Posts by shooter

    Hey Milo...


    Wie wärs, wenn du deinen Anschlag normal aufbaust wie du es sonst auch machst. Wenn du dann rechts von der Scheibe stehst, stell dir vor du stehst auf ner Art Drehscheibe.


    Diese drehst du dann in die Richtung, dass du auf die Scheibe kommst. Als Rechtsschütze also gg den Uhrzeigersinn.


    So kannst du dann ohne Umstellungen deines Anschlages und des Anschlagsgefühl den Nullpunkt auf die Scheibe bringen.


    Kannst du ja mal ausprobieren :)

    Nun ja bei den Bildern schauts so aus als wäre es noch relativ hell auch im allgemeinen und auch einen weiten Abstand der Stände.


    Hatte in dieser Pokalrunde bei uns im Gau den Fall, dass die Standbeleuchtung an und aus ging mit dem Einschalten des Standes.


    Kam rein und es schoss einer vor mir, richtete mich ein und stellte Gewehr auf neuen Stand ein. Als derjenige, der vor mir schoss fertig war, seinen Stand verließ und diesen ausschaltete... schoss ich erstmal 2 9er... dann kam wieder einer rein und schaltete den Stand an (mit eben auch der Beleuchtung) und es passte wieder...


    Hatte dann am Ende bei ein nicht sonderlich zufriedenstellendes Ergebnis.


    Ich wäre also immer vorsichtig mit der Veränderung des Lichtes am Stand...aufgrund von etwaigen Treffpunktverlagerungen, die bei Lichtveränderungen durchaus möglich sind...


    Aber echt schöner Stand... :)

    Streber...


    Wahrscheinlich meint er nur, dass der Riemen entweder ober- oder unterhalb des Triceps angebracht werden sollte...!!!


    Und wie der Kofferträger seiner Tochter schon gesagt hat, der Zug sollte "gerade" aus dem Oberarm gehen... Also sowohl Innen- als auch Außenseite sind unvorteilhaft...

    Liebe Meisterschützen,


    Ich bräuchte Eure Hilfe. Die Augsburger Allgemeine führt jeden Monat eine Wahl zum Sportler des Monats durch. Dieses mal zur Wahl steht der junge Groaitinger Dominik Mayer, der in der Regionalliga schießt und im Februar für Deutschland an der EM in Prag teilgenommen hat.


    Würde mich sehr freuen, wenn Ihr ihm zahlreiche Stimmen zukommen lassen könntet.


    Hier der Link:
    Strenge Auflagen für Sportschützen - Ruhr Nachrichten


    Danke schon mal für Eure Mühen, die jungen erfolgreichen Sportschützen mit nach vorne zu bringen...


    Danke und Gruß, Shooter

    Hier der LInk zu diesem Bericht:


    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt1216.html


    Ich will zu diesem Bericht nichts sagen... und auch nicht weiter drüber nachdenken... sonst muss ich... hhmmmmmmmmpf...


    Naja... ich reiß mich zusammen...

    Guten Mogen,


    Hi Eduard, hast du Super gesagt :thumbup: und erklärt.
    Nur ich halte mich immer vornehm zurück mit Tips wie groß denn nun das Korn sein sollte. Kommt hier auf die subjektive Wahrnehmung des einzelnen an. Grundsätzlich heißt es, dass man so ca 1/3 Weiß zun den 2/3 Schwarz der Scheibe sehen.


    Dieses 1/3 nehmen einige mit einer Korngröße von 4,0 wahr, andre mit 3,8 und wiederum andere mit 3,6. Sind dann zwar die unterschiedlichsten Korngrößen mit durchaus großem Unterschied, aber die Wahrnehmung des Zielbildes kommt es halt eben drauf an.


    Also einfach mal versuchen Manni :) ist ja bei einem verstellbaren Korn durchaus kein Problem... *gg*

    hab se mir eben im Internet angeschaut, und denk mal grundsätzlich ist nichts dagegen einzuwenden.


    Du musst halt schauen, dass diese Schulterpolster dich nicht stören bzw. drücken werden. Auch solltest schauen, was unter dem Nierenschutz zu verstehen ist. Solltest dann halt einfach beim L**l ;) son Päckchen aufmachen und mal die Teile anschauen...


    :)

    Ich hab ja ne Menge Gedult, wenn es darum geht Diskussionen in einem Forum zu führen.


    Aber bitte macht euch doch nen eigenen Thread auf, lasst diese Diskussion von Geronimo in einen anderen verschieben... oder macht was ihr wollt.


    Aber das hier ist nun einfach mal der Bestleistungsthread. Hier schreibt man seine Bestleistungen rein. Die Diskussionen, wie man diese verbessern kann, sind hier drin leider nicht passend.


    Also wieder zurück zum Thema: Bestleistungen...


    Danke...

    Und wieso benutzt du keinen??


    Gehörschutz immer verwenden..egal was man schießt...


    Am besten auch wenn man nur im Schießraum oder in der Schießhalle sich befindet...

    So myflasher...


    scharfes schießen ohne Kleidung is manchmal echt lustig und auch sinnvoll... (aber machst du es ;) ) ... Trockentraining an sich... gibt es eben 3 grundlegende Regeln... Volle Konzentration, Volle Ausrüstung und richtige Scheibenhöhe...


