Beiträge von roland1963

    hallo,


    Ich habe geplant für die Eltern unserer Jungschützen
    einen Info bzw. Elternabend im Anschluss an einen Trainingsabend
    abzuhalten. Im Rahmen dieses Elternabends möchte ich bei den Eltern,
    die wir eigentlich nur beim Bringen oder Abholen ihrer Kinder zu
    Gesicht bekommen, Interesse für den Schießsport wecken.
    Meiner Meinung nach ist, wenn man Jungschützen längerfristig an den Verein
    binden möchte, die Unterstützung und die Akzeptanz der Eltern
    notwendig.


    Hat schon einmal jemand einen Elternabend veranstaltet? bzw. Erfahrungen gesammelt? :?:


    roland1963

    hallo Florian,


    Du solltest zuerst einmal wissen, in welche Richtung Du möchtest. Wenn Du mehr in die Richtung Jugendarbeit und Anfänger bzw. Fortgeschrittenentraining gehen willst, solltest du den Übungleiter - Jugend als erstes machen. Die Trainerlizensen gehen mehr, wie ja schon in den anderen Beiträgen beschrieben in Richtung Leistungssport und bauen zum Teil auf das Basiswissen des "J-Scheines auf.


    Gerade Kinder und Jugendliche, die ja die Basis und Zukunft jedes
    Vereins sind, benötigen andere Trainingsmethoden wie Leistungsschützen.
    In der heutigen Zeit, in der die meisten Vereine mit Nachwuchssorgen zu kämpfen haben, ist gerade die Jugendarbeit ein wichter Punkt, der all zu oft vernachlässigt wird.


    Da auch ich im Herbst diesen Jahres den "J-Schein" in Hochbrück absolviert habe, kann ich mich dem Beitrag von Humpi nur anschließen. Man bekommt bei dieser Lizens nichts geschenkt. Ohne Lernen und ein gewisses Maß an Eigeninitiative geht nichts, da die 150 Unterichtseinheiten sehr komprimiert sind.


    Grüße und ein frohes Fest und ruhige Feiertage
    Roland 1963