LP Optimierungen

  • Hallo


    bin seit 2018 Lupi Schütze

    nachdem ich schon einige Optimierungen erfolgreich tlw. auch mit Forenhilfe hin bekommen hab (z.B. Griffanpassung, Balanceoptimierung)

    bin ich jetzt auf der Suche nach weiteren Lösungen für einige meiner Probleme


    beim Scatttraining habe ich dieses Zielbild (sehr kurze Distanz)


    leider bekomme ich das beim 10m Stand nicht so hin, trotz breitester Kornstellung (3 Möglichkeiten)

    erscheint das Korn deutlich schmaler als der Fleck, vermutlich hängt das mit der Schiessbrille zusammen (ca. 1,5 Dioptrien und zus. Hornhautverkrümmung)

    um das Zielbild so wie im Bild dargestellt zu bekommen, müsste ich das Korn auf ~ Laufmitte zurück schieben, bin mir aber nicht sicher ob das wirklich gut wäre ?


    ein weiteres Problem ist der Abzug

    der Abzugsfinger kommt schräg von oben, ich muß hier das Züngel relativ stark drehen damit der Abzugsfinger richtig in der Mulde liegt

    würde hier ein flacher Abzug Vorteile bringen ?


    eine weitere Frage zur Abzugstechnik, ist das unbewusste brechen vom Schuss derzeit noch aktuell ? (mache ich derzeit noch nicht so)


    ich hoffe es kann jemand weiter helfen


    danke


    Lg Manfred

    Images

    • pasted-from-clipboard.png

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • Nabend,


    wie siehst du denn dein Korn mit der Brille? Korn scharf, Kimme unscharf, Scheibe unscharf, wie breit ist dein Korn, welche Breiten hast du probiert?

  • Nabend,


    wie siehst du denn dein Korn mit der Brille? Korn scharf, Kimme unscharf, Scheibe unscharf, wie breit ist dein Korn, welche Breiten hast du probiert?

    die Schiessbrille wurde erst kürzlich angefertigt, ich sehe das Korn scharf, Kimme etwas unscharf, Fleck auch eher unscharf mit leichten grauen Schatten (lässt sich lt. Optiker nicht besser machen) ich konzentriere mich allerdings zuviel auf den Fleck das muß ich mir noch abgewöhnen


    hab das originale drehbare Korn der Walther LP400 (ca. 3,8mm 4,4mm und 4,7mm) verwende derzeit die 4,7 mm, das reicht aber nicht, Korn ist am Lauf ganz vorne, am Stand erscheint der Fleck deutlich breiter alls mein Korn


    Lg Manfred

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • Die Brille stimmt so weit, wie schaust du denn auf die Visierung, wenn du hoch gehst? Schaust du die ganze Zeit drauf oder erst kurz bevor du in den Halteraum gehst?


    Dann müsste ein größeres her, so 5mm!

  • Die Brille stimmt so weit, wie schaust du denn auf die Visierung, wenn du hoch gehst? Schaust du die ganze Zeit drauf oder erst kurz bevor du in den Halteraum gehst?


    Dann müsste ein größeres her, so 5mm!

    hab mal bei Walther rein geschaut, für die LP400 gibt es da kein anderes Drehkorn (max. bis 4,7)

    falls es passen würde gibt es ein grösseres (bis 5,2) nur für die LP300


    > Walther Dreieckskorn drehbar (4,2 / 4,8 / 5,2 mm) für LP300


    wenn ich den Arm über die Scheibe hoch hebe, sehe ich vorwiegend zur Scheibe und nur wenig zu Kimme/Korn (Korn steht da noch nach oben raus)

    an der Scheibenoberkante mache ich noch eine dosierte Atmung und senke dann weiter mit etwas Luft ausatmen ab, die Technik ist allerdings nicht gefestigt (letztes Jahr wurde nur geballert) ich finde derzeit auch den optimalen Druckpunkt in der Endphase nicht immer, versuche das aber jetzt zu verbessern


    Lg Manfred

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • Dein Auge will immer entspannt sein und hüpft deswegen auf weit entfernte Ziele. Du schaust zu lange auf die Scheibe, da bekommst du das Auge nicht mehr richtig auf das Korn konzentriert.


