Bericht in der Sendung Quer - Brezen-/und Wurstkönige

  • Schönen guten Abend,


    soeben lief die Sendung Quer im BR. Hat der BSSB keine anderen Probleme, als sich über die Wurst-/und Brezenkönige aufzuregen und sich um ein "Verbot" zu bemühen?

    Aber Zielübungen im Sitzungssaal machen... ist wohl nicht ganz Sportordnungskonform, dort steht nämlich folgendes "Zielübungen und das Laden der Waffe sind nur auf dem Schießstand erlaubt und zwar mit der Mündung in Richtung Kugelfang."


    Kümmert euch besser um die Belange und Probleme in den Vereinen, Gauen und Bezirken.


    Schönen guten Abend.

  • Aber Zielübungen im Sitzungssaal machen... ist wohl nicht ganz Sportordnungskonform, dort steht nämlich folgendes "Zielübungen und das Laden der Waffe sind nur auf dem Schießstand erlaubt und zwar mit der Mündung in Richtung Kugelfang."

    Wenn Du sonst keine Probleme hast.


    Kümmert euch besser um die Belange und Probleme in den Vereinen, Gauen und Bezirken.

    Was wären das für Probleme?

  • Wenn Du sonst keine Probleme hast.


    Was wären das für Probleme?


    Wenn es vom Landesschützenmeister in aller Öffentlichkeit falsch vorgemacht wird, wieso soll es dann bei den Vereinen "richtig" gemacht werden?


    Und die Probleme erläutere ich nicht hier, sondern fechte ich bereits seit längerem an den entsprechenden Stellen aus...

    Edited once, last by gm1981 ().

  • Wenn es vom Landesschützenmeister in aller Öffentlichkeit falsch vorgemacht wird, wieso soll es dann bei den Vereinen "richtig" gemacht werden?

    Was hat er denn falsch gemacht?

    Und die Probleme erläutere ich nicht hier, sondern fechte ich bereits seit längerem an den entsprechenden Stellen aus...

    Gut dass wir das wissen.

  • Was hat er denn falsch gemacht?

    Er meint, dass der LSM vor der Kamera mit dem LG außerhalb eines Schießstandes posiert hat. Dies hat der Threadstarter als "Zielübung" i.S.d. SpO missverstanden.


    Aber mal wieder zurück zum Beitrag selbst:

    Wenn es in den Vereinen gelebte und geliebte Sitte ist, neben der Schützenkette noch einen Wust- und eine Brezenkette zu verleihen und diese dann gemeinsam sozusagen als Abendmahl geteilt und aufgegegessen werden, verstehe ich nicht den Widerstand des Präsidiums. Die vorgebrachten "Argumente", die Würste würden Fettflecken auf den Uniformen und Dirndln hinterlassen - lächerlich und widerlegt (in Folie eingepackte Knacker).


    Das Haupt-Problem ist offensichtlich das ganz große Problem fast aller Waffen- ... besitzer? ... liebhaber? ... sportler? ... sammler? ... nutzer??? - nämlich, dass man dem anderen nicht seine Eigenheiten gönnt und alles "gleichschalten" will - Sagittarius sagittarii lupus est. (Der Schütze ist dem Schützen ein Wolf).

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Das Haupt-Problem ist offensichtlich das ganz große Problem fast aller Waffen- ... besitzer? ... liebhaber? ... sportler? ... sammler? ... nutzer??? - nämlich, dass man dem anderen nicht seine Eigenheiten gönnt und alles "gleichschalten" will - Sagittarius sagittarii lupus est. (Der Schütze ist dem Schützen ein Wolf).

    In einer Zeit in der es zu solchen Diskussionen kommt,

    Weil er Muslim ist: Mann darf nicht mehr Schützenkönig sein

    Schützenverband verbietet Auftritte schwuler Königspaare

    würde ich keinem Mitglied zumuten sich vom Vereinsleben ausgeschlossen zu fühlen weil die Wurst nicht koscher, halal, vegetarisch, vegan oder auch nicht bio ist.


    Abgesehen davon werden auch Wurst und Brezenkönig ausgeschossen ohne dass ihnen dann die Lebensmittel verpackt oder unverpackt um den Hals gehängt werden.


    Jetzt wissen wenigstens die die dagegen sind dass der Verband, sogar in Person des Vorsitenden, ihr Anliegen unterstützt und denen die wie bisher ihre Knackerkette umhängen ists eh Wurscht und alle sind zufrieden.

  • würde ich keinem Mitglied zumuten sich vom Vereinsleben ausgeschlossen zu fühlen weil die Wurst nicht koscher, halal, vegetarisch, vegan oder auch nicht bio ist.

    Es steht jedem frei, einem Verein beizutreten oder es zu lassen. Genauso steht es einem Verein frei, nicht jeden als Mitglied willkommen zu heißen. Nennt sich Koalitionsfreiheit und ist (NOCH!) einer der Pfeiler unserer FDGO.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Es steht jedem frei, einem Verein beizutreten oder es zu lassen. Genauso steht es einem Verein frei, nicht jeden als Mitglied willkommen zu heißen. Nennt sich Koalitionsfreiheit und ist (NOCH!) einer der Pfeiler unserer FDGO.

    Schön wenn Du das so siehst.

  • Schön wenn Du das so siehst.

    Alles andere ist verrückt. Oder feierst du in vorauseilendem Gehorsam kein Ostern und Weihnachten, weil sonst sich ja Andersgläubige - incl. Atheisten!!! - sich auf den Schlips getreten fühlen könnten?


    Wenn es in den betreffenden Vereinen Muslime, Anhänger des Mosaischen Glaubens oder einfach nur Veganer befinden sollten, können die das ja ganz demokratisch von innen regeln.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)