Posts by kortsch2019

    Hallo aus Südtirol,

    wir haben 15 Linien LG/LP mit elektronischen Meyton Anlagen. Als wir diese Anlagen in Betrieb genommen haben, wunderten wir uns auch, dass so viel 0,0 Teiler geschossen werden. Wir haben bei Meyton nachgefragt, und die Sachlage ist folgende:

    Der Messrahmen könnte auch tausendstel mm erkennen aber für die Messung wird die X/Y Achse gemessen. Diese beiden Werte werden dann auf Ringe bzw. Teiler nach dem Pythagoräischen Lehrsatz umgerechnet. Und da gehen dann die Tausendstel mm verloren. Wir sehen auch in den Wertungen, dass auch bei anderen Werten nicht jedes Tausendstel ausgegeben wird. Zwischen 1 und 2 Teilern gibt es auf Grund des Ergebnisses der X/Y Achse nur 1 Wert, 1,41, zwischen 8 und 9 Teilern z.B., nur 6 Werte und nicht 8,00 bis 8,99. Leider. Und bei den 0 Teilern fällt es dann eben auf.


    Anderseits muss auch gesagt werden, dass die gesamte Messungen, um die Anlagen auch für Sportwettbewerbe nutzen zu können, den ISSF Vorgaben entsprechen müssen, und da ist auch ein bestimmtes Messsystem vorgegeben.


    Außerdem sei noch bemerkt, dass bei unseren Tiefschusswettbewerben mit tollen Sachpreisen zu 95 % mit dem Gewehr geschossen wird, hauptsächlich von Schützen , die das ganze Jahr in der Hobbyklasse sitzend aufgelegt schießen. Diese haben in der Ringwertung meistens einen Schnitt von 10,4 bis 10,7, folglich schießen die auch bei den Tiefschussbewerben fast alles nur perfekte Zehner. Pistolenschützen, wenn auch ein Faktor von 6 angewandt wird, haben meistens keine Lust, da mehrere Serien zu schießen. Deshalb finden wir in den Wertungen auch selten einen Pistolenschützen.