Mein erster Wettbewerb

  • Ich hatte vergangenen Samstag meinen ersten Wettbewerb seit meinem Einstand im Sommer 2017 mit meiner Pardini SP RF. 2 Disziplinen waren angesagt.


    1. Disziplin S.F.-Pistolenscheibe ISSF (5-10)

    3 Serien zu 5 Schuss in je 50/40/30 Sek. ab Kommando.


    2. Disziplin Pistolenscheibe PP10/50cm

    2 Serien zu 5 Schuss in je 150 Sek. ab Kommando



    Wie man sieht, wurde mir in der 1. Serie ein Nuller bewertet, weil nur 4 Einschusslöcher sichtbar waren.


    Trotz Intervention meinerseits, dass es aufgrund der massiv durchlöcherten Scheibe möglich sein könnte, dass ein Schuss mit nur wenigen Zehntel Versatz in eins der vorhandenen Einschusslöcher gelangt sein könnte, ohne Spuren zu hinterlassen. Weshalb? Bei meiner und weiteren Scheiben (wie ich später erfahren habe) war das Holz hinter der Scheibe dermassen durchlöchert, dass man mit der ganzen Faust hätte durchgreifen können. Die Scheibe wurde nur mittels der Abdeckkleber zusammen gehalten. Bereits beim Abdecken bemerkte man ein starkes Federn, weil hinter der Scheibe kaum mehr Holz vorhanden war.


    Nach zwei Jahren aufwändigem Training kann ich mittlerweile erahnen, wann ein Schuss daneben geht oder nicht. Und dies war bei dieser Serie überhaupt nicht der Fall. Im Gegenteil. Ich hatte ein sehr gutes Gefühl. Noch nie hatte ich einen Schuss auf Null gesetzt, auch wenn ich weniger gut drauf war.


    Ich frage euch, wie wäre man wohl mit einem Spitzenschützen verfahren, der vlt. 148 oder 149 Punkte gewohnheitsmässig schiesst.


    Ich hoffe, mich verständlich ausgedrückt zu haben, was ich mit der durchlöcherten, federnden Scheibe meine.


    Ich wäre froh, wenn ihr eure Meinung kundtun würdet, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.


    ---------


    PS: Zu einem Kranz hat's aber bei der 1. Serie dennoch gereicht (Alters-Bonus).

    Pardini SP RF (Prod.jahr 2017)

    Edited 2 times, last by ryma ().

  • Ohne die Kampfrichter und die Bedeutung des Wettkampfs zu kennen, möchte ich davon ausgehen dass ein Doppelschuß erkannt wird.

  • Hallo


    Wenn es ausgebildete Kampfrichter waren hätten die eine Spindel dabei gehabt um den Doppelschuß zu finden, wenn das fragliche Einschußloch zufällig in in einem mit Schußpflaster abgeklebten alten Einschuß liegt ist es nicht möglich den Doppelschuß mit der Spindel zu messen, da müsste man zugunsten des Schützen entscheiden und den Doppelschuß anerkennen. So mache ich es jedenfalls.


    Grüße

    Evo10, LP50RF, X Five, MG2E, GSP Expert

  • Hallo ryma

    bei deinem ersten Wettbewerb bist du so abgebrüht, keinen Schuss zu verreissen oder raus zu würgen?

    Ja , auch dem Spitzenschützen wäre eine Null gegeben worden. Woher soll der Schützenmeister wissen, dass du kein Spitzenschütze bist? Bei drei 10er und einer 9?

    Trotzdem Gratulation für den Kranz am ersten Kantonal.

    Gruss

  • Hefle redet Unsinn.

    Dessen ungeachtet gehört zum Werdegang eines Schützen auch ein gewisses Maß an dicker Haut gegenüber _möglichen_ Fehlentscheidungen. Heißt: nicht jammern.

  • Woher soll der Schützenmeister wissen, dass du kein Spitzenschütze bist? Bei drei 10er und einer 9?

    Weil die Schützenmeisterin mir vor zwei Jahren die Basics beigebracht hat :-) und sich sehr selbstgerecht gibt.

