Stand problem?

  • Hallo zusammen,

    ich habe vor ca. 2 Monaten mit dem Luftgewehr Schießen angefangen, habe davor nur LuPi und SpoPi geschoßen.


    Ich habe immer das Problem das mir der hintere Fuß beim Luftgewehr schießen einschläft.


    Ich bin 185 groß habe eine Standbreite von ca. 44 cm von Fußmitte zu Fußmitte.


    Meine fragen

    - Stehe ich Falsch:?: (zu eng oder zu breit)

    - Haben das andere Schützen auch:?:

    - Kommt es durch den Knickfuß:?: (habe dagegen eine einlage drin)

    - Können speziele Schießschuhe da was bringen:?:


    Hoffe auf einige Antworten :!:

  • 44 cm sind schon recht eng, wobei größere Schützen in der Regel etwas enger stehen als kleinere.

    Aber was ist ein "Knickfuß" ?

  • Mein erster Gedanke, deine Schießhose schnürt dir die Blutzufuhr ab, aber das würde dann das ganze Bein betreffen.


    Meine Vermutung geht eher dahin, das du dir mit dem Schießschuh die Blutzufuhr zum Fuß abklemmst. Laß beim nächsten Training mal den Schuh auf, passiert das Fuß einschlafen dann auch müsste ich erstmal recherchieren oder hoffen das jemand anderes hier einen anderen Einfall hat was es sein könnte.

  • Mein erster Gedanke, deine Schießhose schnürt dir die Blutzufuhr ab, aber das würde dann das ganze Bein betreffen.


    Meine Vermutung geht eher dahin, das du dir mit dem Schießschuh die Blutzufuhr zum Fuß abklemmst. Laß beim nächsten Training mal den Schuh auf, passiert das Fuß einschlafen dann auch müsste ich erstmal recherchieren oder hoffen das jemand anderes hier einen anderen Einfall hat was es sein könnte.

    Schießhoße könnte sein... habe die "Alte" von meinem Onkel.

    Die ist eher zu eng als zu weit .... -> Lasse ich das nächste mal einfach weg. dann sehe ich ja ob ich das selbe problem habe.


    44 cm sind schon recht eng, wobei größere Schützen in der Regel etwas enger stehen als kleinere.

    Aber was ist ein "Knickfuß" ?

    Knickfuß ist wenn die innenseite des Fuß abknickt. und man quasi mit der innenseite des fuß auftrit. dagegen gibt es einlagen die eben den innerenbereich des Fuß unterfüttert in meinem fall 3 cm.

  • Wenns die Hose nicht ist, kann es sein, dass der Fuß nach hinten gedrückt wird und der Schuh sich hierbei um dem Fuß "schnürt". Ich hatte das mit meinen Plattfüßen in den Pistolenschuhen dass mir der Fuß partiell eingeschlafen ist, was zum Teil am Fußbett (ungeeignete Einlage fürs Schiessen) und an dem engen Schuhaufbau liegt oder lag. Aus Faulheit ziehe ich als Pistolero die Schuhe grad nicht an,.....

  • Wenns die Hose nicht ist, kann es sein, dass der Fuß nach hinten gedrückt wird und der Schuh sich hierbei um dem Fuß "schnürt". Ich hatte das mit meinen Plattfüßen in den Pistolenschuhen dass mir der Fuß partiell eingeschlafen ist, was zum Teil am Fußbett (ungeeignete Einlage fürs Schiessen) und an dem engen Schuhaufbau liegt oder lag. Aus Faulheit ziehe ich als Pistolero die Schuhe grad nicht an,.....

    Werde ich beachten.

    Montag Hose und Mittwoch Schuhe

  • kenn ich auch.

    schieße ohne hose und schuhe.

    lösung leider bisher nicht in sicht.

    ich brech dann ab und laufe n paar minuten, dann gehts wieder ne weile.

    mfsg daniel

  • Ich hatte ähnliche Probleme, bei mir war es so, das ich die Schuhe zu doll Geschnürt hatte, dagegen hilft nur Lockereres schnüren oder dicke Socken, solche wie auch manche Pistolenschützen tragen.

  • Schuhe habe ich mir Heute ein Paar bestellt. Bis jetzt nur Straßenschuhe angehabt, in denen ich ohne Probleme lange stehen kann OHNE schmerzen/eingeschlafenen Füße

  • Hi,

    Versuch mal den hinteren Fuß etwas nach außen zu drehen. Dadurch müsstest du etwas Spannung aus dem hinteren Bein nehmen. Wenn du nach Lehrbuch mit parallelen Füßen stehst, könnte sich in Kombination mit dem Knickfuß zuviel Spannung aufbauen.

    Wenn's einfach wäre, wär's Fußball.

  • Ich hatte ähnliche Probleme, bei mir war es so, das ich die Schuhe zu doll Geschnürt hatte, dagegen hilft nur Lockereres schnüren oder dicke Socken, solche wie auch manche Pistolenschützen tragen.

    Heute mal lockerer geschnürt. Danke für den tip. Füße nicht eingeschlafen 👍🏻

    ohne Training kein Vorankommen ;)

    KK 500 E, LG 400 monotec E

  • Schießhoße könnte sein... habe die "Alte" von meinem Onkel.

    Die ist eher zu eng als zu weit .... -> Lasse ich das nächste mal einfach weg. dann sehe ich ja ob ich das selbe problem habe.


    Knickfuß ist wenn die innenseite des Fuß abknickt. und man quasi mit der innenseite des fuß auftrit. dagegen gibt es einlagen die eben den innerenbereich des Fuß unterfüttert in meinem fall 3 cm.

    Das hat mit der Schießhose nichts zu tun. Die muss übrigens etwas stramm sitzen, aber natürlich ohne das atmen zu behindern.

    Wenn Du als Rechtsschütze mit deinem rechten Fuß auf der Innenkante stehst, vermute ich daß Du mit dem rechten Bein quasi einknickst.

    Bei "Lehrbuchmässigem Stehendanschlag besteht eher die Gefahr daß wenn der hintere Fuß 90° zur Schußrichtung steht man mit dem rechten Fuß etwas auf der Aussenkante steht.

  • Also mit anderen Schuhe ist es besser, aber noch nicht perfekt. werde das nächste mal die einlagen weg lassen und dann wieder berichten.


    Hi,

    Versuch mal den hinteren Fuß etwas nach außen zu drehen. Dadurch müsstest du etwas Spannung aus dem hinteren Bein nehmen. Wenn du nach Lehrbuch mit parallelen Füßen stehst, könnte sich in Kombination mit dem Knickfuß zuviel Spannung aufbauen.

    Das werde ich auch ein malprobieren.

  • Hi zusammen,


    Es lag an den Schuhen in kombination mit den einlagen.

    Beides einzeln nicht ganz so schlimm aber eben trozdem vorhanden.

    Habe mir jetzt Schießschuhe gekauft seit dem keine Probleme ;-)