Posts by mivo1965

    Ich bin auf jeden Fall mit beiden Sportgeräten super glücklich und zufrieden. Habe es nicht bereut, sie erworben zu haben. Unter anderem ist es für mich ein Vorteil, dass wenn ich den Schuss ausgelöst habe, im nachhalten nochmal auslösen kann (es macht dann nur Klick) bevor ich aus dem Anschlag gehe.

    Ich gehe zu MK-shooting in Aachen. Es gibt für mich keinen besseren. Ist selber Schütze und super in der Beratung und Betreuung.

    Es gibt noch einen, der für mich näher wäre und eine Riesen Auswahl hat, aber dort wird nur verkauft und wehe du hast eine Reklamation. Ich fahre jetzt lieber 20 min länger und habe dann nicht das Gefühl lästig zu sein, egal ob am Telefon oder persönlich.

    Sollte ich mir das Stativ vor oder nach dem Gewehr kaufen?

    Das ist eigentlich egal, auf deinem Bild hast du ja ein Stativ wohl vom Verein. So lange du das nutzen kannst ist doch alles gut 😉😃 ich würde dir Klingner in Hannover empfehlen, sind von Magdeburg 150 km. Ruf vorher dort an und mach einen Termin. Ich denke die haben die größte Auswahl. Und von der Entfernung machbar. Ich würde dir zwar meinen Händler lieber empfehlen 😉 aber das sind 500km, da hast du den Preisvorteil ins Benzin gesteckt 😜😉

    Da bist Du der Meinung, man sollte weiter sich ein Gewehr mit den anderen Vereinsmitgliedern teilen? Das kann ich mir nicht vorstellen. Das bringt keinen was.

    Ich habe auch nicht gesagt, dass er es alleine kaufen soll oder muss. Es ist immer Sinnvoll, wenn man sich beraten lässt. Sei es vom Trainer oder guten Schützen oder auch von einem guten Fachhändler. Nicht jeder achtet auf den einmaligen Profit, zufriedene Kunden kommen immer wieder.

    Viele Händler bieten sogar an, dass man die Waffe probe schießen kann teilweise kann man sich auch welche zum Testen ausleihen.

    Darauf sollte man achten, nur wer eine Waffe mal geschossen hat, kann beurteilen ob sie ihm liegt oder nicht.

    Alles richtig (meine Meinung) was Waldmeister und Königstiger hier schreiben.

    Versuche einen zu treffen, der schon lange unseren Sport ausübt, und der sich mit Sportgeräten auskennt. Zur Not musst du halt ein paar Kilometer fahren. Vllt ist ja auch einer hier im Forum, der in deiner Nähe wohnt oder trainiert. Ein Gewehr nach aussehen zu kaufen ist mit sicherheit nicht fördernd. Eine Kaderschützin aus unserem Verein hatte sich das 9015 gekauft und kam aber leider nicht damit zurecht. Hätte Sie nicht den Vorteil gehabt über den Kader zu kaufen, wäre der Verlust um einiges höher gewesen, dass ist nun mal bei neuen Teilen so. Bei Autos nicht anders.

    Jetzt hat Sie auch ein Walther LG 400 Competition E und ist super zufrieden. Aber egal was du dir anschaffst, die 10,9er kommen nicht nur durch ein Top Gewehr sondern zu 90 % von dem der dahintersteht. Rest ist Material (Kleidung, Munition etc). Und auch bei der Kleidung gibt es einiges zu beachten. Wenn die Jacke und Hose nicht richtig passt, wird es auch dann problematisch gute Ergebnisse zu erzielen.

    Ohne Training kein Weiterkommen ;-). Es soll auch Schützen geben, die das allerbeste Material haben und trotzdem nicht weiterkommen, weil Sie keinen Trainer haben und nicht genug trainieren oder einfach nicht den Willen haben gut zu werden.

    Denn ohne Trainer wirst du nie deine Fehler erkennen, bzw. abstellen können.

    Mein Feinwerkbau 800X Auflage war auch ein tolles Gewehr, aber mich hat der Absorber geärgert, der alle 1000-1500 Schuss eingestellt werden wollte.

    Ich habe ihn 2x von Feinwerkbau einstellen lassen, und es war danach immer wieder ok, aber wenn ich es selber gemacht habe, war ich mir nie sicher, ob es wirklich zu 100% richtig war. Und leider bin ich ein Kopfmensch und versuche alles zu vermeiden, um Fehler bei meinem Material zu suchen.

