Beiträge von scherge

    @scherge


    Da hast du sicher recht aber im großen und ganzen hab ich ja nur Änderungen am Gewehr

    vorgenommen und diese lassen sich ja jederzeit wieder auf die Grundeinstellungen zurückstellen

    wenn ich das Gefühl habe dass es so nicht passt.

    "nur" am Gewehr 😎

    Es wäre ja nicht zielführend alles wieder auf die Grundeinstellungen zurückstellen. Aber vielleicht ist es ja auch nur eine der Änderungen, die nicht passt oder es reicht eine Änderung um zum Ziel zu kommen. Aber wenn es passt, dann ist ja alles gut gegangen.

    Da sind aber ganz schön viele Änderungen in kurzer Zeit umgesetzt worden. Wenn´s jetzt nach hinten losgeht, welche Änderung ist dann der Auslöser? Gerade bei Ferndiagnosen würde ich nicht alle sinnvollen Vorschläge auf einmal umsetzen. Die Chance bei mehreren Faktoren aneinander vorbeizureden ist dort recht groß. Und dann den Auslöser der Verschlimmbesserung herauszufinden ist nicht einfach.

    eigentlich sollte der obere Flügel gerade stehen, zumindestens hatte ich ihn so eingestellt und hab das jetzt auch wieder so geändert, da ich ja dann wieder Regelkonform bin.


    1.4.7 Schaftkappe 300 m Standardgewehr, 10 m Luftgewehr

    ...

    Wird eine mehrteilige Schaftkappe verwendet, können alle Teile versetzt sein, müssen aber in eine Richtung von der Mitte aus gesehen sein. (Alle Teile nach links oder nach rechts.)

    Ich würde den oberen Flügel auch sichtbar aus der Mitte herausdrehen.

    Ich glaube das kann man so pauschal auch nicht vergleichen, da müsste man noch mehr abfragen. Ein großer traditioneller Verein mit 1-2 großen selbst ausgerichteten finanziell erfolgreichen Veranstaltungen und ner handvoll Sportschützen kann nen ganz anderen Beitrag aufrufen als ein Verein mit 20 reinen Sportschützen, die sich bei nem anderen Verein einmieten. Und da gibt es noch genügend andere Faktoren, die unterschiedliche Beitragshöhen bei vergleichbaren angebotenen Leistungen rechtfertigen.

    Da frage ich mich dann aber schon, warum es nicht gelingen sollte, dafür jemanden zu finden, wo doch auch jede andere Aufgabe, und sei sie noch so undankbar, ehrenamtlich Mitglieder übernehmen.

    Also ich kenne einige Vereine wo nicht der komplette Vorstand besetzt ist. Oft sind´s sogar geschäftsführende Positionen, die vorübergehend vakant bleiben. Und es werden nicht weniger! Von daher gibt´s auf deine Frage auch mehrere Antworten.

    Lieber Scherge,


    hat hier von den Bastelwasteln, mich eingeschlossen, einer an der Richtigkeit der Wertung gezweifelt? Also ich nicht. Sie ist auf alle Fälle im Rahmen der Messgenauigkeit richtig. Du wirst von Meyton auch keine andere Antwort, als ich sie oben gegeben habe, bekommen. Ich hatte, als wir unsere Anlagen kauften, nämlich bei Meyton nachgefragt.

    Ansonsten würde ich es selber mit Dieter Nuhr halten.

    Du musst Dir nicht alle Schuhe anziehen, nur die die passen. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen. Du warst der erste, der die technische Lösung geliefert hat. Hast sie ja auch daher wo es am naheliegendsten ist, vom Hersteller.


    Das hier sind hingegen mutmaßende Verschwörungstheorien im Konjunktiv:

    Die ja aber selbst mit der Lösung noch nicht aufhören.

    jetzt kommen wir der sache näher...

    ...

    Die genauigkeit trauen sie sich zu "garantieren", das messystem kann prinzipiell bis 1/100 genau. Mit unsicherheiten.


    Diese Unsicherheiten werden bei Disag als Komma-stelle an den Teilerwert angehängt.

    Und wenn die Unsicherheiten größer werden gibt es zwei Stellen hinterm Komma? ¡