Pressluftpistole für unter 1000€

  • Hallo liebes Forum,

    Am Wochenende werde ich 18 Jahre alt. Mein lang ersehnter Traum ist es mir von dem Geld eine eigene Pistole zu kaufen. Aktuell schieße ich bei mit der Vereinswaffe (Feinwerkbau p8x), doch es nervt mich sie jedes mal auf‘s neue einzustellen da andere mit ihr geschossen haben. Deshalb wollte ich mal hier im Forum fragen welche Waffe sich für mich eignen würde im Rahmen von 1000€.

    Mit freundlichen grüßen, Justus

    PS: Ich schieße nur Freihand

  • Ich weiss nicht, wie es in Deutschland mit dem Import aus dem Ausland aussieht, aber hier wäre eine Morini CM162 El für 1000 CHF (derzeit ~930€) ausgeschrieben, Baujahr 2018:


    https://www.gebrauchtwaffen.co…-cm-162-el-4-5-177_i50681


    Hier wäre eine Steyr Evo E gerade in Auktion, Stand jetzt bei etwas über 600€: https://www.egun.de/market/item.php?id=14526064

    so etwas wie die steyr finde ich schon gut, die italienische sagt mir nicht so zu. Bin einfach mehr der freund von steyr, walther, feinwerkbau, hämmerli etc.

  • die italienische sagt mir nicht so zu

    Die Morini CM162EI ist 100% Schweizer Fabrikat, nix Italienisch ausser dem Namen. Vom Preis her ein Schnäppchen und mit einem extrem guten elektronischen Abzug!

  • Bevor Du Lehrgeld bezahlst, schieß vorerst weiter mit der Vereinspistole und schau immer mal wieder auf e-gun oder Buinger und Co. nach gebrauchten oder Vorführpistolen. Wenn Du mit der P8X gut zurecht kommst, spar lieber noch etwas weiter und und kaufe sie, wenn eine günstig angeboten wird. Das ist eine gute LP auf neuestem technischen Stand, die zudem noch zu den weniger teuren gehört. Wenn Du irgendwas kaufst, weil es billig ist, kaufst Du sicher später noch einmal.

  • Bevor Du Lehrgeld bezahlst, schieß vorerst weiter mit der Vereinspistole und schau immer mal wieder auf e-gun oder Buinger und Co. nach gebrauchten oder Vorführpistolen. Wenn Du mit der P8X gut zurecht kommst, spar lieber noch etwas weiter und und kaufe sie, wenn eine günstig angeboten wird. Das ist eine gute LP auf neuestem technischen Stand, die zudem noch zu den weniger teuren gehört. Wenn Du irgendwas kaufst, weil es billig ist, kaufst Du sicher später noch einmal.

    ja das stimmt wohl, mit der p8x schieße ich immer zwischen 310-330 ring mit 40 schuss. Aber deine Aussage macht wahrscheinlich am meisten Sinn.

  • Hallo JustusLP, dass Du von der Vereinswaffe wegkommen möchtest, auch weil Du sie immer wieder erst grundsätzlich auf Dich einstellen musst, kann ich verstehen.


    Die Auswahl an Neuwaffen unter 1000 Euro ist kaum empfehlenswert, meine Empfehlung in dem Preissegment wären daher ebenfalls top gepflegte, quasi neuwertige Gebrauchtwaffen oder Vorführwaffen.


    Lies Dir doch z.B. ergänzend noch diesen thread durch.

  • Also wenn ich du wäre, würde ich einfach mal auf die Steyer Evo E auf egun mitbieten, welche ich oben verlinkt habe.


    Wenn sie dir passt, hast du eine Weltklasse-Lupi für günstiges Geld gefunden (Steyr und Morini sind in etwa das, was Pardini für Randfeuer-Pistolen ist - gefühlt die ganze Weltelite schiesst sie). Wenn sie dir nicht passt, wirst du praktisch garantiert jemand finden, der sie dir mindestens zum Einkaufspreis wieder abnimmt oder gleich 1:1 tauscht.


    Hier ansonsten noch ein paar Alternativen:

    https://www.egun.de/market/item.php?id=14539356 (die hat einen Linksgriff, also noch einmal ~200€ einplanen z.B. für einen Besuch bei Rink)

    https://www.egun.de/market/item.php?id=14518073 (ist halt der Vorgänger und nur mit mechanischem Abzug)

  • Hallo Justus,


    ich verkaufe aktuell schweren Herzens meine Pardini K12, sollte Interesse bestehen.?:)


    Pardini K12

  • Tip: Egun ist vorwiegend eine empfehlenswerte Adresse für private Verkäufer von Gebrauchtwaren (Preismaximierung) als dass Du dort sehr günstig eine gebrauchte Luftpistole von privat erstehen könntest.


    Aber klar, die Ausnahme bestätigt die Regel, wenn z.B. einer meiner Schützenkameraden dort vor ein paar Jahren ohne eine einzige Bewertung seine Match-Luftpistole für 1/3 unter dem damals bei egun üblichen Preis verkaufte. Das Risiko einige hundert Euro in den Sand zu setzen war den potentiellen Käufern verständlicherweise zu hoch.


    Aber: mein Schützenkamerad war zufrieden, über das schwarze Brett im Verein hätte er vielleicht 1/2 des bei egun üblichen Preises erzielt.


    Und genau diese Aushänge in den Vereinen empfehle ich zu beobachten. Da kann ab und an ein sehr schönes Angebot dabei sein. Auch hilfreich ist, das Interesse an einer sehr guten Luftpistole zu streuen. Da muss man dann aber manchmal auch ein ich sage mal dickes Fell bzw. diplomatisches Geschick besitzen, dass sich Vereinskameraden nicht vor den Kopf gestoßen fühlen, weil man „die Super-Waffe“ nicht kaufen möchte, welche in Deinen Augen veraltet, verbastelt, häßlich, speckig oder sogar im Vergleich mit egun schlicht zu teuer ist.


    Wenn Du den Tips folgst und auf egun mitbietest, setze Dir ein Limit bis zu dem Du mitbieten würdest, biete und warte den Rest ab, ob‘s klappt.

    Bietet man in den letzten Minuten mit, ist nicht auszuschließen dass man sich mitziehen lässt und mehr bietet als man vernünftigerweise eigentlich bereit wäre dafür zu zahlen.


    Meine Empfehlung für den Kauf von Waffen von Walther ist der Händler Jürgen Pfäffle aus Offingen, der z.B. auch aktuelle Vorführmodelle anbietet - bei egun findet man ihn unter dem Namen „offinger“.

  • Schau dir mal die Tesro LP an.

    Ich schiesse seid gut 1 1/2 Jahren eine Tesro PA10 und bin sehr zufrieden damit, ich habe Sie für 500€ bei Egun erstanden und nochmal etwa 230€ reingesteckt für eine neue Kartusche, Wartung / Überholung Regulator bei Tesro auf der Hausmesse von RB Shooting und ein Lottes Putter SE Abzugszüngel. Die Waffen sind eigentlich unvergänglich und meist mit einer kleinen Wartung beim Hersteller bekommst du sie technisch wieder auf fast Neuzustand.


    Oder Neu für 1029€ https://www.rb-shooting.com/Te…#/72-griffgrosse-m_medium


    oder hier für 980.- https://holme-onlineshop.de/lu…a-10-2-holme-edition.html