Posts by Quigley68

    Und auch dran denken, ob dann das Gewehr noch in den Koffer passt. Die Walther Standardkoffer sind da oft etwas knapp berechnet. Ich musste dann immer die Schaftkappe demontieren, war mir dann irgendwann zu doof und ich hab mir einen anderen Koffer gekauft.

    das Zielbild wird aber auch unruhiger

    Das stimmt und sollte nicht unterschätzt werden. Das muss jeder für sich selbst ausmachen, ob sich die Umstellung lohnt.

    Sowas Ähnliches haben wir manchmal bei unserer Gate/Tablet-Anlage. Zuerst werden keine Schüsse angezeigt, nach einem Neustart des Messrahmens zeigt er nur noch 10er an, alles schön rot auf der Anzeige, alle Werte mit 10,X. Obwohl man am Schussbild auch Neuner sehen kann, von der Position auf der Scheibe her.

    Bei uns war bisher immer eine falsche Einschaltreihenfolge die Ursache. Zum Beispiel wurde der Stand vom Serverrechner schon belegt, obwohl er elektrisch noch gar nicht eingeschaltet war.

    Da es aber eine Gateanlage ist, weiß ich nicht, ob es dir da weiterhilft.

    Hallo,

    mal eine Frage zur DISAG History (Gateanlage/Tablets)

    Hat sonst noch jemand Probleme damit?
    Wir können z.B. keine Disziplin auswählen. Wenn ich mich auf dem Tablet anmelde und auf die History gehe, kann ich nicht auswählen, ob ich meine Pistolen- oder Gewehrergebnisse sehen will. Geschweige denn ist eine Unterscheidung zwischen verschiedenen Serien (z.B. 40 oder 60 Schuss) möglich.

    Hat jemand vielleicht eine Lösung dazu?


    Installiert sind die aktuellen Softwarestände.

    Bei Aktiven und Gründungs- und Ehrenmitgliedern tragen wir uns den Angehörigen an, den Sarg zu tragen. Das dann auch in Uniform.

    Fahne geht eigentlich nicht mit, höchstens bei ehemaligen Vorsitzenden.

    Bei anderen Mitgliedern ist eine kleine Abordnung bei der Beerdigung dabei. Allerdings nicht in Uniform. Wer Zeit hat, kommt.

    Karl  
    Wie bist du denn drauf?


    Zur Sache zitiere ich hier mal unsere "geliebte Sportordnung":


    "Wer einen im Stand befindlichen Schützen durch Anrufe, Bemerkungen oder in anderer Weise stört oder zu stören versucht,...……, kann vom Stande verwiesen werden. Trifft der Verweis einen Schützen, wird er disqualifiziert.


    Wer durch ungebührliches Verhalten gegenüber Schützen oder Mitarbeitern den Ablauf der Veranstaltung stört oder zu stören versucht, kann vom Stand verwiesen werden. Trifft der Verweis einen Schützen, wird er disqualifiziert."


    Das sollte doch als Begründung ausreichen, oder?

    Ich finde deine Bemerkungen hier obsolet und am Thema vorbei.

    Unbestritten sollte doch sein, dass ein solches Verhalten eines Schützen inakzeptabel ist.
    Und die meisten Antworten hier sollten Liane nur zeigen, was in einem solchen Fall zu tun ist.

    Billy

    und vielleicht mal ein bisschen Geld ausgeben für eine aktuelle Sportordnung, und diese lesen und verstehen! PUNKT!

    das ging wahrscheinlich gegen mich.
    Nachdem ich jetzt die Sachlage kenne, denke ich, dass du dir alle Mühe gegeben hast, die Sache vorher zu klären.

    Und das hier von Kampfrichterseite große Fehler gemacht wurden, ist wohl auch inzwischen unbestritten.


    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ragte dein an der Auflageschiene angebrachtes Zusatzgewicht über die Mündung hinaus?

    Hi Liane,


    das liegt nicht an der Disziplin, denke ich. Idioten bleiben Idioten, egal mit was sie die Löcher in die Karte stanzen. Hatte auch meinen ersten LP Kampf am Samstag, Ergebnis war auch nur ein Ring besser als bei dir. Lief im großen und ganzen ganz harmonisch ab. Allerdings haben wir mit 90 Ringen gewonnen, obwohl wir alle Neulinge waren und das erste Mal einen Wettkampf auf Pappscheiben geschossen haben.

    Luftgewehr schieße ich schon seit einer halben Ewigkeit, dort hab ich auch schon alles erlebt. Mannschaften, die nicht mal Hallo sagen und zum durstigen Gast sagen: "Geh hinter die Theke und hol dir selbst was". Und bei denen die Schützen, die früh fertig waren, dann demonstrativ noch 4x (!) auf den Stand mussten, bis sie Stativ, Scheiben, Handschuh und Gewehr abgeräumt hatten.

    Mir wurden als Gast in einem Verein auch schon mal Schläge angedroht, weil ich mir einen (freien) Stand ausgesucht hatte, der aber einem Heimschützen "gehörte". Nach dem Motto: "Stell dich jetzt woanders hin, sonst passiert was....."