    Versuche mal folgendes:


    Bevor du hoch gehst, richtest du deinen Kopf nach der Scheibe aus, schaust auf die Scheibe, dann schaust du auf deine Hand hinter der Visierung, da ist es Dunkel und entspannt die Augen, erst, wenn du kurz über dem Schwarzen bist oder in der Mitte vom Schwarzen, schaust du auf deine Visierung und gehst dann weiter in den Halteraum rein, da höchstens drei oder vier Sekunden, danach ist das Auge müde und hüpft nach vorne auf die Scheibe. Damit stellst du sicher, dass dein Auge nur ca. vier Sekunden voll konzentriert ist.

  • danke :thumbup: werd ich versuchen


    muß jetzt noch schauen wo ich ein breiteres Korn her bekomme (oder basteln)


    Lg Manfred

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • danke :thumbup: werd ich versuchen


    muß jetzt noch schauen wo ich ein breiteres Korn her bekomme (oder basteln)


    Lg Manfred

    Wenn ich mich nicht sehr täusche wirkt das Korn breiter wenn es ein Gewinde nach hinten nimmst.


    Diese Angabe ist ohne Gewähr.

  • Wenn ich mich nicht sehr täusche wirkt das Korn breiter wenn es ein Gewinde nach hinten nimmst.


    Diese Angabe ist ohne Gewähr.

    mein Korn ist auf einer verschiebbaren Schiene, ich müßte es ca. 10 cm nach hinten schieben damit es ~ passt, bin mir nur nicht sicher ob das sinnvoll ist, hab das noch nie gesehen, vermutlich ist es besser wenn ich das Korn breiter mache und es ganz vorne bleibt


    Lg Manfred

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • mein Korn ist auf einer verschiebbaren Schiene, ich müßte es ca. 10 cm nach hinten schieben damit es ~ passt, bin mir nur nicht sicher ob das sinnvoll ist, hab das noch nie gesehen, vermutlich ist es besser wenn ich das Korn breiter mache und es ganz vorne bleibt


    Lg Manfred

    Hallo Manfred, nein ich glaube nicht. Ich hab nach längerer Wartezeit noch ein 5 mm Korn für meine Tesro bekommen.

  • Jo, eine zu kurze Visierlinie ist denke ich mal der Präzision etwas abträglich, allerdings wird die Waffe unglaublich ruhig erscheinen. Ob das bei 10cm so viel ausmacht, müsstest du einfach mal testen.

    Wobei ich persönlich auch eher ein breiteres Korn nutzen würde.

  • danke für die Infos


    hab mir schon gedacht das es eher problematisch sein könnte (kurze Visierlinie) wenn es von Walther nichts geben sollte, dann

    bastle ich halt etwas selbst dran


    Lg Manfred

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • mein Korn sieht so aus (Durchmesser vom Bolzen 5mm)


    da müsste sich schon machen lassen


    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

    Edited 2 times, last by zafi9 ().

  • Was versprichst Du Dir von einem breiteren Korn? Mach Dich nicht verrückt. Du wirst keinen Ring mehr dadurch schießen. Es ist Geschmacksache.

  • Was versprichst Du Dir von einem breiteren Korn? Mach Dich nicht verrückt. Du wirst keinen Ring mehr dadurch schießen. Es ist Geschmacksache.

    Zitat aus meinem Pistolenbuch (Reinkemeier)

    "die Geometrie des Zielbildes LP "Grundregeln"

    >Korbreite gleich Spiegelbreite

    >Lichthöfe gleich Abstand Korn zum Spiegel


    ich erhoffe mir dadurch eine leichtere seitliche Auszentrierung, zumindest möchte ich es mal testen wenn es schon als Grundregel angegeben ist

    und selbst eigene Erfahrungen sammeln


    Lg Manfred

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • Mess doch mal wie breit das Korn unten an der Führung ist.

    ich verstehe nicht genau was du meinst


    der Führungsschlitten hat ganz unten 7,6mm Breite (Trapezform)

    und der Rest vom Schlitten ist 6,3mm breit und insgesamt 5mm hoch


    das Korn selbst ist unten zylindrisch (Durchmesser 5mm mit 3 Ansenkungen zum befestigen der 3 Positionen)

    der sichtbare obere Bereich vom Korn ist 3,8 / 4,4 oder 4,7 mm breit und 4mm hoch (je nach Drehstellung)


    Lg Manfred

    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)

  • Was versprichst Du Dir von einem breiteren Korn?

    Ich habe mir auch ein breiteres montiert, hat den gleichen Durchmesser wie der Spiegel (bei meiner Armlänge). Seit dem hat sich die Zeit des Zielvorganges verkürzt, dass hat sich auch in positiven Ringen nieder geschlagen. Also ruhig probieren denke ich...

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr