Neues Luftgewehr Probeschießen

  • Hallo zusammen,

    da dies mein erster Beitrag ist möchte ich mich zunächst vorstellen. Ich bin Melvin Wiesner, 28 Jahre alt, komme aus dem Raum Braunschweig, bin Mitglied im Schützenverein Hoiersdorf und schieße LG freistehend und KK-liegend.


    Nun zum eigentlichen Thema, da mein aktuelles Luftgewehr, eine Anschütz 2002 compressed air, so langsam in die Jahre kommt, plane ich mir in der nächsten Zeit ein neueres Modell zuzulegen. Zwecks Probeschießen der verschiedenen Modelle stehe ich schon mit mehreren Händlern in Verbindung. Meine Frage an euch ist wie das Probeschießen am meisten Sinn macht. Würdet ihr nur die Schießjacke und einen Handschuh mitnehmen um kurz ein paar Schuss zu machen oder sollte ich besser die komplette Bekleidung mitnehmen und mich richtig ankleiden?


    Ich danke euch schon mal im Voraus für eure hilfreichen Antworten!


    Gruß

    Melle

  • Wenn Du entsprechendes Equipment hast, würde ich es auch nutzen. Nimm das mit, was du sonst beim Schießen auch nutzt und trägst. So hast du den besten Vergleich.

    FWB 800X (seit 17.02.18):thumbup:

  • Ja würde ich auch sagen.

    Mach dein Probeschießen in der Wettkampfausrüstung.


    Brauchst ja nicht die vollen 40 Schuss machen, aber dann kriegst du eher ein Gefühl dafür, welches Gewehr zu dir passt.

    Viele Grüße


    Markus


    Der Lauf schießt, aber der Schaft trifft ;)

  • Kommt halt drauf an ob du oder der Händler es hinbekommt, vor dem Probeschießen den Schaft passend auf Dich einzustellen. Das ist ja auch nicht in 5 Minuten getan. Was nützt das Gefühl, ob's mit mir und dem Gewehr passt, wenn der Schaft verstellt ist. Du würdest ein auf Dich passend eingestelltes, von Dir gewohntes, Gewehr mit einem nicht optimal eingestellten Gewehr vergleichen.

    Ansonsten, um die Haptik zu testen, bedarf es meiner Meinung nach nicht der kompletten Ausrüstung sondern nur der Teile, die wirklich mit dem neuen Gewehr direkt in Kontakt kommen, Jacke, Handschuh, Brille, etc. Ob jetzt Schuhe und Hose hilfreich sind, ich bezweifle es.

  • Ich habe das damals so gemacht, dass ich beim Händler nur mit der nötigsten Ausrüstung die Modelle probiert habe. Die beiden Favoriten, die sich herauskristallisiert haben, durfte ich mit nach Hause nehmen und testen. Dadurch hatte ich die Möglichkeit, die Gewehre auf mich einzustellen und eine endgültige Auswahl zu treffen.

    Allerdings weiß ich nicht bei welchen Händlern das wirklich so möglich ist.

  • Die beiden Favoriten, die sich herauskristallisiert haben, durfte ich mit nach Hause nehmen und testen.

    ...

    Allerdings weiß ich nicht bei welchen Händlern das wirklich so möglich ist.

    Das ist natürlich das Optimum, hab ich auch schon von gehört, auf alle Fälle hat solch ein Händler einen großen Vorsprung auf dem Weg zum Händler meines Vertrauens, der will nicht nur verkaufen.

  • Zur Not geht's auch mit Kaution.

    Würde auch eher die Variante von ChickenMcNugget wählen.

    Dann kannst in Ruhe testen.

    Viele Grüße


    Markus


    Der Lauf schießt, aber der Schaft trifft ;)

  • Hey Leute,

    vielen Dank für eure Antworten. Ich denke mal ich werde es so machen wie ChickenMcNugget es beschrieben hat und erstmal eine Vorauswahl treffen. Wie es mit der engeren Auswahl weitergeht werde ich dann mit dem Händler abklären.