    Du weisst aber schon, dass die Scheibe ISSF (5-10) mindestens 50x50 cm im Quadrat misst?

    Pardini SP RF (Prod.jahr 2017)

  • . . . und weiss wie gross die Scheibe ist.

    Ich meinte damit, dass es schwieriger ist, diese Scheibe nicht zu treffen als umgekehrt.

    Pardini SP RF (Prod.jahr 2017)

  • Guten Abend zusammen

    1. Wenn du mit der Scheibe nicht zufrieden bist, verlang eine Neue! Kein Schützenmeister wird dir das verwehren.

    2. Einen Doppelschuss sieht man, 100% genau im gleichen Loch gibt es nicht.

    3. War an diesem Anlass auch Schützenmeister und es hat einige Nuller gegeben. Darunter auch von Spitzenschützen.


    in diesem Sinn einen schönen Abend :-)

  • Ich denke auch, dass man einen Doppelschuß erkennen kann/müsste, habe aber selber bei mir schon 2 mal den Fall gehabt, dass dies fast unmöglich war.

    Solche "Glücksschüsse" habe ich ab und an mal mit dem LG, wie es mit Pistole aussieht weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass es da ähnlich sein kann. Aber Benachteiligungen durch den Kampfrichter muss man Schlucken, wenn er sich nicht eines Besseren belehren läßt.

    Kopf hoch, das nächste mal wird der Schuß gezählt.

    Viele Grüße

    Thorsten

    Never give up. With zero you still can reach 390.8)

  • Pistole ebenso möglich, hatt ich auch schon. Ich schieße immer 10er Serien pro Scheibe, bevor zum Kugelfang zum ersten Begutachten und Schweibenwechsel gedackelt wird. 9 Löcher, hä, zefix, wo isn der 10. Schuss? (nein er ging nicht daneben, so unterirdisch schlecht bin ich auch wieder nicht)... beim genauen Hingucken erkennt man dann ein Loch, das vielleicht minimal oval statt exakt kreisrund ist und der Karton teils minimal "unschärfer" ausgestanzt ist - voilá Doppelschuss entdeckt.

    Lieber Mätsch-LG schießen als im Matsch LG schießen :S

    Schützen sind wie Goldschmiede: sie können von Ringen nicht genug kriegen ^^

  • Guten Abend zusammen

    1. Wenn du mit der Scheibe nicht zufrieden bist, verlang eine Neue! Kein Schützenmeister wird dir das verwehren.

    2. Einen Doppelschuss sieht man, 100% genau im gleichen Loch gibt es nicht.

    ...

    1. Man kann beim Wettkampf wirklich nochmal anfangen wenns nicht gut ist ?


    2. Und ja doch, habe ich beim Gewehrschießen selbst schon gehabt. es war nicht zu erkennen daß es ein Doppelschuß war.

  • Wo soll es das denn bitte geben? 8|

    Das wäre ja toll.


    Ist heute schon wieder der 1. April :/

  • Hallo


    Wie ich schon mal geschrieben hatte, Doppelschüsse auf Papierscheiben sind mit der Spindel zu finden, falls mit der Spindel der Doppelschuß nicht gefunden wird war es ein Fehler. Das funktioniert wirklich.


    Grüße

    Evo10, LP50RF, X Five, MG2E, GSP Expert

  • Zur Präzisierung:

    Mann kann nicht neu anfangen, ich meinte die Kartonscheibe tauschen. Alte verschossene gegen neue :-)

  • Zur Präzisierung:

    Mann kann nicht neu anfangen, ich meinte die Kartonscheibe tauschen. Alte verschossene gegen neue :-)

    Wie ich weiter oben bereits schrieb war das Holz hinter der Scheibe dermassen durchlöchert, dass man mit der ganzen Faust hätte durchgreifen können. Die Scheibe wurde nur mittels der Abdeckkleber zusammen gehalten. Bereits beim Abdecken mit den Klebern bemerkte man ein starkes Federn, weil hinter der Scheibe kaum mehr Holz vorhanden war.


    Ich möchte mich bei euch allen bedanken für die vielen Antworten.

    Pardini SP RF (Prod.jahr 2017)