Walther LP500

  • Hallo,

    ich überlege mir eine Walther LP500 zu zulegen. Durch die Abzugsprobleme (Abzug verstellt sich von allein) bei meiner LP400 bin ich am überlegen, ob ich einen mechanischen oder elektronischen Abzug nehme. Hat schon jemand Erfahrungen bzw. weiß jemand, ob die Abzugsprobleme bei der LP500 beseitigt wurden?

    Danke für Euer Schwarmwissen

  • Im Freundeskreis schiessen 5 die LP 500- elektronischer und mechanischer Abzug- von Abzugsproblemen wie mit einigen LP 400 sind die Jungs bisher verschont geblieben. Ich habe beide Versionen geschossen und finde die Steyr Evo Abzüge für mich persönlich sowohl den mechanischen als auch den elektronischen angenehmer zu schiessen und besser auf mich einstellbar. Musst halt vorher alles ausprobieren und dann für Dich entscheiden, Einschätzungen anderer stimmen nie mit Deinem Empfinden überein!

  • Evo 10 E : Wie bewerten deine Freunde die Funktion des Absorbers?


    Gestern beim Pokalschießen schoss eine Schützin die LP500 in der Disziplin LPA. Aus dem Augenwinkel konnte ich das etwas beobachten. Mir erschien es als ob die Waffe beim Schuss relativ viel Bewegung macht.

    2.10 Steyr EVO RWS Training

    2.20 Hämmerli FP60 RWS Club

    2.40 Smith & Wesson 17-3 Masterpiece CCI SV

  • Muss ich mal nachfragen. Die Meisterklasse, die ich mit und ohne E-Abzug als Auflagewaffe ausprobiert habe, sprang nicht mehr als meine Evos. Muss aber sagen, dass die Walther durch Zusatzgewichte nahe an den 1500gr. Maximalgewicht war. Da meine Evo 10E auch 1492 gr. wiegt, konnte ich gut vergleichen.

  • Auch bei uns schießen mehrere die Walther LP 500 . Ein Problem gab es bei der Visierung. Die Höheneinstellung funktionierte nicht .Man konnte drehen wie man wollte es tat sich nichts. Wurde aber von Walther kostenlos ersetzt. So etwas bei einer neuen Luftpistole sollte nicht sein.

  • Evo 10 E : Wie bewerten deine Freunde die Funktion des Absorbers?


    Gestern beim Pokalschießen schoss eine Schützin die LP500 in der Disziplin LPA. Aus dem Augenwinkel konnte ich das etwas beobachten. Mir erschien es als ob die Waffe beim Schuss relativ viel Bewegung macht

    Hallo Zusammen,


    Da hat Bastian sehr gut beobachtet. Dass die LP500 (wie auch alle anderen LPs mit Stabi- und Absorbergedöns) bei Auflage mehr Impulsbewegung macht, liegt mechanisch gesehen am Auflagepunkt der in Schußrichtung nicht nachgibt. Quasi ein feststehendes Drehlager und somit ein Drehmoment erzeugt. Der Stabi kann den Rückstoßimpuls nicht vollständig eliminieren sondern nur annähernd den Drehmoment um den Waffenschwerpunkt abschwächen. Der Rest an Rückstoßenergie wird bei Freihand einigermaßen parallel zur Schußrichtung durch Arm (Körper) aufgenommen. Daher erscheint die Pistole ruhiger zu liegen.

  • Der Rest an Rückstoßenergie wird bei Freihand einigermaßen parallel zur Schußrichtung durch Arm (Körper) aufgenommen. Daher erscheint die Pistole ruhiger zu liegen.

    Was ist mit "parallel" zur Schussrichtung gemeint?

    Seitlich verschoben aber in gleicher Richtung?

    Für mein Verständnis wäre "axial" der passendere Begriff. Vielleicht meintest du es aber tatsächlich so, was "parallel" ausdrückt.

    Steyr Evo 10 - GSP Expert - Glock 17 - STI Eagle .45

  • ich glaube wir liegen nur begrifflich auseinander, sind aber gedanklich äquidistant. ;)

    Du meinst, ihr seid nur begrifflich auseinander, dafür gedanklich aber gleich weit entfernt?


    Meine Lieblingsgermanistin schaut gerade etwas irritiert. :whistling:



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • Murmelchen

    Ja ja, die Sprache als Hindernis. Germanistik war noch nie meine Stärke.

    Sinnbildlich vielleicht so: Nebeneinander, gedanklich auf dem gleichen Weg.:/:D


    Nextes mal mach ich wieder eine Skizze

    Gruß HdR

  • Hallo,

    ich überlege mir eine Walther LP500 zu zulegen. Durch die Abzugsprobleme (Abzug verstellt sich von allein) bei meiner LP400 bin ich am überlegen, ob ich einen mechanischen oder elektronischen Abzug nehme. Hat schon jemand Erfahrungen bzw. weiß jemand, ob die Abzugsprobleme bei der LP500 beseitigt wurden?

