Kaufempfehlung Revolver 44mag

  • Hallo zusammen,

    ich suche einen Revolver in 44 Magnum für DSB (2.58) und BDS (1009). Bisher habe ich folgende Modelle ins Auge gefasst:

    - S&W 629 Matchmaster
    - CLUB 30 629 Poly 1550
    - KORTH Ranger Revolver NXR 6 Zoll

    Welchen würdet ihr mir empfehlen ? Gibt es noch andere Modelle, die in Frage kommen würden ?

    Gruß Hanibal

  • Es sieht nicht so aus, als ob du es günstig haben möchtest, sonst hätte ich noch den Taurus eingeworfen. Von den genannten hätte ich den Korth genommen, einfach des Namen wegen. Wenn es stilvoll sein sollte, gäbe es da noch den Dirty Harry SW 29.

  • Janz Revolver könnte auch noch in die Auswahl kommen, weniger anspruchsvoll Ruger.

  • Ich habe einen S & W 629, der weitestgehend dem aufgeführten 629 Matchmaster entspricht. Ich hatte seinerzeit das Underlug aufbohren und durch eine Wolframstange schwerer machen lassen. Zusätzlich habe ich noch ein 4-Positionen-Korn anbringen lassen.

    Beides würde ich heute nicht mehr machen lassen. Damit entspräche meine Revolver dann ziemlich genau dem 629 Matchmaster. Ich bin mit meinem Revolver sehr zufrieden und schieße damit 2.58 bei DSB und in der Vergangenheit auch Mehrdistanz bei BDS.

  • ...

    Wenn es stilvoll sein sollte, gäbe es da noch den Dirty Harry SW 29.

    Den schieße ich. Durch das kurze Ausstoßergehäuse schießt er sich halt etwas ruppiger als ein 629er mit full underlug, ist Geschmackssache.

    Kann man aber, da der MIP für die .44M eher niedrig ist, mit softeren Ladungen gegensteuern.

    Ich schieße full house Ladungen aus meinem M29, und ich gestehe, daß ich (je nach Tagesform) manchmal nach den 45 Schuß Wettkampf auch genug habe ... :rolleyes:

    Bekennender DSB-Schütze
    ------------------------------
    FWR, FvLW, pro-legal
    ------------------------------
    Ceterum censeo IANSAm esse delendam
    (Internet-Fundstück)

  • Danke für die Tipps , werde mal bei Janz nachfragen, was die so anzubieten haben.

    Mein bisheriger Favorit ist aber eigentlich der Club 30 Poly 1550, also mal schauen.

    Gruß Hanibal

  • Schieße auch einen S&W M29-2 mit 6"-Lauf. Bin vollkommen zufrieden.

    Ich schieße full house Ladungen aus meinem M29, und ich gestehe, daß ich (je nach Tagesform) manchmal nach den 45 Schuß Wettkampf auch genug habe ... :rolleyes:

    Ohh ja. Die Frage wieso man sich sowas antut muss jeder selber beantworten... um Standnachbarn zu ärgern reicht bereits 7,62x25:saint:

  • ...

    Ohh ja. Die Frage wieso man sich sowas antut muss jeder selber beantworten... um Standnachbarn zu ärgern reicht bereits 7,62x25:saint:

    Weils halt trotzdem Spaß macht. :D

    Und wenns ums Ärgern geht ist eine 4"-.357M mit 125er Geschoß und N110 unübertroffen. Beeindruckend!;)

    Bekennender DSB-Schütze
    ------------------------------
    FWR, FvLW, pro-legal
    ------------------------------
    Ceterum censeo IANSAm esse delendam
    (Internet-Fundstück)

  • Meine beste Ehefrau von allen hat auch eine S&W 629 Competitor.

    Eines der Laufgewichte habe ich durch eine Feder ersetzt a la Pardini.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)