Vorstellung IPSC schießen Deutschland

  • Es ist mir zu nah am - nennen wir es der Einfachheit halber "Kampfschiessen"- dran woraus es ja ursprünglich entstanden ist.

  • Es ist mir zu nah am - nennen wir es der Einfachheit halber "Kampfschiessen"- dran woraus es ja ursprünglich entstanden ist.

    Irgendwie verstehe ich deine Begründung immer noch nicht. Warum ist das kein Sport?

  • https://youtu.be/UKdQmkn4tJM


    Eure Meinung dazu?

    Zu was?

    Zum Video, für das was man sonst in deutscher Sprache kennt recht informativ, für Werbung zu lange, macht aber nichts, ein noch so tolles Video über Formel 1 bringt genauso wenig neue Fahrer.


    Zum IPSC selbst, anspruchsvoll, auch was Zeit, Material und Fähigkeit der Schützen betrifft, für den funorientierten Sportler wohl nicht wirklich erstrebenswert.

  • wohl nicht wirklich erstrebenswert

    Karl,

    ernsthaft betrieben, so sakrisch teuer, es ist wirklich heftig diese Materialschlacht.......

    schau Dir die Durchgänge an, im Schnitt 20sec 15-20Schuss, wenn du den Durchgang ohne große Pausen 5 mal ausführst, mit entsprechend Magazinen, bist keine 5 Minuten am schiessen und hast 100Schuss los. Wir sprechen von Großkaliber, keine 6Cent der Schuss, kostet richtig Geld.

    Es hat Leute dabei die es sich echt leisten können, wenige, der Rest sind Klassenfüller..........

    Bei dieser Art des schiessens ist mit Trockentraining nicht viel erreichbar, Ziehübungen oder ähnliches, das scharfe schiessen kann man nicht ersetzen oder simulieren.

    Der Spaßfaktor ist immens hoch, der Kostenfaktor auch!

    Ein Freund und früherer Mannschaftskollege von mir betreibt einen privaten Schießkeller mit anhängendem Verein im BDS. Er hat mittlerweile über 500 Mitglieder, die die es ernsthaft lange betreiben, und erfolgreich, kannst an einer Hand abzählen. Der Rest wirft das Handtuch nachdem die Anschaffungen getätigt sind und die Hatz los geht. Dann kommt die Ernüchterung.

    Wenn man diese Sportart mit gebremsten Schaum betreibt, ist der Abstand zur Spitze größer als mit LP oder Spo Pi.

    Nix desto trotz Spass macht es.


    no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Bei dieser Art des schiessens ist mit Trockentraining nicht viel erreichbar, Ziehübungen oder ähnliches, das scharfe schiessen kann man nicht ersetzen oder simulieren.

    Jetzt bin ich etwas von dir enttäuscht, denn ich kenne keine andere Schießsportdisziplin bei der man soviel mit Trockentraining bzw. herunter gebrochenen Übungen erreichen kann. Zur Kostenfrage, es ist eine sehr individuelle Geschichte ob 5 bis 10T€ pro Jahr jetzt viel Geld für ein Hobby ist.

  • es ist eine sehr individuelle Geschichte ob 5 bis 10T€ pro Jahr jetzt viel Geld für ein Hobby ist.

    das ist richtig, erstmal. 5 tausend eher nicht...... und wenn jetzt die Zielgruppen abrechnest die das eben nicht können, bleibt nicht mehr viel.

    Wir sehen es doch in den Vereinen wieviele sich die Diabolos im Sonderangebot kaufen.

    Ach übrigens grüß Gott erstmal, neues Spiel neues Glück........

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • und wenn jetzt die Zielgruppen abrechnest die das eben nicht können, bleibt nicht mehr viel.

    Wir sehen es doch in den Vereinen wieviele sich die Diabolos im Sonderangebot kaufen.

    Jeder wie er mag ... ich kenne Leute die schießen fünf Wettkämpfe pro Jahr in der Nähe ihres Wohnortes und den Rest des Jahres Standard-Disziplinen und haben dennoch Spaß an den IPSC Wettkämpfen. Der Weg ist das Ziel ... zumal das Wertungssystem ideal ist, um die eigene Leistung im Vergleich zu den Mitbewerbern zu beurteilen.

  • Jeder wie er mag

    da ich bei Dir, ohne wenn und aber.

    Es muss nur klar sein, das es andere Dimensionen sind, ganz andere. Und eigene Leistungen im Vergleich zu anderen Mitbewerbern, die hab ich mit Ringzahlen auch.

    Die Systeme sind meßbar, beide eben nur different.......

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Es ist mir zu nah am - nennen wir es der Einfachheit halber "Kampfschiessen"- dran woraus es ja ursprünglich entstanden ist.

