Posts by HaJoxyz

    Hallo zusammen

    Ich war lange nicht mehr aktiv und zitiere mich nun auch noch selbst.

    Ich bin nunmehr Besitzer eines Hockers der der SpO entspricht.

    Es handelt sich um Modell von IKEA, nennt sich DALFRED BARHOCHER 63-74, ArtNr.: 60155602, zum Preis von 39,00 €.

    Ergänzt habe ich meinen Hocker mit einer Auflage aus einer alten ISO-Matte.

    Die drei Beine des Hockers habe ich jeweils um 10cm gekürzt.

    Herzliche Grüße

    Joachim

    Nicht jedem ist es gegeben fehlerfrei zu schreiben (mir auch nicht) und mancher Satz kann missverständlich sein.

    Zum ersten sind nicht die Grammatik und Rechtschreibung die Botschaft sondern der Inhalt und wir müssen darauf achten, dass wir potentielle TeilnehmerInnen nicht durch überhöhte Ansprüche verprellen.

    Missverständnisse könnten sich ggfs auch durch einen Folgebeitrag ausräumen lassen.

    Joachim

    Es ist lobenswert Sergej ernsthaft zu antworten, aber ihm geht es nicht um eine ergebnisoffene Diskussion sondern um Provokation.

    Von daher lohnt es sich leider nicht sich ernsthaft mit seinen Beiträgen zu befassen.

    Man kann seine Zeit besser nutzen.

    Einen guten Sonntag

    wünscht Euch Joachim

    Schon der Verzweiflung nahe, ich hatte ein gesundheitliches Problem, zudem schlecht gesehen und in der Folge nicht getroffen…..und fast die Lust am Schießen verloren.

    Welch ein Glück, wenn man weiß woher Hilfe möglich ist. Die habe ich bei dem versierten Sportschützen und Optiker Arno Kuetemeyer im Hause Klingner Bremerförde und Hannover für das optische Problem erhalten.

    Nun hoffe ich, auch die übrigen Leistungseinschränkungen weitgehend durch konzentriertes Training und Üben wieder abzubauen.

    Außerdem habe ich die Männergrippe.


    Für LG Auflage melde ich nun für Januar nach

    104,6/104,6/104,9//313,1

    100/99/100//299


    und für Februar

    104,2/104,5/105,2//313,9

    99/100/100//299

    Die Auswertemaschine macht alles, nur nicht drucken.

    Die KK-Ergebnisse muss ich nachliefern und erst noch schießen.

    Gruß

    Joachim

    Schießsport-Stelljes aus Bremerförde unterstützt uns auch in diesem Jahr mit Gutscheinen, diesmal sind es vier, denn auch die Beteiligung hat über die Jahre zugenommen.

    Danke dafür, für die Spenden an Schießsport Stelljes und an euch Teilnehmer, denn ohne euch gäbe es keinen Wettbewerb und um es vollständig zu machen, ohne Theorist gäbe es ihn auch nicht.


    Wer hat nun einen Gutschein gewonnen?

    Es sind in diesem Jahr:

    • frajola
    • MarcelF
    • Butterkeks und
    • Wenger7

    Die GewinnerInnen melden sich bitte per PN bei mir, damit ich über die darin bekannt gegebene Anschrift die Gutscheine zusenden kann. Selbstverständlich gebe ich die persönlichen Daten nicht weiter!


    Nun noch zur möglichen Frage, wie findet ihr eigentlich die Gewinner heraus?

    Wir machen es so:

    • Sind die Preise verfübar
    • wird eine Liste aller Teilnehmer mit mindestens 6 Monatsteilnahmen herausgefiltert,
    • dann wird Leitungs- und Organisationspersonal gestrichen,
    • jede/r wird dann immer nur einmal (auch bei mehrfacher Teilnahme) in der Übersicht berücksichtigt,
    • dann wird die Übersicht "gemischt"/die Reihenfolge verändert,
    • dann wird jemand aus der Leitungsebene der Meisterschützen gebeten, in diesem Jahr 4 Zahlen, von 1 – z.B. 38 (je nach Teilnehmerzahl) zu nennen,
    • die genannte Zahl wird dann aus der Liste abgenommen und mir mitgeteilt.
    • Die GewinnerInnen werden dann bekannt gegeben. Da sind wir gerade und
    • anschließend werden die Preise von versandt.

    Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht.

    Glückwunsch und herzliche Grüße

    Joachim

    Das freut mich sehr!

    Insgesamt muss ich sagen, es hat mir Spaß gemacht, das Jahr über die Ergebnisse zusammen zu tragen und die Entwicklung zu beobachten. Ich finde es auch immer toll, wie hier im Chat ein Austausch über ganz unterschiedliche Disziplinen und Ergebnisse hinweg erfolgt. Schließlich sind es ja doch oft ähnliche Themen, die gerade in Wettkampfsituationen auftauchen.

    Ich bin froh, dass Du es übernommen hast!

    Joachim

    Und noch eine gute Nachricht zum Abschluss!