    So kam ich dann zum Walther. Obwohl ich nie ein Walther haben wollte, weil die Gefahr des doppelt laden gegeben ist, wenn man nicht aufpasst bzw unkonzentriert ist. So hat jedes Gewehr seine Vor und Nachteile.

    Ich habe mit dem FWB zum Schluss (ich hatte es schon verkauft aber noch in Benutzung, weil das neue noch nicht da war) 318,8 geschossen und habe mir ernsthaft Gedanken gemacht, ob es richtig war es zu verkaufen bzw ein neues gekauft zu haben.

    Aber als ich dann am ersten Tag mit dem neuen Gewehr 319,4 (noch nicht eingestellt) und eine Woche später (nach Einstellung mit meinem Trainer) 321,5 geschossen habe, war ich mehr als zufrieden und im Kopf wieder frei. Allerdings hatte ich auch einen Tag bevor ich das neue bekommen habe, mir auch bei Mouche einen Anzug maßschneidern lassen, hilft wahrscheinlich auch ein bisschen.


    Das ich solche Ergebnisse nicht ständig schießen werde ist mir klar, aber dann werde ich wissen, dass es an mir und nicht am Material liegt.


    Kauf dir nur bitte nicht irgendein Gewehr, sondern eins was mit dir mitwächst bzw. wo du wenig Probleme hast Schaftkappen oder Wangen zu tauschen oder zu verändern. Denn irgendwann wirst du vllt auch 3 Stellungskampf schießen, und dann wird das wichtig.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und weiterhin Gut Schuss

    Gibt es da Punkte worauf man achten muss? Sollte man bei der gleichen Marke bleiben, die man bisher immer hatte oder könnte man auch eine andere nehmen? Ich schieße seit Anfang an mit dem Anschütz Compressed Air 2002 (das Vereinsgewehr) und würde auch bei Anschütz gerne bleiben. Ich persönlich finde das Anschütz 9015 One Basic voll toll.

    Es geht wohl nicht um toll, sondern ob es zu dir passt. Die heutigen neuen Gewehre (Sportgeräte) sind alle mehr oder weniger top. Die Frage ist auch, wo deine persönlichen Ziele sind. Ich schieße seit einem Jahr sportlich, habe das Glück im Kaderstützpunkt Gering zu trainieren und habe einen super Trainer. Hatte erst auch Anschütz 2002, dann Walther Lg 300, dann fwb 800x Auflage und seit 4 Wochen das monotec. Mit dem ich gleich am ersten Tag meinen persönlichen Rekord geschossen habe (319,4) und eine Woche später 321,5. ich möchte so weit wie möglich kommen, d. H. DM. Dafür trainiere ich 3-4x die Woche. Fahr, wenn der Corona Mist vorbei ist zu einem größeren Händler und schau dir verschiedene Gewehre an, bzw Probier sie aus. Und wenn der geringste Zweifel bei dir besteht, dass du nicht dabei bleiben wirst, Kauf dir was gutes gebrauchtes. EGun ist voll.

    Hallo Zusammen,


    da ich mein FWB 800x Auflage verkauft habe, biete ich hier ein Laufgewicht von Feinwerkbau an.

    425 gr.

    Es müsste auch auf die 700er Serie passen, zumindest die, die 4 Rasten hat, also die letzten Modelle (bin mir aber nicht zu 100% sicher)


    Damit erhöht ihr euer LG um 365 gr. da das Originale 60 gr. wiegt.


    UVP 69,00 €, bei RB Habe ich 62,50 € + Versand gezahlt


    Ich hätte gerne 50,00€ inclusive. Versand (unversichert) versichert dann 3,00 € Aufpreis


    Auch biete ich eine Gehmann Klemm-Abdeckung in milchiger Ausführung für normale Brillen an. Ich hatte es mir gekauft und dachte es funktioniert an meiner Schießbrille, aber dem ist nicht so.

    Die Klappe ist neuwertig (habe sie 1 Woche ausprobiert) im Original Karton. Beim nachfolgenden Link könnt ihr Euch so eine Abdeckung anschauen.


    20,00€ incl. Versand (unversichert)


    https://www.ebay.de/itm/383458596416 versichert dann 3,00 € Aufpreis

    Ich kann den Satz von meinen alten historischen Kollegen schon lange nicht mehr hören "Das Gewehr steht".

