Suche Luftpistole für Einsteiger

  • Hallo


    Ich bin 32 Jahre und habe das letzte mal vor 15 Jahren geschossen das war mit einer Knicklauf Luftpistole, genaueres modell weiß ich nicht, war halt eine Vereinswaffe,


    Mein Sohn ist 9 Jahre alt und würde gerne mit dem Schiessen anfangen und als er davon erzählte fing es auch bei mit wieder an zu jucken.


    Was für eine Luftpistole könnt ihr mir empfehlen, die günstig und gut ist, gerne auch gebrauchte.


    Vielleicht hat ja jemadn was von euch oder kann mir Tipps geben wo man günstig an sowas kommt.


    Danke

  • Hallo,


    ich würde dir empfehlen einfach mal bei eGun nachzuschauen. Das ist ein ebay für Sportschützen. Dort kannst du auch schon für ca. 600 Euro eine Luftpistole ergattern.


    Ich würde dir auf alle Fälle zu einer Pressluftpistole raten, denn dann muss man keine Kraft fürs Spannen aufwenden und man hat mehr Kraft um sich aufs Zielen zu konzentrieren. Auch dein Sprößling tut sich so deutlich leichter mit dem Laden.
    Bei den LPs würde ich dir zu einer FWB oder einer Steyr raten. Diese sind jedoch auch die teuersten. Etwas günstiger ist die Marke Tesro. Eine noch recht junge Marke, aber mit tollem Know How aus dem Hause Walther, denn die Tesrogründer sind ehemalige Walther-Leute.
    Ich selbst habe seit gut einem Jahr eine Tesro-LP und bin sehr zufrieden damit.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo,


    wie Dingo schon erwähnt hat, ist egun sicherlich eine gute Möglichkeit, günstig an eine LP zu kommen.
    Für Einsteiger bzw. Jugendliche kann ich aus eigener Erfahrung die Steyr LP2 Compact empfehlen.
    Die ist sehr leicht und gerade für Schüler/Jugendliche gut zu bedienen. Kostet neu ca. 900,-€.
    Ansonsten ist Steyr oder Feinwerk sicherlich eine gute Wahl. :)


    LG
    Markus

    Markus Mitter
    SG Wendlstoana Putzbrunn e.V.
    Disziplin: LG :thumbsup: , LP, KK-SpoPi


    Gaujugendleiter Gau München Ost-Land

  • ein Mitglied meint , die Steyr LP 2 sei eine gute Waffe für Einsteiger. Dem kann ich nur zustimmen. Allerdings sind auch 900,00Euro für einen Einsteiger viel Geld. Dazu kommt die Frage wie weit Einsteiger mit dieser Sportart zurecht kommen und wie lange sie benötigen um Erfolge zu haben. Es gibt aber noch wesentlich günstigere Match-Luftpistolen am Markt. z.B. das Modell IJ46M von Baikal. Diese Pistole ist bereits ab 300,00Euro in gebrauchter Ausführung zu bekommen. Dazu kommt, daß man von CO2 oder Pressluft unabhängig ist weil sie mit vorkomprimierter Luft "arbeitet". Ein kleiner Hinweis noch zu dieser Pistole , man braucht schon eine gehörige Portion Kondition zumal sie fast 1,15kg wiegt. sigpig

  • Ich würde die Steyr LP2 auch empfehlen. Ich wollte sie neu kaufen für meine Tochter. Ich hatte erst an die Kompakt-Version gedacht, weil die so schön leicht ist. Aber meine Tochter ist 12 und kann ganz locker auch die "normale" Version halten. Bei einer Pistole von 900 EUR hätte ich allerdings eine verstellbare Kimme erwartet. Die gibt's bei der LP2 aber nicht. Nur eine Kimme dran, die man rumdrehen kann mit 3,5mm und 4mm. Nicht mal als Zubehör sind andere Kimmenblätter zu haben. Deshalb hatte ich auch noch die Tesro PA 10-2 in Betracht gezogen. Da gibt's deutlich mehr Pistole für's fast gleiche Geld. Ich habe über Wochen versucht bei eGun was Gebrauchtes zu akzeptablen Preisen zu bekommen.
    Meist passt der Griff nicht und die Kartuschen sind nicht mehr lange haltbar. Da summiere sich die Folgekosten schnell noch mal auf 150 EUR für den Griff und 110 EUR für die Kartusche. Dazu dann noch 600 EUR für die gebrauchte Pistole. Da kann man auch neu kaufen ;)
    Dann hatte ich hatte die LP2 mit S-Griff bei einem Händler zur Ansicht bestellt. Die kam aber nicht. Steyr hat dem Händler eine mit M-Griff geliefert. Hat Wochen gedauert. OK, dann die Tesro noch dazu zur Ansicht bestellt zum Vergleichen. Hat wieder Wochen gedauert, ohne dass sich der Händler mal gemuckst hätte. Ja und dann habe ich von einem befreundeten Jugendleiter den Tipp bekommen, dass jemand bei ihm im Verein so eine kleine "Frauen-LuPi" verkaufen wollte. Nachgefragt und siehe da: Eine 1,5 Jahre alte Steyr LP 2, die noch keine 500 Schuss drauf hatte. Der Einfüllstutzen war anscheinend noch nie benutzt worden. Insgesamt sehr guter Zustand. Die habe ich dann für meine Tochter für 600 EUR gekauft. Dem Händler habe ich sofort Bescheid gegeben. Trotzdem war er angefressen. Macht nix, war ich ja auch weil er nicht in die Puschen kam :(
    Meine Tochter ist sehr zufrieden mit der Pistole. Ich würde die Pistole zu dem Preis auch sofort wieder kaufen. Mein Sohn steht aber wohl mehr auf Gewehrschießen.

  • Hallo,


    ich würde euch die Walther LP 300 XT empfehlen. Ist eine sehr leichte Waffe, die mit einer langer Kartusche und Zusatzgewichten zu einer "Erwachsenen Waffe" ausgebaut werden kann. Hier gibt es auch verschiedene Griffgrößen zur Auswahl, runter bis XS, die auch kleinen Händen passen. Hier kann sich dann auch der Vater einen "großen" Griff kaufen und eine lange Kartusche und hat eine Waffe für zwei. DIes wurde in unserem Verein einmal von einem Vater mit seinem Sohn praktiziert, bis es sicher war, dass der Sohn wirklich Interesse am Schießen hat.
    Durch die neue Walther LP400 wird es einen Preissturz geben und man wird sie Ende des Jahres wohl Fabrikneu unter 1000 € bekommen.


    Sonst wie schon mehrmals empfohlen eine gebrauchte über eGun, aber unbedingt die Haltbarkeit der Kartuschen im Auge behalten.


    Viel Erfolg beim Kauf und einen erfolgreichen Wiedereinstieg.


    Gut Schuß
    Stefan