• Servus,


    unser Webhoster wird mir leider mehr und mehr suspekt. Früher war Domainfactory ein hin und wieder etwas teurer aber zugleich auch grundsolider Webhoster. Seit der Übernahme durch Hosteurope und wenig später durch GoDaddy geht es jedoch steil bergab. Ich denke es wird Zeit sich einen neuen zu suchen.


    Meine Anforderungen sind eigentlich recht überschaubar

    • SSD für Dateien und Datenbanken
    • Möglichkeit zur Einbindung von Let's Encrypt
    • Serverstandort innerhalb Deutschlands

    Welche Webhoster verwendet ihr selbst und könnt ihr empfehlen?


    Beste Grüße


    Gerhard

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Bin seit Jahren bei Netcup.de, läuft sehr stabil, keine Probleme. Egal ob vServer, Webspace, Domain etc.


    Wurde glaub schon mehrmals ausgezeichnet.

  • Motivation hinter dieser Anforderung?

    Damit man bei Problemen notfalls hinfahren und den Admins eins auf die Nase geben kann ;)


    hetzner.de - sehr gute Erfahrungen im Bereich Co-Location und root-Server. sehr fähiges Personal und kurze Responsezeiten
    Edit: zwei eigene Rechenzentren in Deutschland und eins in Finnland

  • Damit man bei Problemen notfalls hinfahren und den Admins eins auf die Nase geben kann ;)


    Glaube ich nicht. Meistens ist es "Datenschutz", wobei dann offenbar die Nebelkerze "Serverstandort Deutschland" gewirkt hat, wobei der Standort des Servers völlig egal ist. Wichtig ist, welcher Jurisdiktion der Betreiber unterliegt. Ist es z.B. eine US-Firma (oder eine Tochter einer US-Firma), dann kann der Server bei Dir unterm Bett betrieben werden uns es hilft dem Datenschutz keinen Millimeter, da eine US-Firma incl. Töchtern nach CLOUD Act zur Herausgabe der Daten verpflichtet ist.


    Deshalb ist "Serverstandort Deutschland" aus datenschutzrechtlicher Sicht völlig bedeutungslos und reines Marketinginstrument mit Nebelkerzen- und Feigenblattfunktion. Sollte das also Geronimos Motivation gewesen sein, rate ich diese Anfoderung zu streichen und damit die Optionen deutlich zu erhöhen, da die Anforderung keine Vorteile bringt.

  • Nein, genau andersherum. Da erkennbar Bedenken wegen Datensicherheit und Datenweitergabe eine Rolle spielen, müsste Geronimos Kriterium demnach sachgerecht erweitert werden auf:
    "Standort des Servers in Deutschland, und Betrieb durch eine Firma, die deutsches und europäisches Datenschutzrecht beachtet".

  • Da erkennbar Bedenken wegen Datensicherheit und Datenweitergabe eine Rolle spielen


    Ohne Antwort von Geronimo ist das für mich nicht erkennbar, höchstens vermutbar.


    Aber ja, falls es die Motivation ist, macht die Anforderung so formuliert dann erheblich mehr Sinn. Aber ob eine Firma entsprechende Rechte "beachtet" ist von Außen leider gar nicht zu beurteilen und in erster Näherung reiner Lip Service. Selektieren kann man eigentlich nur welchem Recht die Firma faktisch unterliegt (was mitunter vom Serverstandort abhängen kann).


    Ergo: "deutsche Firma ohne ausländische Mütter, deutscher Serverstandort" ist der vereinfachte "gold standard" den man aktuell fordern kann. Selbst das ist nicht sicher, aber besser gehts leider nicht.


    Nicht jeder betreibt den Aufwand sein eigenes Netz und Server zu betreiben wie ich, aber als Paranoiker (read: jemand der viel zu viel Einblick in die Realitäten da draußen hat) gehts nicht anders. :-) Letztendlich wird der Datenschutz heutzutage aber eh primär über Bande ausgehebelt (Beispiel: wer liefert denn ungesetzlich WhatsApp/Facebook die Daten über eine Person X an? Nicht Person X selbst... sondern Useful Idiot Y), aber das ist ein anderes Thema und hier off-topic.

  • Motivation hinter dieser Anforderung?

    Eine verlässliche Rechtslage. Die gegen die Interessen von Betreibern und Kreativen und für die Interessen von Verlegern beschlossene Urheberrechtsreform macht Deutschland als Standort allerdings weniger attraktiv.

    Bin seit Jahren bei Netcup.de, läuft sehr stabil, keine Probleme. Egal ob vServer, Webspace, Domain etc.

    Danke! Setzen die inzwischen ganz auf NGINX oder läuft dahinter ein normaler Apache?

    Ich finde Alfahosting nicht schlecht.

    Interessant. Denn auch den Anbieter habe ich mir schon angeschaut und auch getestet. Ich hätte aber zukünftig schon gerne die Möglichkeit, Zertifikate von Let's Encrypt zu verwenden, denn so kann man halt auch kleineren Projekten ein eigenes Zertifikat spendieren.

    hetzner.de - sehr gute Erfahrungen im Bereich Co-Location und root-Server. sehr fähiges Personal und kurze Responsezeiten

    Und noch ein Anbieter, der auf jeden Fall in die engere Wahl gehört, und den ich auch schon etwas kenne, denn ich habe vor ein paar Wochen einige Websites dorthin umgezogen. Die Administrationsoberfläche ist spartanisch und altmodisch aber funktional.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Wie so oft geht da wohl probieren über studieren. Ich habe deshalb gestern testweise eine Community zum Webhoster Webgo umgezogen. Der Umzug selbst war absolut kein Problem. Dauerte nur etwas die über 50.000 Dateien vom alten zum neuen Anbieter zu übertragen. Die Performance passt ebenfalls.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Seit gestern Abend, wegen des Traumwetters war tagsüber sowieso fast nichts los, sind wir ebenfalls bei Webgo. Auch hier wieder keine Probleme. Nach und nach müssen jetzt noch einige statische Websites umziehen. Aber die großen Projekte sind geschafft.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Ich hatte heute Vormittag über Tablet keine chance auf die Seite zu kommen, habe mir natürlich nicht die Fehlermeldung aufgeschrieben/gespeichert, da ich noch zu Tun hatte wegen unserer Schießsporttage, da kam dann grade der Pistolenkader aus Hessen und wollte seine Waffen haben.

  • Bis sich die DNS-Server alle aktualisiert haben, kann es durchaus noch einige Tage dauern, etwas langsame Exemplare liefern gegebenenfalls noch unsere alte IP-Adresse.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“