    Ich bin der Meinung, dass das Gewehr nie steht, sondern deine Augen müssen das Ziel erfassen. Und je nach Tätigkeit und Tagesablauf (viel PC Handy etc) dann muss ich auch viel drehen. Dazu kommt, dass ich auf elektronischer Anlage sportlich schieße, aber auch in einem historischen Verein trainiere mit Zuganlage. Es sind bei mir immer 8-12 Klicks, die ich drehen muss, wenn ich auf die jeweilige andere Anlage komme.


    Ich würde auf jeden Fall ein eigenes Gewehr kaufen, denn sonst hättest du dir ja keine Ausrüstung gekauft.


    Ich habe auch mit einem Vereinsgewehr angefangen, dann die Jacke, eigenes Gewehr, neue Jacke und Hose und zum Schluss auch die Schuhe.

    Ich schieße seit 2 Jahren (allerdings nur aufgelegt) habe mittlerweile das 4te LG und das 4te KK-Gewehr.


    Jetzt dürfte ich aber für die nächsten Jahre zufrieden sein.


    Gut Schuss


    P.S.: bei Lg drehe ich alles unter 10,4 bei KK alles unter 10 ;-)

    Hmmmm,... und wer darf dann mal zwischendurch kontrollieren ob die Heizung läuft, das Dach dicht ist, der Strom immer noch nicht ausgefallen ist oder alle Wasserleitungen heile....??

    Die die einen Schlüssel haben, und wie ich nur 70 m von der Halle wohnen ;-)

    Ich habe aber auch keine große Lust Diskussionen heraufzubeschwören, ob ich trainieren darf oder nicht.

    Habe mir am Wochenende eine 10 m bahn im Keller aufgebaut, weil ein Verein mir eine Zuganlage überlassen hat. Und damit ist für mich alles Gut.

    Das ist zwar lichtmäßig nicht perfekt, aber besser als nichts.

    Die nächste Investition wird ein Scart sein, aber nach neuem monotec und neuer Maßkleidung ist des Budget erschöpft :-(.


    Bleibt weiterhin gesund, seid nett zueinander (seit 2 Tagen nichts böses mehr zu lesen :):)) und hofft auf schnelle Änderung der Situation, dann löst sich das Problem des trainieren von alleine.


    Schönen Abend noch


    Mike

    Mivo1965 darf also, wenn er will (schauen wir mal, ob sich das heute noch ändert). Wenn er aber nicht will, ist das sicherlich auch okay und umsichtig.

    Der jeweilige Vorstand von allen 3 Vereinen in denen ich Mitglied bin, hat den Schießbetrieb eingestellt ohne Ausnahme (Einzeltraining).

    Und damit darf ich nicht

    Ist es erlaubt alleine ins Schützenheim zu fahren mit ausgeliehenen Schlüssel um dann zu trainieren? Also alleine?

    Bei uns ist es auch verboten. Da der Virus auf Metall bis zu 3 Tagen überlebt, könnte sich der nächste immer noch anstecken, wenn er kommt. So ist die Aussage bei uns. Bin aus Rlp. Diese Ansage ist aber schon seit 10 Tagen. Bis letzten Mittwoch, war in einem Verein noch die Aussage, dass Einzeltraining möglich wäre, dass wurde aber am 18.03. geändert.


    Ich habe meine Halle nur 70m!!! von zuhause weg und habe auch einen Schlüssel. Ist bitter, wenn ich morgens das Küchenrollo hochmache und auf die Halle schaue und darf nicht rein.


    Aber wir haben alle das gleiche Problem :(. Wohl dem, der eine Anlage zuhause hat.


    Bleibt gesund

    Ein Bekannter von mir verkauft aus Nachlass ein neuwertiges 1813 im dunklen Holzschaft ca. 600 €, sowie 2x54er Modelle für 100 - 200€.


    ICH HABE KEINE BILDER.


    BEI INTERESSE BITTE PN, DANN GEBE ICH DEMJENIGEN DIE TELEFONNUMMER UND ER KANN SICH MIT IHM IN VERBINDUNG SETZEN.


    MEHR WIE DAS WAS ICH GESCHRIEBEN HABE WEIß ICH NICHT.


    GRUß

    Mike