Weltcup Peking 2019

  • Wie wird denn die Disziplin OSP gewertet? Also für was genau bekommt man Punkte, nur für eine 10?

  • Hallo @mikki,


    wie bei allen olympischen Schießsportdiziplinen muss man hier zwischen der Qualifikation und dem Finale unterscheiden. Durch die Qualifikation werden die Finalteilnehmer auf die 'herkömmliche' Art ermittelt. Es werden zwei Halbprogramme zu je 30 Schuss, immer unterteilt in Fünfer-Serien zu 8, 6 und 4 Sekunden auf die Duellscheiben mit Zehnerringteilung geschossen und es werden dabei nur volle Ringe gewertet.


    Im Finale wird dann durch Elimination der Sieger bzw. die Platzierten ermittelt und dazu werden Punkte vergeben, dazu muss jeweils ein bestimmter Dezimalwert (>= 9,7) auf der elektronischen Scheibe erzielt werden. Im Finale wird, wenn ich mich jetzt nicht vertue, immer der 4 Sekunden Modus angewendet.



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • Ähnliches Procedere übrigens beim Finale 25m Damen, nur dass hier im Schnellfeuer(Duell-)durchgang erst >=10,2 als Treffer gilt.

  • Hier gibt's alle Videos von den Wettkämpfen

    Oder im Youtube Kanal der ISSF.

    OSP Finale und Damen Finale immer Hit or Miss

  • Man kann schon mal Stehend mit zwei Neuner ausschießen. Muss man aber dann auch nicht...

    Man kann aber auch beim Eintragen liegend und stehend verwechseln. Am nächsten Tag, bei der Qualifikation, war dann ja alles wieder im Lot.

  • Sie schießt in der Elim. 1181 und ist dann mit 1171 nicht im Finale. Enttäuschend.

    Am Ende kackt die Ente ja bekanntlich.

    Grüße

    PS: Wollvieh guckst du Sius Results, sie hat stehend schon 100 100 100 98 geschossen.

    Edited once, last by FlintenSchuetze ().

  • Wie kommst du darauf, dass hier was verwechselt wurde?


    Sie schießt in der Elim. 1181 und ist dann mit 1171 nicht im Finale. Enttäuschend.

    Am Ende kackt die Ente ja bekanntlich.

    Grüße

    PS: Wollvieh guckst du Sius Results, sie hat stehend schon 100 100 100 98 geschossen.

    Ja, logisch. Ich glaube trotzdem, dass hier ein Fehler vorliegt. Das Ergebnis ist unlogisch. Das Liegendergebnis mit dem Stehendergebnis getauscht, dann ergäbe das Sinn.

  • Nein weil Sius die Ergebnisse in Echtzeit von der Range überträgt. Da ist nichts mit verwechseln.

  • Nein weil Sius die Ergebnisse in Echtzeit von der Range überträgt. Da ist nichts mit verwechseln.

    Ja, schon. Aber wenn die Anlage bei Liegend aus Versehen auf Stehend geschaltet war und dann, um keine größeren EDV-Probleme zu verursachen, Sie dann die Stehendwertung auf die Liegendeinstellung schießen durfte? Soll es geben, auch in Hochbrück.

  • Spätestens beim Endergebnis hätte man es ja drehen können. Hat man aber dann doch nicht. Gehe dann daher nicht von einem Fehler aus.

  • Nein, Siusdata schaltet nach Subtotal automatisch in die nächste Stellung. Außerdem kann man bei manueller Bedienung immer noch über das Matchmenü zurückschalten. Du hast leider nicht sehr viel Ahnung.

  • Nein, da wurde nichts verwechselt, ...wie auch ?

    Es gibt immer wieder solche Highlights, bei der ISAS vor 2 Wochen z.B. hatte eine deutsche Juniorin mit 394 Stehend auch Ein höheres Ergebns als liegend.


    Ich meine mich zu erinnern beim Peni auch schon derartiges gesehen zu haben.