Munitionstest/LP einschiessen

  • Hallo zusammen,


    ein Schützenbruder hat meine hier im Forum gekaufte K12 von Pardini mit zur Deutschen gehabt und hat diese durchchecken lassen. Ergebnis war, dass 3 Dichtungen kaputt waren, was enorme Druckschwankungen zwischen 90 und 175m/s zur Folge hatte..... Somit auch eine Erklärung für meine bisherigen durchaus schwankenden Ergebnissen....


    Die ersten 10 Schuss haben es dann bestätigt.... eine 92er Serie mit einer 6 denke das geht soweit in Ordnung.... hätte einfach mal absetzen müssen, dann wäre es auch keine 6 geworden.....



    Nun meine eigentliche Frage.... gibt es Waffenhändler in der Region Frankfurt/Darmstadt/Mainz wo man wie auf der Deutschen seine Luftpistole einschiessen lassen könnte..!?


    Lieben Dank für Eure hoffentlich grosse Resonanz



    LG

    Pardini K12

  • Da ich eine der ersten Feinwerkbau P8X habe und sowieso ein Service anstand, hab ich meinen Standortvorteil genutzt um die Lupi persönlich im Werk abzugeben.

    Bei der telefonischen Terminabsprache wurde ich gefragt, welche Munition ich

    verwende und das ich doch bitte eine Dose zum Vergleich mitbringen solle.

    Die Wartezeit wurde mir mit Kaffee, Keksen, Mineralwasser und zwei LG-Aufgelegt Schützen aus Bayern, welche ihre Sportgeräte auch zum Service gebracht hatten, sehr angenehm verkürzt.

    Bei der Übergabe hat man mir dann auch zwei Schussbilder (das mit meiner Munition und das mit der von Feinwerkbau empfohlenen) übergeben. Die Bilder sprechen für sich...

  • Die üblichen 5-Schuß-Schußbilder sind grober Unfug.

    Sowohl die Waffenhersteller als auch die Munitionshersteller haben ein Interesse an kleinen Schußbildern, weil sie ja belegen möchten, wie gut ihre Produkte sind. Deshalb machen die nur fünf Schuß.

    Es geht ja aber nicht um fünf Schuß, sondern um 20.000. Dazu stellt sich die Frage, ob die Inhalte der Schachteln einer Charge wirklich alle die gleichen Schußbilder produzieren. Das kann man mit fünf Schuß nicht prüfen.

    Ebenso könnte einfach jedes zwanzigste Geschoß unwuchtig oder sonstwie schlecht sein. Das wirst Du in einem 5-Schuß-Test nicht erfahren.

    Du kannst auch die schlechteste Munition nehmen und mehrere 5-Schuß-Serien schießen. Irgendwann kommt dann zufällig eine kleine Trefferfläche heraus. So funktioniert das nicht.

    Er macht es besser: http://toz35.blogspot.com/2018/02/ (und er auch: RWS R10 oder QIANG YUAN? - Alles reine Kopfsache )

    10-Schuß-Serien und die werden mit den besseren Sorten wiederholt. Für die Pistole fertigt er spezielle Halter um sie fest einspannen zu können. Wenn man den Test dann mit verschiedenen Schachteln der Charge wiederholt, kommt man der Sache näher.

    Gruß, Albert

    Sportbootführerschein Binnen

    Timex Armbanduhr, Krups Mixer und Candy Waschmaschine

  • colles thema. wir reden von lp freihand? wer glaubt denn, daß er so gut ist, daß die munitionsunterschiede zum tragen kommen. klar nehme ich auch gerne für den kopf bei lm und dm die chinesischen. doch die persönlichen fehler sind schlimmer als eine munition mit 2mm größerem streukreis. wohl gemerkt ich rede von lp, nicht von lg oder lp auflage.

  • colles thema. wir reden von lp freihand? wer glaubt denn, daß er so gut ist, daß die munitionsunterschiede zum tragen kommen. klar nehme ich auch gerne für den kopf bei lm und dm die chinesischen. doch die persönlichen fehler sind schlimmer als eine munition mit 2mm größerem streukreis. wohl gemerkt ich rede von lp, nicht von lg oder lp auflage.

    Was spricht dagegen relativ einfach und günstig mögliche Fehlerquellen zu eliminieren ?