es evtl zum Fieldtarget schießen benutzen. Meine Frage:
    -hat jemand Erfahrung mit sowas
    -wie weit kann man damit sicher treffen (dachte an evtl 50m mit ZF)
    -preiswertes ZF für unter 100€ mit `guter`leistung


    freue mich auf eure Ratschläge :thumbsup:


    mfg seba

  • Hallo Seba,


    Das 300s wird häufig als Fieldtargetgewehr in der Klasse bis 7,5 Joule benutzt. Das Gewehr ist dafür bestens geeignet, da absolut präzise.


    übrigens in den USA ist man auf die FWB 300 (German Precision) absolut heiß. Ausgemusterte 300er , die aufgearbeitet und ggf. mit einer etwas stärkeren Feder versehen werden, gehen in USA für 1280,-Dollar über die Theke.


    Das 300 war das Gewehr meiner Jugend. Absolut verschleisfest (Da Kolben ähnlich der Autokolben mit Stahlring (Kolbenring) gedichtet.


    Mechanik unkaputtbar. Rücklaufsystem und damit so präzise, das die Schützenscheiben deutlich verkleinert werden mußten.


    Das RWB 300 ist auch heute noch im Biathlon (Sobi) als Einsteigerwaffe das Modell. GGf. sogar die Junior Version.


    Es gibt eine Seite (CO2 Air.de) oder so ähnlich, die haben auch die Kategorie Fieldtarget. Da wird öfter über Umbauten vom FWb 300


    als Grundbasis berichtet. (7,5 Joule Klasse). habe schon mal mit der 7,5 Joule LG Büchse auf 50m präziser geschossen wie mit dem KK


    und das Pappelholzbrettchen war auch noch Das fand ich erstaunlich. Natürlich ist die gekrümmte Bahn auszugleichen!


    50m dürften keine Schwierigkeit sein, bei angepasstem Glas. Du must nur dir die Rundkopfdiabolos für FT besorgen, die Flachkopfdiabolos sind bis 10m besser auf 35-50m sind immer die Rundkopf einzusetzen.


    Ich schiesse heute nicht mehr so auf Extremleistung, dafür aber viele Disziplinen und vor allem Feuerwaffen.


    Sobi schiesse ich im LG Bereich mit Mehrlader Preßluft FWB, ab und an nehme ich aber gerne meine alte 1974er 300er FWB gerne mit auf den Stand und würde sogar noch mit ihr Sobi bestreiten, wenn ich nicht günstig an die FWB Biathlon gekommen wäre.


    Das Ding sieht immer noch aus wie neu. Die kostete damals einen Monatslohn meines Vaters. Das verpflichtet. Ich würde alles weggeben, aber nie meine 300S !


    Also gute Basis, mach was draus.


    PS Falls das Ding viel geschossen ist, lohnt sich ggf. ne neue Feder. Blaue Dichtung ist 10s Sache.


    Frag ggf. mal hier den Sobigruffti per PN der ist absoluter FWB Fachmann


    Schöne Grüße und viel Spaß


    Major Tom


    Also für FT gutes Gewehr

  • Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. :thumbsup:


    Ich habe bereits Dichtung, Puffer, Feder, Raststange (war gebrochen), und Rechteckring getauscht. (habe ich im Beitrag Feinwerkbau 300s große Löcher bereits beschrieben)


    Da mir der glänzende Lack nicht gefallen hatte, habe ich den Schaft abgeschliffen und mit dunklem Schaftöl eingelassen. Sieht super aus, viel natürlicher. :thumbsup::thumbsup:
    Auf den Vorderschaft, Pistolengriff und auf die verstellbare Schaftkappe werde ich Griptape aus dem Skateboard Bereich anbringen, da die Punzierung stark abgenutzt ist. :thumbsup:


    Ich weiß nur noch nicht, was ich mir für ein Zielfernrohr zulegen soll, da ich nicht viel Geld ausgeben möchte. :whistling:


    mfg seba

  • Hallo Seba,


    Raststange gebrochen ? Meine Güte, was hat man dem Teil denn angetan? Aber keine Sorge, der Kolben ist nicht klein zu kriegen und die Feder hast Du ja schon getauscht. Es gibt tolle 300er Umbauten, Farbe, Schaftumbau und sonst Design.


    Zum FT Glas, da kenne ich mich leider nicht so gut aus. Um schnell zw. den Entfernungen der Parkure präzise zu wechseln brauchst Du sicherlich ein FT


    Glas mit entsprechender Kurvenscheibe (Großes Entfernungsrad). Neu sind die natürlich teuer. Hab auch schon Basteleien mit günstigen normal 4ern gesehen , dazu Fachleute fragen. Die Qualität der Optik und die Glasgüte sind bei den Entfernungen nicht so das Problem.


    Ich würde mal mit mehreren Wochen Geduld in E-gun suchen (Über Suchfunktion). Außerdem mal ins Air-CO2 Forum gehen und einen Suche Thread starten. Da ist immer mal einer,


    der wieder was neues /noch besseres hat und sein durchaus noch gutes Teil verkaufen möchte.


    Gibt auch bestimmt noch andere Möglichkeiten über Suche im WWW, vor allem auch US Seiten, da FT hierzulande nicht so Breite hat wie in den USA.


    Da hab ich auch den Spruch gelesen "The German FWB 300, it´s just as good as they say"


    Die wissen unsere Stärken Feinmechanik und präzisen Maschinenbau noch zu schätzen, auch bez. Autos siehe BMW, Porsche ,Benz.


    Sollten wir selbst auch stolz drauf sein.


    Viel Erfolg


    Major Tom

  • Hallo seba,


    Walther fertigt ein Field Target 8-4 fach Fieldtarget Fernrohr mit entspr. Kurvenscheibe und großem Rad.


    Kostet bei 4komma 5.de und auch bei e-bay Diektkauf ca 140 Euro neu !


    Gebraucht gibts das Ding eventuell bei e-gun noch preiswerter.


    Viel Spaß


    Major Tom

  • ich hab unter ebay ein zf gefunden 6-24 vergrößerung 50mm objektiv
    absehen mildot und beleuchtet und prellschlagfest mit motage für 70 euro neu


    mal sehen ob ich mir das zulege


    mfg seba

  • Das Prellschlagfest dürfte im Normalfall für das FWB 300
    nicht ausreichen.
    Bei Fieldtargetschützen sind die Federdruckgewehre mit
    Massenausgleich (zurücklaufendes System beim Schuß) als
    Zielfernrohrkiller bekannt.
    Der Schütze spürt zwar keinen Prellschlag, das Zielfernrohr bekommt
    aber zwei Schläge, einen beim Schuss, den anderen in entgegengesetzter
    Richtung wenn das System hinten anschlägt.


    Gruß Nico

    Die 6 is nich von mir...ehrlich !

  • danke für den tip ich schau mal


    da treten ja bald größere kräfte auf das zf als biem großkaliber xDD


    mfg seba