    Zum ersten: Es IST ein Sport. Denn es gibt feste Regeln, einen vorher bekannten Ablauf (jeder Parcour wird vorher gebrieft, so dass der Schütze VORHER eine für ihn vorteilhafte Strategie entwickeln kann. Das gibt es nicht im kampfmäßigen Schießen, wo auf Unvorhergesehenes reagiert werden muss. Weiterhin kann man seine Leistung untereinander ganz genau messen, es wird als Wettbewerb geschossen.


    Dass es ursprünglich aus dem Verteidigungsschießen kommt, ist dem Sportcharakter absolut nicht abträglich. ALLE Sportarten - Bogenschießen, Fechten, Laufen, Springen, Diskus, Schach ... - ja selbst E-Sports basieren auf der ritualisierten Einübung kampfmäßig nützlichen Könnens.


    Beim Boxen kommt sogar noch die permanente Körperverletzung des Gegners hinzu, aber wohl niemand wird Boxen den Sportcharakter abstreiten.


    Also kann diese - in DSB-Kreisen nicht selten zu hörende Meinung "das ist ja gar kein Sport" nur auf ideologischer Basis entstanden sein. Da sollte man doch mal selbst schauen, wen man für sich denken lässt.


    Zur Sportausübung selber: Es ist wahnsinnig aufwendig, wenn man vorne mitmischen will. Ich habe dafür leider zu wenig Zeit, auch sind entsprechende Stände ziemlich rar in meiner Umgebung. Aber es mach saumäßig Spaß. Ich habe alle 3 SuRTs - bin aber eben nicht mehr aktiv. Mit Trockentraining kann man sehr, sehr viel reißen, aber um den scharfen Schuss kommt man genauso wie bei "Rapid Fire" (OSP soll man ja nicht mehr sagen) nicht drumrum. Aber so oder so - neben der Erwerbsarbeit, dem Trainieren von Kindern und Jugendlichen und noch Vorstandsarbeit fällt das einfach bei mir hinten runter,


    Inzwischen gibt es eine auf so ziemlich jedem Stand zu schießende abgerüstete Variante, sozusagen "IPSC für Arme": Speed-Steel. Man braucht nicht mal wirklich Stahlziele dafür ... - und das Rennen fällt auch weg. Gut für ältere Herren mit Vorweite wie mich. Macht auch übelst Spaß! Und ist ebenfalls ein wahrer Munitionsfresser. Klein- wie Großkaliber. Lang- und Kurzwaffen. Selbstlader und Repetierer. Mechanische und optische Visierung.


    Btw: IPSC gibt es auch für Kleinkaliber und sogar für Softair"waffen". Für Sparfüchse.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Gut für ältere Herren mit Vorweite wie mich.


    Letzteres Problem habe ich auch in deutlichster Form. Gehe schon lange mit dem IPSC-Gedanken schwanger, frage mich aber ob ich da mit der amtlichen Plauze überhaupt sinnvoll nen bestückten IPSC Gürtel tragen kann... denn faktisch fällt der gesamte vordere Bereich "flach"... bei 5-7 Magazinen am Gürtel erst ab "Seite" stell ich mir das fast unmöglich vor...

  • Es ist mir zu nah am - nennen wir es der Einfachheit halber "Kampfschiessen"- dran woraus es ja ursprünglich entstanden ist.

    Geschmäcker sind verschieden. Wobei ich doch eher von Verteidigungsschießen als Kampfschießen sprechen würde, weil es um IPSC und nicht um Combat geht.


    Aber freie Pistole, Luftpistole und überhaupt alle einhändig zu schießenden Pistolensportarten kommen aus den Schießschulen, wo der "Herr von Stand" dazu ausgebildet wurde, beim Duell seinem Gegner wenig Trefferfläche zu bieten und diesen dennoch wirksam und zuerst zu treffen und kampfunfähig zu schießen. Je nach Disziplin hat sich sogar der Begriff "Duellschießen" in der Beschreibung erhalten. Duelle waren so häufig mit so nachteiligen Folgen für die Gesellschaft, daß sie mit schwersten Strafen belegt wurden. Sie waren also als kriminelle Handlung eingestuft.


    Wie gehst Du damit um, daß diese Pistolensportarten so nahe und unmittelbar an die zurückliegende Ausbildung zu einer kriminellen, sozialschädlichen Duell- Schießtätigkeit angelehnt sind?

    Früher standen die Menschen einander näher. Was blieb ihnen auch übrig, so ganz ohne Feuerwaffen.

  • frage mich aber ob ich da mit der amtlichen Plauze überhaupt sinnvoll nen bestückten IPSC Gürtel tragen kann...