    Schießsport-Stelljes aus Bremerförde unterstützt uns auch in diesem Jahr mit Gutscheinen, die unter den Teilnehmern, die sich mit mindestens sechs Leistungsergebnissen beteiligt haben verlost werden.

    Auf Anstoß von Theo habe ich vor drei Tagen bei Stelljes nachgefragt und darum gebeten, schon heute habe ich die vier Gutscheine zur Verlosung.

    Danke dafür!

    Joachim

    Am Wochenende habe ich nun auch noch das letzte Ergebnis für dieses Jahr im Fernwettkampf für LG Auflage geschossen:

    100/100/99//299

    104,6/106,1/103,9//3

    Hätte ich Quattro`S Beitrag schon am Freitag gelesen, dann hätte ich mir vielleicht etwas mehr Zeit genommen.....


    Der zweite Satz ist durch je zwei mal 10,9 und 10,8 erklärt, während die übrigen 6 Schuss mit im Schnitt 10,4, gut zu den beiden anderen Sätzen passen.

    Ein durchwachsenes Jahr mit Hoffnung auf Besserung!

    Herzliche Grüße

    Joachim

    Zum Zeitpunkt des Themenstarts mag das gestimmt haben, aktuell steht in 1.5.1 "Ab der Klasse Herren II / Damen II dürfen Linsen mit Vergrößerung verwendet werden." was dem beendeten 41.Lebensjahr entspricht.

    Eine gute, sehr stilvolle Art meinen Irrtum zu korrigieren und den Sachverhalt für alle richtig zu stellen!

    Gruß JOachim

    Es tut mir leid, dass ich mich schon selbst zitiere, aber ich hatte etwas vergessen!

    Ich schieße nun ohne Monokel oder Schießbrille, ohne Duplex etc., aber mit neuem 22ger Korntunnel und neuem Ringkorn, Adlerauge 0,6 von MEC und verlängerter Visierlinie. Die Tube habe ich weiter nach vorn versetzt und den Schaft nach hinten verlängert (SpO beachten).

    Als Ringkorn verwende ich nun das Iris-Glasringkorn Square von MEC (auch ein Ergebnis der bereits beschriebenen fachlichen Hilfe).

    Man muss hindurch gesehen haben um den Unterschied zu einem "normalen" Ringkorn zu erkennen. Zwar nicht ganz wie Tag und Nacht, aber ein ganz erheblicher Unterschied durch die Verbesserung der Kontur des Ringes....im Korn.

    Joachim

    Jeder macht so seine Erfahrungen.

    Ich habe eigentlich alles erprobt und auch einiges an Geld eingesetzt. Das Ergebnis war durchgängig unbefriedigend.

    Gelöst habe ich das Problem nun aber, nach wirklich jahrelangem Hin und Her und etlichen Phasen großer Verunsicherung, weil ich entweder nichts gesehen und dann natürlich auch nichts oder zumindest zu wenig getroffen habe.

    Gelöst habe ich das Problem mit Hilfe eines Freundes aus dem Forum.

    Mit dem habe ich an einem Tag geschossen - LG -, mein Ergebnis eigentlich wie immer, ich meine so zwischen 312/313 für mich in der Zehntelwertung.

    Geschossen hatte ich mit Monokel, verstellbarem Diopter, Filter, Adlerauge, Duplex, verstellbares Ringkorn etc. und und, eben alles was die SpO erlaubt.


    Davon bin ich ab, denn ich hatte die Gelegenheit durch die Optik des Freundes zu sehen!

    Die Probe am Original, der Erfahrungsaustausch mit dem erfahrenen Schützen war der Schlüssel zum Umdenken, Umbau und Erfolg.


    Ich schieße nun ohne Monokel oder Schießbrille, ohne Duplex etc., aber mit neuem 22ger Korntunnel und neuem Ringkorn, Adlerauge 0,6 von MEC und verlängerter Visierlinie. Die Tube habe ich weiter nach vorn versetzt und den Schaft nach hinten verlängert (SpO beachten).


    Das Erstaunliche ist, ich sehe jetzt weitaus besser, schärfer als zuvor. Es ist ein erheblicher (!) Unterschied.

    Wann immer möglich rate ich vor dem Hintergrund meiner Erfahrung deshalb dazu, jede Lösung immer erst komplett nach-/umzubauen und durch praktisches Erproben zu prüfen.

    Schießsportanbieter mit eigenem Stand ermöglichen dies auch in aller Regel.


    Es gibt überall SportfreundeInnen die ihre individuellen Lösungen gefunden haben, sprecht sie an, seht einmal hindurch, vielleicht ist dann die Lösung gefunden. Theoretisieren bringt da nicht so viel.


    Ich schieße heute zwar ohne große Hilfsmittel (Duplex und Monokel), dafür aber wieder erfolgreicher (wenn ich nicht einen schwachen Tag erwischt habe). Daran habe ich noch nichts ändern können.

