Meisterschützen, ein kontroverses Forum oder gleichgeschaltet durch Vernetzung im Hintergrund?

  • Schreibt eure Meinungen.

    Meisterschützen, noch unterhaltsamer wie der Lets Shoot Discord.


    PS: Schießen lernt man nur durch schießen.

  • Sicherlich ein Forum, wo kontrovers über die Meinungen der einzelnen Teilnehmer diskutiert werden kann. Was man daraus mitnehmen kann, liegt oftmals im eigenen Vermögen der Teilnehmer.

    Bin ich bereit andere Sichtweisen genauer anzuschauen oder geht es mir nur um das postulieren meiner (allerbesten) Meinung?

    Lädt der relativ anonyme Rahmen, hier im Internet, dazu ein, einzelne Teilnehmer persönlich anzugehen und ihnen Boshaftigkeit vorzuwerfen, ohne dass es einen erkennbaren Grund gibt?

    Wenn dem so ist, sollte man sich hinterfragen, ob man schon reif genug für diese Art der Kommunikation ist.

    Ich bin gerne hier unterwegs, die allermeisten Teilnehmer haben gute bis sehr gute Umgangsformen, wie man es von Sportschützen erwarten darf.

    Dazu noch hohes Fachwissen, von dem ich kostenfrei partizipieren darf, was will ich mehr?

    Ganz einfach, einen freundlichen Umgangston hier im Forum, den wir schon haben. Persönliche Beleidigungen, Unterstellungen, Mutmaßen und Verschwörungsphantasien möchten sich bitte auf irgendwelchen Ego-Shooter Websiten ihren Platz suchen. Danke

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

  • Ich verstehe nicht mal die Frage...

    Ich denke, der TE will damit folgende These aufstellen: Eine kontroverse Diskussion ist evtl. nicht möglich, da sich (unter bestimmten Usern) im Hintergrund Seilschaften gebildet haben, die eben diese (nüchterne und sachliche) Diskussion schwer entstehen lassen oder unmöglich machen.

  • Ich denke, der TE will damit folgende These aufstellen: Eine kontroverse Diskussion ist evtl. nicht möglich, da sich (unter bestimmten Usern) im Hintergrund Seilschaften gebildet haben, die eben diese (nüchterne und sachliche) Diskussion schwer entstehen lassen oder unmöglich machen.

    Ist das den so?

  • @ Fichti: Da ich weder Hellseher noch Gedankenleser bin, ist das natürlich nur eine Annahme. Logisch...oder?

  • Ist das den so?

    Deswegen schreibt eure Meinungen.

    Meisterschützen, noch unterhaltsamer wie der Lets Shoot Discord.


    PS: Schießen lernt man nur durch schießen.

  • Ich finde, seit dem hier Leute wie ein gewisser AxelF nicht mehr aktiv sind, ist es wesentlich besser geworden.

    Der Weg ist das Ziel... :thumbup:

  • Deswegen schreibt eure Meinungen.

    Ich bin neu hier und hab noch nichts auffälliges bemerkt deshalb die Frage. Du bist aber noch neuer und stellst so eine Frage... Wie kommt das? Warst du stiller Mitleser oder schon mal hier?

    Ich finde, seit dem hier Leute wie ein gewisser AxelF nicht mehr aktiv sind, ist es wesentlich besser geworden.


    Wer ist AxelF? Axel Foly 8)

    Edited once, last by Fichti ().

  • Also ich habe hier immer breitgefächerte Antworten auf meine Fragen erhalten und mich mit meiner Meinung eingebracht.

    Was ich schreibe - dazu stehe ich - würde ich das nicht tun, müsste ich monatlich mein pseudonym wechseln.


    Problem ist halt, dass unerfahrene Forenbeobachter mit der hier besonderen Kommunikationsform schlicht überfordert sind: Denn wo Mimik und Gestik Ironie und Witz klar aufzeigen können, bleiben uns hier nur Smileys oder kleine Notifyer **ironie off** und so etwas kenntlich zu machen.

    Zudem das Problem, dass Unerfahrene den Kontext der Zeit völlig ausser acht lassen. Ein Post, 2012 geschrieben, wird von Ihnen in einen Zusammenhang des heutigen Tages gezerrt. Das mag in Ihnen pophetische oder verschwörungstheoretische Tendenzen auslösen, für die der Autor jedoch nichts kann.

