Biete FWB LuPi Griff P8X, Größe M, rechts

  • Biete einen neuwertigen Griff FWB P8X, Größe M, rechts für 80,- EUR incl. eingeschriebenem Versand (Deutschland) an.

    Der Griff wurde marginal im Bereich Daumen (s. Bild) bearbeitet (abgetragen), keine Gebrauchsspuren.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • Hallo Shootee, der Griff ist noch zu haben. Bei weiteren Fragen bitt melden.

    Übrigens habe ich den Griff nur ca 2000 Schuss genutzt.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • VERKAUFT!!!!

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • Biete Adlerauge o,75 M22, Centra High End Square M22 in den größen 7,8 8,1 8,7 und 8,9 an.

    Alle Teile können auch einzeln erworben werden.

  • Mach doch mal einen eigenen Faden auf, dannn meldet sich bestimmt auch jemand.

    Spam bringt auch nichts.

  • Hallo Michael,


    unter dem Faden :


    Forum

    Marktplatz

    Biete


    dann ... neues Thema eröffnen


    Macht es etwas einfacher. Viele haben auch bestimmte Themen ausgeblendet. Somit bekommen die gar nicht mit was Du anbietest.


    Dein Vorsitzender

  • Hi Alex46,

    der Griff ist schon weg., sorry. Ich hatte das seinerzeit auch so aktualisiert (?)

    Wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • hi, hab gefunden was ich noch gebraucht have. P8X mit 2 Kartuschen. Rechtsgriff Gr. M zum halben preis vom vereinskamerraden. Erste test nach griffeinstellung lassen vermuten das meine muni mit 0,45 g. zu leicht ist, werde mal die mit 0,53 g probieren.

  • Hi Alex, danke für die Info. Ich schieße RWS Basic 0,45gr. In einschlägiger Literatur wird empfohlen für die LuPi leichte Munition zu verwenden, aber es lohnt sicher auch mal eine Zeit die "dicken" Diabolos zu schießen, Vielleicht hältst du mich auf dem Laufenden? Was ist mit dem Durchmesser? Auch da höre ich von 4,49mm anstatt 4,50mm? Vielleicht hast du Erfahrungengemacht und teilst sie mit?

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • Also ich schieße jetzt mit der P8X die RWS R 10 Match 0,45 g und ein Kopfmaß von 4,50. Hatte von der Sorte nen größeren Posten bestellt als ich noch mit der FWB 102 geschossen habe. Kannst auch mal die Geco probieren. Habe in den newsletter gesehen das bei Buinger das Sortiment aufgestockt wurde. Werde mir bei meinem Händler auch noch mal die H & N "Haevy" holen und paar verschiedene Dosen von der JSB.

    Melde mich wieder.

    Alex

  • Danke Dir, ich werde auch die nächsten Dosen mal wechseln und schauen ob es sich etwas tut. Scheinbar schießen die meisten hier die Evo10 oder Morini, weniger LP500. So macht ein Austausch hier wirklich Sinn (auch wenn jede LuPi differiert), kann man evtl. Parallelen erkennen und profitieren.

    Auf bald, Alex.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • Hi Chugen,

    mal was neues vom LuPi Muni Test, aber ich muß auch sagen das man es übertreiben kann im besten Fall kannst du eine Doktorarbeit darüber schreiben.

    Also nach mehreren Trainings mit der RWS R10 0,45 / 4.50 ist mein bisher bestes Ergebnis 373 R. Habe auch mal einen Schnelltest mit der RWS R10 0,53 / 4.50 gemacht aber werde dazu noch paar Tests brauchen. Der dritte Kandidat ist JSB Middle Weight 0,52 / 4.49 , 20 Schuß Probe + 40 Schuß Wertung = 375R.

    Erste Theorie und Fazit: leichte Munition (0,45g) mit einem Kopfmaß unter 4.50 ist schneller aus dem Lauf und demzufolge "verzeit" es Abzugs und Nachhaltefehler ( Nachteil: größerer Streukreis) .

    Bei schwerer Muni ( 0,53g und Kopfmaß von 4.50) mußt du folgende Punkte beim schießen beachten: durch das Kopfmaß wird der Diabolo mehr in die Züge gedrückt und durch das Gewicht "verlangsamt" es den Schußablauf zusätzlich. Es setzt sauberes ruhiges halten, saubere Schußauslösung und konzentriertes längeres Nachhalten voraus.

    Mit der JSB Middle und der R10 Heavy werde ich nächste Woche noch paar Tests /Training machen, denke aber das ich nächsten Samstag zu einem Nebenbeiwettkampf die JSB mitnehmen werde. Habe noch Paar andere Sorten und werde die nach und nach testen, mal sehen ob sich meine Theorie bestätigt.