    Das sind dann aber Gottseidank eher die Ausnahmen.
    Davon darf man sich dann nicht entmutigen und den Spaß am Schießen verderben lassen.

    Für die Einhaltung der Regeln ist der Schütze verantwortlich. Punkt.
    Da brauche ich nicht die Schuld bei jemand anderem zu suchen.
    Wenn ich etwas an meinem Gewehr mache, von dem ich mir nicht sicher bin, ob es den Regeln entspricht, muss ich vorher nachschauen und gegebenenfalls nachfragen.

    Und eine Disqualifikation erfolgt , meiner Meinung nach, immer besser nach dem Wettkampf. Damit werden die daneben schießenden Wettkämpfer nicht durch die Diskussionen belastet, die wahrscheinlich dann entstehen.

    Habe gestern Abend unsere Kugelfänge kontrolliert (DISAG). Am Prallblech selbst habe ich keine Ablagerungen gefunden, allerdings war da am Eingang der "Schnecke",( also dem Rohr, in der sich der Diabolo totläuft, bevor er in den Becher fällt), ein leichter fettiger Schmierfilm. Die Reste im Becher sind allerdings trocken, da ist nichts festzustellen.

    Ich bin eigentlich strikt gegen Vorschießen auf dem eigenen Stand. Bin da auch ein gebranntes Kind. Wenn 2 Schützen vom Gegner zu Hause vorschießen, beide dann persönliche Bestleistung schießen (20 Ringe mehr als vorher), und diese auch später dieses Ergebnis nie wieder geschossen haben, hat das ein Geschmäckle. Deswegen lehne ich das inzwischen Grundsätzlich ab. Immer beim Gegner, oder auf nem neutralen Stand.

    Einzige Ausnahme, wenn jetzt jemand von uns beim Gegner vorschießt, kann meinetwegen auch einer vom Gegner mit schießen, ist ja dann praktisch "unter Aufsicht".

    Eigentlich hat man ja zwischen den Wettkämpfen ausreichend Zeit, einen Vorschießtermin zu finden. Aber die meisten rufen dann 2 Tage vor dem Kampf an und können dann an unserem Trainingstag nicht. In Zukunft heißt es dann, "Pech gehabt"....

    Es sind ja nicht wirklich so viele Termine, die man sich frei halten muss. Das sind zehn Samstage im Jahr. Die Termine kenne ich schon ewig vorher. Dann plane ich meine restlichen Freizeitaktivitäten drumherum. Aber ich gehöre da wohl zu einer aussterbenden Art.

    Das Problem gibt es bei uns auch, dass im Ligamodus kein Vorschießen möglich ist. Deshalb wollen viele Schützen, Mannschaften, Vereine den Modus nicht schießen, manche verweigern sogar den Aufstieg. Finde ich nicht ok. Gerade in unserer Landesliga gibt es ja nur 7 Wettkämpfe in der Saison, man weiß die Termine lange vorher und kann sich darauf einstellen.
    Aber ich gehöre da scheinbar zu einer aussterbenden Generation, heutzutage wird wegen jedem Sch.... vorgeschossen. Und meistens fällt es erst 1-2 Tage vor dem Termin ein, so dass man dann Schwierigkeiten hat, noch nen Ersatzschützen zu finden.

    Mir wurde bei der DM die Annahme eines Anschütz LGs verweigert, weil eine Fremdkartusche drin war. Ich musste vorm Zelt die Kartusche aussschrauben und dann durfte ich die Waffe zur Revision abgegben. Ist nicht meine Waffe, wußte nicht, dass ein Fremdfabrikat drin war.

    Natürlich war die Fremdkartusche Schuld an allen Problemen mit der Waffe, lt. Anschütz.

    Komisch,dass nach der Revision, die V0 wieder auf normalem Niveau war (vorher nur noch 100 m/s)
    Wenn ich ein Gewehr einsenden muss, kommt nur das System ins Paket. Der Schaft bleibt zu Hause. Nicht wegen des Gewichts, sondern wegen der Länge. Über 1,2m ist es Sperrgut, dass kostet dann gleich ein Stück mehr. Ausserdem wollen das viele Hersteller auch so.


    Stimmt! 👍Kann man auch ohne Lauf, Visierung, Griff und Abzug einsenden!😜


    Alles klar! Du hast es nicht kapiert!:/Hast du einen Griff aus Blei, da du da Versandkosten sparen kannst? Du kannst die LP ja dann auch unversichert als Päckchen verschicken! Sehr zu empfehlen! :thumbup:


    Ich muss mich auch gleich entschuldigen, dass ich einen Foren-Gott verärgert habe!🤐

    Und das jetzt von einem Forenneuling, solche Kommentare sind nicht wirklich zielführend. Ich bin nicht immer einer Meinung mit Califax und er nimmt auch kein Blatt vor den Mund, aber da hat er schon ein wenig Recht.

    Na, dann weiß ich auch, wo du her kommst. Da ist die Auswahl nicht so groß im Saarland. Neue Disag Anlage? Die Zuganlagen im Keller? Gab es da mal ein Egon-Sauer 100 Schuss Turnier?


    Uff der Ritterstroos...