Pressluftkartusche

  • Hallo kennt sich jemand mit pressluftkartuschen aus die nicht original sind? Ich brauche eine neue und überlege ein no name zu kaufen.

  • Hallo Rotezora,


    die zwei bekanntesten, sind Prelutec und 10Punkt9, Zulassung haben beide, kommt aber drauf an für welche Waffe, die fertigen nicht für alle Modelle.......


    no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Hi,


    also... ich würde euch zum Original vom Hersteller raten. Die kostet nicht um die Welt mehr d.h. max. 40€ als zum Nachbau/NoName. Die Kartusche hält 10 Jahre, ist ja nicht so als würde man die jedes mal wegwerfen. Außerdem, wenn man das LG mal einschicken muss, nehmen die das gar nicht an.

  • Außerdem, wenn man das LG mal einschicken muss, nehmen die das gar nicht an.

    Schon deshalb würde ich bei so einem Hersteller keine Kartusche kaufen.

    Einschicken kann man dann auch ohne / mit der Alten.

  • Die kostet nicht um die Welt mehr d.h. max. 40€ als zum Nachbau/NoName.

    Und jetzt mal zu den technischen Unterschieden, worin bestehen die?


    Mit der freiwilligen Herstellergarantie können Sie es machen aber ich denke, wenn es um die gesetzliche Gewährleistung geht würden die Hersteller mit diesem Vorgehen den kürzeren ziehen. Das war schon bei den freien Autowerkstätten, Druckertinten- und tonern nicht anders.


    Beim Versenden der LGs und LPs mit Originalkartuschen haben es die Hersteller auch nicht immer so mit der Sicherheit, die gehen auch mit gefüllten Kartuschen auf den Versandweg.

  • Möglicherweise sind sogar die Originalkartuschen vom gleichen Hersteller wie die Zubehörkartuschen da die LG/LP Hersteller diese als Zukaufteil gar nicht selbst herstellen.

  • Nein, die werden schon bei den meisten Hersteller selbst hergestellt, hab schon zugeschaut, bis auf den Manometer

  • ich hatte damals bei meiner alten LuPi (Anschütz M10) nach ABlauf der Kartusche eine von 10punkt9 bestellt.

    Abgesehen von der langen Lieferzeit war die Kartusche top, zumindest was ich als Endbenutzer so dazu sagen kann. Verarbeitung sah 1A aus, Material machte einen guten Eindruck und es hat alles funktioniert wie gewünscht.

  • Moin,

    ich habe auch schon bei so manchen Schützen die nicht originale Kartuschen gesehen und habe bisher auch noch nicht gehört, dass es mit diesen irgendwelche Probleme gab, welche es bei vom jeweiligen Hersteller gelieferten original Kartuschen nicht auch gab.


    So eine Kartusche ist ein ganz simples Drehteil, was wirklich jede normale Dreherei herstellen kann.

    Es kommt auf die Festigkeit des Materials an und das wird entsprechend als Rohmaterial beim Werkstoff-Lieferant eingekauft.


    Eine nicht originale Kartusche könnte somit von der gleichen Charge Rohmaterial stammen, wie eine original zur Waffe gelieferten Kartusche.

    Ich hätte keine Bedenken eine solche Kartusche zu benutzen.


    Und wer mal eine "Lila" Kartusche haben möchte....:)


    Wenn ein Hersteller einer Waffe die Annahme zu einer Reparatur oder Überprüfung wegen nicht original Kartusche verweigert, dann wie NC9210 schreibt, einfach die alte originale Kartusche mitgeben.


    Anschütz lässt seine Kartuschen bei Walter Henrich fertigen. Steht auch auf der Kartusche.

    Ich habe mal versucht über unsere Firma dort Kartuschen einzukaufen, aber da wurde ich an den Fachhandel verwiesen.

  • Sven ja die meisten kommen von dort, die LG läufe kommen auch (die meisten) von Lothar Walther. Glaub bis auf Anschütz produziert selbst bzw. haben danach noch ein eigenes Verfahren. Die Verkaufen nicht an Endkunden.

  • Blöde Frage: Wo kann man abgelaufene Alukartuschen entsorgen?

    Viele Grüße


    Markus Schuster (Da Schuaschder)


    Der Lauf schießt, aber der Schaft trifft ;)

  • Auf den Verkaufsplatformen, ausländische Schützen zahlen da noch gutes Geld steht immer wieder in den Foren.

  • Geronimo

    Added the Label Allgemein