    Und dein Rika ist schon sinnvoll.. musst ihn nur mal sinnvoll einsetzen... kommst halt mal vorbei *gg* ... kannst auch Scatt probieren...


    Mir hat er schon über so manche Probleme hinweggeholfen...

    Das ist um ehrlich zu sein..Sche**e
    Bei uns im Gau gibt nen Verein, da geht vorne das Licht an wenn man den Stand anschaltet und aus beim ausschalten.


    Stell dir mal vor, du schießt Probe. Stellst dich drauf ein, auf Licht usw. soweit passt dein Gewehr und schießt dahin wo du willst...


    Fängst also deine Wertung an, und der neben dir is mit seinem Wettkampf fertig. Macht seinen Stand aus, Licht weg... komplett andre Verhältnisse und dein Gewehr schießt komplett irgendwo anders hin. Kommt der nächste,stellt sich neben dich, macht Stand ein... und Trefferbild past wieder.
    Was aber, wenn ein paar Schuss keiner da war? Du korrigierst in die Richtung in welche die Fehlschüssen hingegangen sind...?? und auf einmal isses wieder wie vorher ;) geht alles wieder von Vorne los.


    Licht sollte einfach konstant und auf allen Ständen gleich sein...

    Ja klar kann nichts passieren...ist aber trotzdem dann ein normales reguläres LG und fällt glaub auch mit rausgedrehter Kartusche unters WaffG...


    Deswegen sind diese Alternativen für die Kids bei einer unangekündigten Kontrolle besser *gg*

    Hab ja geschrieben, mit entsprechendem Zubehör. Ich meine damit das Scatt Rifle...--> jetz Scatt spezifisch.


    Ist ein Holzschaft mit Lauf und normaler Zielvorrichtung, ohne aber der Fähigkeit einen Schuss abzugeben. Diese Teile fallen nicht unters WaffG und können dann eben für solche Zwecke verwendet werden.
    Auch kann bei einem Tag der offenen Tür auch außerhalb des Schießstandes benutzt werden.


    Hier ein Link


    Derartige "Gewehre" gibts auch von andren Herstellern solcher Trainingssoftware...


    Hoffe geholfen zu haben...


    Gute n8

    Hi Zecke


    Leider kann ich Flipp in seiner Meinung nicht bestärken.


    Wenn Du die Fußstellung verbreiterst, dann wirst Du wahrscheinlich noch tiefer stehen. Je breiter die Beinstellung je tiefer kommst Du.

    Hmm... Stimmt leider nicht so ganz.
    Breitere Fußstellung --> Höher
    Engere Fußstellung --> Tiefer


    Da hat Flip schon recht.
    Hängt nicht mit der Höhe der Hüfte zusammen, sondern dann mit der Stellung der Hüfte.
    Wenn du es ausprobierst, wirst es merken.

    Hi Manni,


    also ich lass es größtenteils in der Schulter, da wie schon gesagt der Anschlag am wenigsten verändert wird. Schau aber spätestens alle 3 Schuss ob die Kappe auch noch da sitzt wo sie sitzen soll.
    Gibt aber durchaus auch ne Menge Schützen, die es aus der Schulter nehmen um es dann wieder passend einzusetzen (Moldoveanu machts auch so)


    Flipp
    Den offenen Handschuh hab ich schon auch, aber es kommt halt auch immer auf die Bauart der Brüstung des Standes an. Wenn diese recht schräg gebaut ist, und dann der Stand oben drauf noch relativ weit weg ist, ist es FÜR MICH doch von Vorteil, die Beine meines Stative hierauf abstimmen zu können, dass ich selber recht nah am Stand stehen kann.

    Hehe Flipp...


    1. Da hast recht...jeder wie er es für richtig hält


    2. Naja ich hab das MEC bin sehr zufrieden damit und teilweise echt sehr glücklich drüber, dass ich die Beine je nach Stand variieren kann. Schieß zwar 40 Schuss Wettkämpfe ausschließlich auf Elektronik, aber Training und Gauinterne Wettkämpfe auf Scheiben. Da ich das Gewehr in der Schulter lasse, hatte ich vorher durchaus auf einigen Ständen Probleme die Scheiben zum Wechseln zu erreichen.


    3. Wie gesagt, "Mannis Beinstellung" ist identisch mit allen Stativen außer den 2 oder 3 (Tec-Hro, MEC, und son italienisches *gg*) und ist für den Preis, den ich noch nicht kenne, wirklich ne Alternative.


    Lieg also, wie bei allem, an jedem selbst... :)

    Genau Manni380 hast vollkommen recht...


    Die Anordnung deiner Beine ist dieselbe, wie die der großteil der handelsüblichen Stative auch haben. Außnahmen eben das Tec-Hro und das MEC (hier kann man die Beine je nach Standbeschaffenheiten variieren, ist aber mit 190€ das teuerste aufm Makrt, wenn ich recht informiert bin)


    Also Manni, die die dein Stativ kaufen möchten, werden es auch aufgrund solcher Kommentare kaufen :thumbup: ...