    Danke für Euer Schwarmwissen

    Moin Sven,


    ich hab mir im März diesen Jahres kurzfristig die LP500 Expert geholt, da bei meiner alte LPM1 die Kolbendichtungen mal wieder im Eimer waren... und naja nach über 20 Jahren auf dem Buckel war der Abzug mehr als nicht mehr konstant :whistling:


    Ich hab mir diverse Hersteller angeschaut und getestet: Steyr, Feinwerkbau, Pardini und Morini... in die engere Auswahl kamen dann die Morini und Walther (Steyr habe ich schon mal vor ein paar Jahren überlegt und länger geschossen, mir sind die LP's aber zu "klobig" und zu "Kopflastig"... Griff hat mir auch nicht getaugt... und nein ich weiß man kann sich einen Form-Griff kaufen aber ich will nicht noch on top 200-300 EUR zusätzlich ausgeben, bin nur ein Amateur und kein Profi-Schütze) 8o


    Was mich gereizt hat an einer neuen war schon immer mal einen E-Abzug haben zu wollen mit der Hoffnung, es verstellt sich das Abzugsgewicht nicht mehr und man kann es mit dem Vorzugs-Gewicht noch mehr ausreizen.


    Es wurde schließlich die Walther, rein in den Griff, die ersten Schüsse gemacht, hab mich gefühlt wie mit meiner alten die ich schon seit über 10 Jahre schieße (vom Gefühl her) fand ich mich hier sofort am wohlsten :)


    E-Abzug geht sehr trocken und exakt weg... bis jetzt alles auf Werkseinstellung, lediglich den Vorzug erhöht und Abzugsgewicht reduziert mit 540g aktuell TOP eingestellt. Hab seit März knapp 2000 Schuss gemacht, einiges an Trockentraining und den Akku erst 1 Mal aufladen müssen, da hatte ich am Anfang ein wenig Bammel, nicht dass der Akku mal unterm Wettkampf leer werden würde :D


    Wenn du irgend ne Frage hast, kannst du mir auch gern ne Nachricht schreiben.

  • Die LP 500 spielte bei meiner Kaufentscheidung aus zwei Gründen keine Rolle wohl aber die Morini. Die zwei Gründe im wesentlichen:

    1. Ich bin LP400 geschädigt, es sträubte sich alles in mir

    2. Wurden von Walther bei der Markteinführung exorbitante Preis aufgerufen, die wohl nicht gehalten werden konnten, solch eine Preispolitik wollte ich mir nicht antun.

  • Ja ja, die Sprache als Hindernis. Germanistik war noch nie meine Stärke.

    Keine Sorge, gerade Du brauchst Dich hier mit deinen Beiträgen bestimmt nicht zu verstecken, ganz im Gegenteil.



    In diesem Sinne und mit bestem Schützengruß


    Murmelchen - und man muss ja immer auch wissen, bei wem man auch mal ein bisschen frotzeln darf ;)

  • Meine Tochter hat eine LP500. Und ja, es gibt noch immer Probleme mit dem Abzug. Es ist aber möglich, eine Einstellung zu finden, die konstant bleibt. Ist aber nervig und zeitaufwendig. Und man zweifelt erst einmal an sich selbst, wenn das Prüfgewicht mal stehen bleibt und mal richtig gerüttelt werden muß, um auszulösen.

  • Meine Tochter hat eine LP500. Und ja, es gibt noch immer Probleme mit dem Abzug. Es ist aber möglich, eine Einstellung zu finden, die konstant bleibt. Ist aber nervig und zeitaufwendig. Und man zweifelt erst einmal an sich selbst, wenn das Prüfgewicht mal stehen bleibt und mal richtig gerüttelt werden muß, um auszulösen.

    Unfassbar - gerade bei dem Preis. Allein die Tatsache, dass man eine Einstellung suchen muss, die dann konstant bleibt wär für mich der Supergau.

  • Ich habe mich im Vorfeld meiner Entscheidung, welche LuPi ich kaufen soll, natürlich auch informiert. Auffällig häufig ist die LP500 mit negativem Kommentar belegt worden, deshalb am Ende FWB P8X. Bin zufrieden.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

  • Ich habe mich im Vorfeld meiner Entscheidung, welche LuPi ich kaufen soll, natürlich auch informiert. Auffällig häufig ist die LP500 mit negativem Kommentar belegt worden, deshalb am Ende FWB P8X. Bin zufrieden.

    Ich habe Mitte Oktober Termin zur Begutachtung evo10, evo 10E und P8x. Die Walther hab ich mir garnicht erst zur Ansicht bestellt, allein das der Laden Umarax gehört reicht mir schon. Wird bei mir entweder die Steyr oder die Feinwerk - sehen wir dann.

  • ....und den Akku erst 1 Mal aufladen müssen, da hatte ich am Anfang ein wenig Bammel, nicht dass der Akku mal unterm Wettkampf leer werden würde :D

    Du weißt aber schon, daß man den Akku jederzeit aufladen kann. Auch unmittelbar vorm Wettkampf. Und nicht erst wenn er leer ist. :D

    Steyr Evo 10 - GSP Expert - Glock 17 - STI Eagle .45

  • Da kann ich Butterkeks nur zustimmen. Bei meiner EVO sieht man beim einschalten den Akkustand. Knopf drücken LED leuchtet grün heißt Akkustand ist o. K. Blinkt die LED wird es Zeit den Akku zu laden. Selbst wenn du vor dem Wettkampf feststellt das die LED blinkt hast du noch genügend Energie für deinen Wettkampf. Also da würde schon für Sicherheit gesorgt.

  • Kann mir noch mal kurz jemand sagen, wo genau jetzt die Vorteile des E-Abzuges im Vergleich zum Mechanischen liegen? Ist der Druckpunkt definierter? Oder der Vorzug?