    Bis dahin erfolgreiches Training und gut Schuß


    Alex

  • Nein, das würde zu weit gehen, mache es in erster Linie für mich und befreundete Schützen und Vereinskamerad(inn)en. Das was ich teste mache ich ohne Bock, stehend frei wie ich sonst auch die Wettkämpfe bestreite. Auch wenn ich liebend gern jeden Tag zum Training gehen würde kann ich es nicht, irgendwo muß ja die Knete für's Leben herkommen. Aber auf diese Weise habe ich für mich und das jeweilige Sportgerät die Muni gefunden die am besten passt bzw. zu meinem persönlichen Schießstil und Gefühl im und nach dem Schuß und das gebe ich zum Training auch weiter wenn einer fragt. Wenn man kein gesponsorter Kader ist muß man jede info speichern und selber probieren, dadurch hat man die Möglichkeit neues zu übernehmen oder mit seinen wissen und können zu kombinieren.

  • hi Alex46,

    Ich habe am nächsten Mittwoch im Schießkino Vogel einen Termin, ist für Luftdruckwaffen kostenlos. Hoffe dort etwas weiter zu kommen, zumal ich deine Theorie, wie oben beschrieben, auch teile. Oft kämpfe ich auch mit Streukreisen wenn ich ganz sicher bin, eine 9 getroffen zu haben. So probiere ich dann auch verschiedene Durchmesser aus. Meine eigenen Testversuche waren wenig aussagekräftig, so melde ich mich nach Mittwoch mit News. Grüße und ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • Oft kämpfe ich auch mit Streukreisen wenn ich ganz sicher bin, eine 9 getroffen zu haben



    Hi Chugen,


    Du schiesst P8X, dann dürfte selbst bei schlechtesten Voraussetzungen, also Waffe nicht ganz so optimal und grotten schlechte Munition dazu, kaum ein schlechteres Schussbild als sagen wir mal 7mm raus kommen. Wenn es mehr sein sollte dürfte eher ein Defekt vorliegen am Druckminderer oder so.

    Die Wahrscheinlichkeit das Du es bist der hier für größere Streukreise sorgt ist sehr groß. Dazu gibt es viele Ursachen, allem voran eine schlechte Auslösetechnik und, oder das wandern des Zielenden Auges von der Visierung zur Scheibe, immer hin und her oder der Blick immer auf der Scheibe.

    Eine gute LP hält die Innenzehn, und wenn Schüsse ausserhalb der 9 liegen war der Schütze nicht Herr der Lage, oder es war der Nachbar, weil der noch schlechter ist.

    Es liegen hier zwei Dinge vor, mindestens eine fehlerhafte Technik, und eine Wahrnehmungsschwäche. Denn wenn Dieine Aufmerksamkeit wie es sein soll auf der Visierung liegen würde, ist es zwingend das man Fehler sofort erkennt und einen Schuss ansagen kann.

    Solange man einen Schuss nicht annähernd ansagen kann ist, ist die Schießtechnik fehlerhaft, zumindest in dem Bereich.

    Die P8X ist eine Topwaffe, und wir sind hier an dem Punkt den ich immer wieder zur Sprache bringe, es wird auch an dieser obige Problematik deutlich, Luftpistolen mit Absorber sind Gold Wert denn auch Anfänger und Mittelklasse Schützen können Schüsse selten bis nie lesen und bestimmen.

    Chugen hat wie viele andere auch Probleme damit, und jetzt soll mir mal einer erklären warum man Waffen empfiehlt die genau zu dieser Problematik noch verstärkt beitragen in dem sie springen am entscheidenden Punkt und die ganze Sache noch extrem schwieriger machen.

    Das hat jetzt nix mit Vorliebe zu bestimmten Marken zu tun, sondern es ist eine gnadenlose Beurteilung über technische Vorteile.

    Letzte Woche habe ich ne Übersicht gesehen von Bundesliegaschützen welche Waffen die einsetzen. Steyr hat fast 50% Anteil, die restlichen 50% teilen sich FWB, Morini, Tesro, Pardini, Walther. Wobei Morini stark rückgängig ist hab ich den Eindruck.

    Noch Fragen ?


    no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Danke dir für die aufschlussreiche Erklärung, no.limits.

    Ohne Zweifel liegen die Streukreise ausschließlich an meiner Technik, bzw. dem Fehlen der entsprechenden.

    Was mich irritiert ist, dass ich gut 2/3 der Treffer ziemlich genau ansagen kann. Die anderen landen in der 6, 7, oder irgendwo. Obwohl ich sicher bin, eine identische, richtige Fixierung des Griffes, die richtige Visierung und den akkuraten Auslösevorgang durchgeführt zu haben.

    Nächste Woche habe ich einen Munitionstest und in der Woche darauf bekomme ich eine SchießBrille. Dazu muss ich weiter an der Technik arbeiten, so finde ich eure Hinweise und Tipps sehr hilfreich. Ohne diese wäre ich irgendwo ohne Zielsetzung unterwegs, denn auch mit Lektüre empfinde ich den schnellen Austausch hier im Forum als Gold wert.


    Aber, habe ich es richtig verstanden, dass Lupis mit Absorber für Anfänger vielleicht weniger gut geeignet sind, weil sie hilfreiche Reaktionen der Waffe nach Schussabgabe eliminieren, die ich zur technischen Korrektur verwenden könnte?

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match