Beiträge von horch80

    Erfreulicherweise konnte ich mich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

    Das haben bei uns auch viele gedacht, dass das Limit zur Hessischen reicht mit der SpoPi. Und dann wurde das Limit drastisch angehoben zum Vorjahr.

    Ich mag die Kinetik der SK Pistol Match zwar nicht so sehr (in meiner Hämmerli 208 ergibt die so eine komische schwimmende Wippbewegung), aber für eine Goldmedaille auf den LM (Standardpistole) hat's gestern mit etwas Glück grad' noch gereicht. :saint::thumbup:

    Wobei die normale 208/215, wenn man nicht gerade Erich Buljung ist, eh' nicht die erste und wohl inzwischen auch nicht mehr die zweite Wahl für Standardpistole ist, keine Frage.

    514 ist doch für den Anfang ganz OK ^^

    Was wllst du denn fokusieren außer das Korn? Jetzt mal im ernst. Möchtest du das Rad neu erfinden?

    Heute einem Gespräch mit Detlef Glenz auf der Hessischen beigewohnt, er empfiehlt ganz klar einen Anschlag im Duell ab 30 Grad Armhaltung. Genau wie im Anschuß OSP. Also eher so wie die Chinesin Duell schießt.

    Die Hülsen scheinen sich aufzublähen und klemmen dann seitlich im Patronenlager

    Das nennt man Lidern durch hohen Gasdruck.

    Viele Läufe verkleben nach eine Serie von Schüssen mit dem Blei der CCI die Patronenkammer der FPs,

    so das nur mit dem Fingernagel oder Schraubendreher die Hülse heraus kommt...

    Das ist nicht ganz richtig, entweder die Hülse lidert stark durch hohen Gasdruck, dann sitzt die Hülse eher fester. Dafür verdreckt das Patronenlager aber weniger durch gute Abdichtung. Oder die Hülse lidert nicht so stark und die Verschmutzung durch Schmauch ist stärker.

    Mich würde das Thema Druckpunkt interessieren. Wenn ich richtig informiert bin, wird dieser zu einem relativ großen Anteil bereits beim hochgehen vorweggenommen, Schüsse in den Boden bleiben da wohl nicht aus.

    Nein, wenn man die Technik beherrscht.