Scatt Community / forum

  • Servus zusammen,

    habe gerade ein SCATT-MX-W2 für meine Kinder erworben, die für Biathlon trainieren. Da trifft es sich gut, dass es hier ein neues Forum gibt :)

    Nachdem ich erst mit wirklich sehr starken LED Kaltlicht-Strahlern das System im Keller zum Laufen gebracht habe, stellen sich doch einige Probleme heraus.

    Vielleicht kann hier der ein oder andere bei den Problemchen weiterhelfen.

    Entfernung im Keller ist 3m, was ich am Sensor eingestellt habe.


    1) Zuerst ist mir aufgefallen, dass es vorallem bei der direkten WLAN Verbindung zu einer doch deutlichen Verzögerung kommt, bis der Schuß angezeigt wird. Bei USB geht es etwas zeitnaher aer auch verzögert. Auch die Tracelinien scheinen bei WLAN schlechter in Echtzeit zu sehen sein als bei USB. Ist das auch bei anderen so?

    2) Auch passiert es schon öfters, dass ein Schuss gar nicht erkannt wird (man sieht keine Traces) Manchmal bleibt auch der Trace des letzten Schusses am Bildschirm und kein neuer wird aufgezeichnet.

    3) Mit Einzelscheiben funktioniert das System trotz der oberen Probleme ja einigermaßen. Was aber überhaupt nicht geht ist das Schießen auf die Biathlonscheiben. Hier werden die Schüsse immer nur bei höchsten 2 der 5 Scheiben angezeigt - die Traces sind, wenn überhaupt sichtbar, sonst wo. Welche der 5 Scheiben sollte man denn eigentlich kalibrieren? Oder zum Kalibrieren auf alle schießen? Ich habe schon alles ausprobiert, aber mit den Biathlonscheiben funktioniert das leider gar nicht. Liegt es vielleicht an der zu kurzen Entfernung? Funktioniert das bei einem hier im Forum?

    4) Wie kalibriert ihr eigentlich, damit man die besten Ergebnisse erhält? Mit dem aufgelegten Gewehr? Muss man danach noch den Schuss im Trainingsmodus korrigieren? Und wie macht man das, wenn man keinen "echten" Treffer hat?

    5) Beim schnellen Schießen scheint das System nicht wirklich korrekt zu arbeiten - bei den meisten hier wird das aber auch nicht der Anwendungsfall sein. Hat da jemand trotzdem Erfahrung mit schnell abgegeben Schüssen?


    Ich weiß, viele Fragen... Aber über Tipps wäre ich echt dankbar.

    Viele Grüße,

    woipatinga

  • Sali woipatinga


    Es gibt eine Scatt-Biathlon-Software. Die ich aber nicht kenne.

    Zuhause habe ich meinen MX-W2 auch nur schlecht zum laufen gebracht. Ich nutze diesen nur noch im scharfen Schuss (G10 und G50; G300 werden ich auch mal probieren).


    Ich kalibriere in der normalen Stellung. Das anschliessende Korrigeren ist bei jedem Schuss möglich. Jedoch habe ich auf die 50m noch eine schlechte Übereinstimmung zwischen Scatt und der elektronischen Trefferanzeige. Meine letzte Liegendaufzeichnung über 10 Schuss war auf dem Scatt von 8 tief bis 7 hoch. Auf der elektronischen Trefferanzeige waren es 10 10er. Da bin ich noch am probieren.


    Die schnelle Schussfolge sollte beim Biathlonsystem funktionieren. Ist ja das Ziel dieser Sportart.


    Wenn Du die Möglichkeit hast, das ganze im Schiessstand zu probieren, dann mal los (bei uns kommt die Sonne...in der Schweiz).


    Guet Schuss und viel Spass mit dem Scatt

    Marcel

  • Hallo Marcel,

    vielen Dank für die Antwort.

    Leider hab ich für mein MX-W2 nur diese Expert Software gefunden. Leider keine Biathlon Version. Laut scatt.com passt auch nur die Expert Version auf meine Hardware.

    Weiß jemand, wo man so eine Biathlon Software findet?

    Vielleicht kann irgend jemand auch mal daheim ausprobieren, ob es bei ihm mit den 5 Biathlon Scheiben funktioniert. Möglich, dass es ja nur ein Problem bei meinem System ist.

    Viele Grüße,

    woipatinga

  • Hast Du nicht eine "Scatt-Biathlon"-Version gekauft?


    Ja, laut scatt.com passt nur die SW Expert auf den W2 und die Biathlonversion auf die Profesional-SW.

  • Ich hab die SCATT-MX-W2 - Da sollte man auch auf ausgedruckte Scheiben übern können - was aber leider bei mir nicht wirklich funktioniert.

  • Servus zusammen,

    so, jetzt hab ich das mit den Biathlonscheiben hinbekommen. 3Meter sind anscheinend für diese Scheiben zu geringer Abstand. Bei 5 Meter (die hab ich grad noch im Keller) und wirklich heller Beleuchtung des Scheibenausdrucks funktioniert es einwandfrei.


    Allerdings bleibt jetzt ein weiteres Problem.

    Das Repetieren löst leider immer wieder einen ungewollten Schuss aus. Wenn ich an der Empfindlichkeit rumspiele und das Problem beseitige kommt es leider dann immer mal vor, dass er den "Schuss" nicht erkennt.

    Hat jemand auch schon mal so ein Problem?

    Viele Grüße,

    woipatinga

  • 3Meter sind anscheinend für diese Scheiben zu geringer Abstand.

    Bei 3m muss ich auch immer die Einstellschrauben bemühen. geht hier an gescheidesten im Preview Mode.

    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Bei mir klappt es sogar auf 2,5m mit dem Scatt MX-02. Der Fokus kann ja manuell angepasst werden.

    Beleuchtung ist allerdings immer etwas tricky.

  • Ich habs nochmal mit 3m mit den 3m Scheiben ausprobiert und die Entfernungseinstellung am Sensor wirklich exakt eingestellt.

    Ergebnis: Einzelscheiben gehen gut - bei den Biathlonscheiben mit den 5 Zielen funktionieren die äußeren Scheiben nicht.


    Ist jetzt bei mir aber kein Problem mehr, weil bei 5m alles wunderbar klappt.

    Nachdem ich jetzt auch noch eine Biathlonklammer für 16er Läufe erworben hab (Das mitgelieferte Montageset geht nicht wirklich auf ein Biathlongewehr) sitzt der Sensor bombenfest und das Training klappt richtig gut.

    Einzig die manchmal auftretenden Falschauslösungen durch das Repetieren sind ein wenig blöd - die kann man aber hinterher aus den Treffern löschen.

    Somit funktioniert es für uns jetzt richtig gut.