    Falls jemand Monokel oder Duplex etc. sucht. Ich kann es abgeben.

    Herzliche Grüße

    Joachim

    Matze hat recht,

    Wie alt....?

    Adlerauge ist erst ab dem 46. Lebensjahr nach SpO erlaubt.


    Dir würde aber auch eine Schießbrille oder ein Monokel helfen.

    Wenn du keine eigene Waffe nutzt, dann in jedem Fall eine Schießbrille, denn das Monokel wird mit einer Halterung vor der Diopterscheibe der Waffe fest montiert.

    Joachim

    und noch mein LuPi-Auflageergebnis:

    95/94/89//278

    100,8/98,3/95,6//294,7

    Manchmal mag ich es kaum glauben wie es möglich ist, im vorletzten 5er Deckel nicht nur zwei 8-ten, sondern auch noch eine 6 (6,9) zu
    schießen.

    Alles eine Frage der Konzentration!

    Joachim

    Ein KK-Auflageergebnis von gestern

    97/98/98//293

    101,1/103,8/102,7//307,6.

    Es ist eines meiner besten Ergebnisse in der 10tel-Wertung überhaupt, trotz einer 8 im ersten Satz.

    Zum Schluss der Saison stimmen auch endlich die Einstellungen und Maße und das Auslöseverhalten habe ich verbessern können.

    Joachim

    Hallo Theorist,

    wenn mir in Erinnerung rufe, dass das Stammschießen vor ein paar Jahren nahezu am Ende war dann freue ich mich umso mehr darüber, dass es dank Deiner Bereitschaft sich dafür einzusetzen und Zeit zu investieren ein gut angenommener Wettbewerb geworden ist.

    Danke dafür!

    Joachim

    Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft habe ich nun auch und melde nachträglich für den September:
    LG Auflage:
    100/98/100//298
    104,5/103,9/105,0//313,4

    KK 50m Auflage:
    98/97/98//293
    102,3/101,9/100,7//304,9


    LuPi Auflage:
    94/92/93//279
    99,5/96,4/96,8//292,7


    und für den Oktober

    LG Auflage:
    100/100/100//300
    104,2/104,6 /105,2//314,0


    KK 50m Auflage:
    97/97/95//289
    101,0/101,2/98,7//299,9


    LuPi Auflage:
    93/94/94//281
    97,2/98,4/98,9//292,7

    Nun bin ich endlich auf dem aktuellen Stand!
    Theorist, danke für deine Arbeit!
    Joachim

    Nun habe ich noch die Ergebnisse für LG und LuPi-Auflage als Nachmeldungen für Juli und August.
    LG-Auflage
    Juli:

    100/99/100//299
    104,8/104,5/105,3//314,6
    August:
    100/100/100//300
    105,1/104,7/105,3//315,1

    LuPi-Auflage
    Juli:

    94/92/94/280
    98,6/97,9/97,5//294,0
    August:
    93/95/94/282
    97,4/99,3/98,1//294,8

    Für September will ich die Vereinsmeisterschaften nutzen, die sind zwar schon geschossen, werden aber erst Mitte Oktober ausgewertet.
    Joachim

    Ich war lange nicht im Forum, wusste nicht was in letzter Zeit behandelt wurde und hätte mich zu diesem Thema, dann aber als "neues Thema" gemeldet. So bringe ich es nun hier ein und bitte um Nachsicht, wenn ich auf vorhergehende Beiträge nicht weiter eingehe, das werde ich aber nachholen.

    Das wäre mein Beitrag gestern geworden.


    Eine Möglichkeit die Qualität einer LG Munition zu prüfen ist das Ausrollen.

    Das Verfahren ist mehrfach beschrieben, dennoch führe ich es hier noch einmal auf.

    Ich verschieße zumeist ausgetestete R 10 von RWS (Kopfmaß 4,9) und bin damit sehr zufrieden. Meine Ergebnisse liegen so um die 105 in der Zehntelwertung, mal mehr, oft etwas weniger.

    Seit etwa drei Monaten habe ich – auch nach einem Test – eine preiswertere Trainingsmunition (Kopfmaß 5,0) erworben. Keine gute Idee.

    Mit dieser Munition schieße ich im Schnitt 1,5 - 2 Ring weniger als mit der R 10.

    Da ich die Munition so auf die Schnelle nicht erneut austesten kann, habe ich heute Morgen die Chargen ausgerollt. Jeweils 10 Schuss und die Laufwege beobachtet und ausgewertet.

    Vom Ergebnis habe ich drei Bilder angehängt.

    Wichtig beim Ausrollen ist, dass alle Diabolos aus der gleichen Position (s. Bild) und natürlich bei gleichem Gefälle abrollen.

    Bei strenger Auslese würde ich in diesem Fall für den Wettkampf auch zwei Diabolos der R 10 aussortieren…..obwohl dies eigentlich nicht notwendig wäre, aber sicher ist sicher.

    Die schwache Bildqualität bitte ich zu entschuldigen.

    Joachim