Lp300 Luft bläst ab

  • Ich habe hier dax Problem mit einer Kartusche. Hersteller 10.9.

    Wenn ich die auf meine Lp schraube, bläst beum aufschrauben die luft ab. In das Gewinde geschaut und gesehen Dichtung ist gequetscht. Kartusche hat die luft gehalten und hat noch gut 2 jahre TÜV.

    Wo bekomme ich eine neue Dichtung her?

  • 10.9 Anfragen und neue Dichtungen schicken lassen. 2 - 3 Stück. Hat sich wahrscheinlich im Betrieb abgerollt und wurde dann gequetscht. Ist etwas fummelig die Dichtungen raus und rein zu bekommen. Mit etwas Geduld geht das aber. Steyr hat die Dichtung nicht in der Kartusche sondern auf dem Gewindeadapter der Pistole. Ist von der Handhabung einfacher. Aber auch die Dichtung geht mal flöten. Leicht fetten hilft dagegen.

    Ansonsten die Dichtung raus fummeln und ausmessen. Ich meine die gibts auch im Zubehör für Walther. Sonst den technischen Handel mal kontaktieren und da besorgen.

  • 10.9 Anfragen und neue Dichtungen schicken lassen. 2 - 3 Stück. Hat sich wahrscheinlich im Betrieb abgerollt und wurde dann gequetscht. Ist etwas fummelig die Dichtungen raus und rein zu bekommen. Mit etwas Geduld geht das aber. Steyr hat die Dichtung nicht in der Kartusche sondern auf dem Gewindeadapter der Pistole. Ist von der Handhabung einfacher. Aber auch die Dichtung geht mal flöten. Leicht fetten hilft dagegen.

    Ansonsten die Dichtung raus fummeln und ausmessen. Ich meine die gibts auch im Zubehör für Walther. Sonst den technischen Handel mal kontaktieren und da besorgen.

    Ich bin heute auch auf die Idee gekommen 😉

    Hab dort angerufen und zugesagt bekommen das sie mir was zuschicken. 3 Stück zum Stückpreis 1 Euro. Per Brief. Bin gespannt wie schnell die sind. Auf jeden fall netter Kontakt.

  • Hallo sorry ich finde es eine Unverschämteit von Walther ist wohl ein bekanntes Problem bei der 300er, Gewinde dreht sich ab Kartusch verliert plötzlich Druck Abzugssgewicht macht was es will je nach Temperatur Saltomortale. HIER SOLLTEN WIR GEMEINSAM GEGEN WALTER KLAGEN. Wer die gleichen Probleme hat bitts melden wir gegen GEMEINSAM gegen Walther vor

  • Freu Dich doch weiter, das Problem ist jedes Mal das selbe, konkrete mangelhafte Kartusche (Experiment Walther mit dem Gewinde) und der Kunde zahlt die Zeche. ZIeh doch mal die Klage durch Frage mal an, wer noch Problem mit dem Gewinde und bedingt dadurch mit der Dichtigkeit hat. Walther hält sich bedeckt wir zahlen die Zeche. Nur zur Klarheit ich schieße Walter LP 300 u. LG E400 Monotec unabhängig davon akzeptiere ich den Schei# nicht.

  • Ok! Wenn es so sch***e ist, warum schießt du dann ein Gewehr und eine Pistole von Walther? Es gibt ja noch andere Hersteller! ;)

  • @ dresth: HIER SOLLTEN WIR GEMEINSAM GEGEN WALTER KLAGEN. Ja warum sollte ich mit dir gemeinsam Klagen wenn ich keine Walther habe und die Kartusche von einem anderen Hersteller ist?

    Im übrigen darf auch mal so eine Gummidichtung kaputt gehen. Das Kartuschenproblem bei Walther ist ein anderes Problem.

    Mein Kumpel hier hat eine Steyr Lp10 und benötigt öfter einen von diesen kleinen Dichtungen am Adapter.

    Ob er nun ein Grobmotoriker ist oder es eine Schwachstelle bei der Steyr ist? Jedenfalls bekommt er von Steyr kostenlosen Ersatz und das Thema ist kein Thema.

  • bekanntes Problem bei der 300er, Gewinde dreht sich ab Kartusch verliert plötzlich Druck Abzugssgewicht macht was es will je nach Temperatur Saltomortale.

    Das wäre doch super für einen neuen thread.

    Dann könnte man dort detailliert die Probleme darstellen und ausführlich die Lösungen zeigen und diskutieren.


    Die Klage ist wohl müßig - wann wurde denn die letzte 300er gebaut? Sicher vor mehr als 2 Jahren.

  • Desweiteren gibt es bei den 300ern so gut wie keine Probleme bei den Kartuschengewinden.


    ... Aber dass es bei Kartuschen von anderen Herstellern zu Fehlfunktionen an der Waffe kommen kann ist ja bekannt und nicht nur ein Problem bei Walther Waffen.


    Das beschriebene Problem war bei der 400er Reihe soweit ich weiß. Dies wurde lt. Walther mit dem Stahleinsatz erledigt. Da gab es auch eine Kulanzaktion.


    Da spart man eben am falschen Ende nicht die Originalkartuschen zu kaufen.

  • Ich habe meine 300er gerade erst gebraucht gekauft. Da war die 10.9 Kartusche dabei. Und warum wegwerfen wenn TÜV noch gilt und das Problem mit einer Dichtung erledigt sein kann. Ich werde definitiv dann eine neue kaufen die zur Walther gehört.

  • Aber stimmt, einen sehr entscheidenden Unterschied gibt es: die Kartuschen von 10Punkt9 lassen sich nur bis 200bar füllen, da bieten die originalen mit 300bar mehr Schuss pro Füllung.


    Eine gleichwertige Alternative wäre dann Prelutec mit ebenfalls bis zu 300bar für ca. 140 Euro (alle Preise mit Versand).

    Edited once, last by Strindberg ().