    Das muss man ausprobieren.


    Wie geschrieben: SpeedSteel bietet ähnlichen Spaß bei wesentlich geringerem Aufwand. Hier kann man mit und ohne Holster starten. Seitdem es das gibt, bin ich ein echter Fan geworden!

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Geschmäcker sind verschieden. Wobei ich doch eher von Verteidigungsschießen als Kampfschießen sprechen würde, weil es um IPSC und nicht um Combat geht.


    Aber freie Pistole, Luftpistole und überhaupt alle einhändig zu schießenden Pistolensportarten kommen aus den Schießschulen, wo der "Herr von Stand" dazu ausgebildet wurde, beim Duell seinem Gegner wenig Trefferfläche zu bieten und diesen dennoch wirksam und zuerst zu treffen und kampfunfähig zu schießen. Je nach Disziplin hat sich sogar der Begriff "Duellschießen" in der Beschreibung erhalten. Duelle waren so häufig mit so nachteiligen Folgen für die Gesellschaft, daß sie mit schwersten Strafen belegt wurden. Sie waren also als kriminelle Handlung eingestuft.


    Wie gehst Du damit um, daß diese Pistolensportarten so nahe und unmittelbar an die zurückliegende Ausbildung zu einer kriminellen, sozialschädlichen Duell- Schießtätigkeit angelehnt sind?

    Dazu mal einen Satz aus Wikipedia auch wenn laut Carcano nicht zitierfähig scheint er doch die Situation halbwegs treffend zu beschreiben.


    Quote from Wikipedia
    Duelle waren strafbar nach dem Reichsstrafgesetzbuch als Zweikampf mit tödlichen Waffen (15. Abschnitt, §§ 201–210) und konnten mit Festungshaft geahndet werden. Dieses Verbot wurde faktisch nicht umgesetzt, außer wenn es schwere Verletzungen oder gar Tote gab, was durchaus vorkam.

    Sozialschädlich hat man damals doch anders definiert und in der Entstehungszeit nochmal anders, aber da hätte man viele von uns auch nicht an Waffen gelassen was heute gerne übersehen wird.

  • Ja, es ist eine offizielle anerkannte Sportart und es hat Merkmale die es als Sport erscheinen lassen.

    Das ändert für mich allerdings nichts an der Tatsache daß die Kernsache des IPSC, das schnelle schießen aus ungewöhnlichen Positionen unter Zeitdruck, Waffe aus dem Holster ziehen, Magazinwechsel usw. Elemente darstellt welches essenzielle Vorgänge in einem Feuergefecht sind.


    Es ist lediglich in einen "sportlichen Rahmen" gepackt so daß es aus rechtlicher Sicht genehmigt werden kann. Ich bin mir ziemlich sicher daß wenn es rechtlich möglich wäre es noch weiter in Richtung Combat Schießen mit unbekanntem Parcour, Deutschüsse usw. gehen würde.


    Aber warum gehen die Leute zum Schützenverein ? Klar, weil das schießen einfach Spass macht. Wenn man wirklich ehrlich zu sich ist, ...die wahrscheinlich wenigsten haben die Ausübung eines Sports im Hinterkopf wenn sie erstmalig einen SV gleich welcher Ausrichtung besuchen, ich schließe mich da gar nicht aus.

    Ich möchte es keinem verleiden, wer IPSC schießen will soll es tun aber nicht den Deckmantel des Sports vorschieben.

  • Es ist lediglich in einen "sportlichen Rahmen" gepackt so daß es aus rechtlicher Sicht genehmigt werden kann.

    Das ist zweifellos richtig, es gibt da eine Reihe von Sportarten die gesetzlich eingeschränkt sind, das ändert aber nichts daran dass es Sport ist, auch Combatschießen kann als Sport betrieben werden wie auch die nur Sondereinheiten verschiedener Behörden zugänglichen Wettkämpfe unter den Begriff Sport fallen und wegen des Wettkampfcharakters eben kein Einsatztraining darstellen.


    Sicher musst Du nicht alles gut finden oder gar selbst betreiben, aber es zu dulden solltest Du dich trauen dürfen, oder einfach mal nichts dazu schreiben.

  • Zur Kostenfrage, es ist eine sehr individuelle Geschichte ob 5 bis 10T€ pro Jahr jetzt viel Geld für ein Hobby ist.

    So ist es und doch droht dem Sport das Aussterben weil, jetzt ein Anfänger eine niedrige dreistellige Summe, ungefähr eine halbe Sunde Schießtraining, mehr für einen Tresor aufwenden muss was diesen dann in wirtschaftliche Not bringt. (habe ich im Forum gelesen)