    Besonders schätz ich aber die Möglichkeit, in gewisser Weise "seinen" Schreibstil anwenden zu können und andere damit zu konfrontieren. Zuletzt ist es ja immer >>Meinung<<.
    Als fast fertig studierter Theologe steht mir ein Background an Sprachen, philosophischen und theologischen Begrifflichkeiten, Wendungen und Gedankenstrukturen zur Verfügung die andere herausfordern und durch einen Forenbeobachter zu einer breiten Rufschädigenden Aktion missbraucht wurden, da sie an meinen "Worten" festhielten, und meine "Aussagen" nicht extrahieren konnten. Kleingeister!


    Schließen ich mit einer Unterzeile, die ein werter Mitautor hier hat: Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das, was du verstehst.


    mfsg daniel

  • ich dachte, das war AxelA ... ?

    C-Trainer DOSB - eine LP mit E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Matchguns MG2

  • Ich kann nur konstatieren, dass Sportschützen eine sehr spezielle Spezies darstellen und dann noch in vielen sehr speziellen und meist divergierenden Ausprägungen - aber stets verhaltensoriginell. Oder anders gesagt, man muss schon ziemlich verrückt sein, das in der Bevölkerung bestgehasste Hobby auszuüben.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • steht mir ein Background an Sprachen, philosophischen und theologischen Begrifflichkeiten, Wendungen und Gedankenstrukturen zur Verfügung die andere herausfordern und durch einen Forenbeobachter zu einer breiten Rufschädigenden Aktion missbraucht wurden, da sie an meinen "Worten" festhielten, und meine "Aussagen" nicht extrahieren konnten. Kleingeister!

    Der steht anderen hier im Forum auch zur Verfügung und die greifen auch darauf zurück. Man muss sich nur mal den Titel dieses Beitrages anschauen.


    Interessant zu beobachten wie gerade die neuesten Meisterschützen sich an ideologisch wertvollen Beiträgen beteiligen und diese voranpeitschen.

    ich dachte, das war AxelA ... ?

    Das war die erste Ausgabe und aktuell auch sicher nicht die letzte ;)

  • in der Bevölkerung bestgehasste Hobby

    Also ich erlebe das ganz anders. Einmal in 30 Jahren hat mir jemand gesagt, er finde Schießen auf Scheiben unmoralisch. Ansonsten gab es rundum nur positive oder neutrale Reaktionen. Auch die Klassenkameraden meiner Kinder finden es einfach cool, daß sie Schießsport betreiben.

    Ich glaube, es sind einige Politiker und Journalisten, die daraus eine große, gefährliche Sache machen wollen. Journalisten leben davon, aus allen möglichen Dingen große Geschichten zu machen, auch wenn es hier und da durchaus sachliche Berichte gibt. Man sollte da nicht viel drauf geben.


    Albert

    Sportbootführerschein Binnen

    Timex Armbanduhr, Krups Mixer und Candy Waschmaschine

  • das in der Bevölkerung bestgehasste Hobby auszuüben.

    Den Ehrentitel beanspruchen natürlich unberechtigt andere Sportarten auch. Ich denke da an den Motorsport zu Lande Wasser und Luft, auch die Schifahrer dürfen sich dazuzählen, nur Beispiele ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn man aus diesen Sparten Leute kennt versteht man auch warum.

  • Ich denke, Chugen hat mit seiner Antwort alles gesagt, was dazu zu sagen wäre. Es ist für jeden was dabei, nicht nur Sport Schützen,Tradition Schützen und viele interessierte die den Schießsport nur als reines Hobby betrachten und he und da mal einen Schuss abzugeben.

  • Ich kann nur sagen, dass ich gerne hier bin. So kann ich mich weiter "vernetzen", wie es sonst möglich wäre. Ich habe immer und überall zugriff auf richtig gutes Fachwissen. Außerdem bekomme ich über das Forum schneller Hilfe, wie ich es sonst bekommen könnte.

    Klar gibt es ab und zu mal Beiträge, die anders ankommen, als sie wahrscheinlich gemeint sind. Aber das hält sich im Rahmen und man kann es ja ignorieren.

    Ich bin froh, das es Meisterschützen gibt.:thumbup:

    Never give up. With zero you still can reach 390.8)