Erweiterungen/Änderungen Sportordnung 2/2018

  • "Sicherheit beim Revolver – es sind alle Sicherheitsmittel die ein Einschwenken der Trommel verhindern zulässig."

    Wäscheklammer.
    Kann auch rot sein.

    Muss aber nicht. :-)

    Bleistift durch eine Trommelkammer geht auch. Stifte mit DSB-Logo bevorzugt. :-P :-D

  • "Sicherheit beim Revolver – es sind alle Sicherheitsmittel die ein Einschwenken der Trommel verhindern zulässig."

    Und von Punktierung auch noch nie was gehört ;-)


    "... es sind alle Sicherheitsmittel, die ein Einschwenken der Trommel verhindern, zulässig."


    Vielleicht hätten die einfach mal jemand fragen sollen, der sich damit auskennt.

  • Nun, auch ich habe von "Punktierung" nur im Zusammenhang mit Liquorentnahme gehört. Aber vielleicht kannst Du uns ja aufklären...

    Insoweit es das kursiv gesetzte obige Zitat betrifft, hätte ich allerdings zwei Kommata zwischendrein gesetzt. Oder - klüger und sprachlich geschmeidiger - das Adjektiv vorangesetzt und dann nur noch ein Komma gebraucht.

    Aber ich schreibe ja auch noch (weithin) nach alter Rechtschreibung. Die neue lässt insbesondere im Bereich der Zeichensetzung ziemlich viel Unfug und stream-of-consciousness-babbling zu.

  • Und von Punktierung auch noch nie was gehört ;-)

    Sorry, nein, ich habe auch noch nie von "Punktierung" in Bezug auf Revolver und Sicherheit gehört, obwohl ich den Schießsport schon seit etwa zwei Jahrzehnten aktiv betreibe. Bin ich jetzt unzuverlässig oder einfach nur bekloppt?

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Sorry, nein, ich habe auch noch nie von "Punktierung" in Bezug auf Revolver und Sicherheit gehört, obwohl ich den Schießsport schon seit etwa zwei Jahrzehnten aktiv betreibe. Bin ich jetzt unzuverlässig oder einfach nur bekloppt?

    Oh manno...


    Jetzt nochmal für alle einfachen Gemüter: Der Satz, der in der Änderung zur Sportordnung steht, weist keine Punktierung auf. Punktierung in der Deutschen Sprache ist wichtig. Punktierung nennt man auch "Satzzeichen setzen". Ein Beispiel für einen unpunktierten Satz ist "Komm wir essen Opa". Ist der Satz korrekt punktiert, dann heisst er "Komm wir essen, Opa." Ich hoffe, jeder versteht den Unterschied.


    Der Satz in der Änderung der Sportordnung heisst: "es sind alle Sicherheitsmittel die ein Einschwenken der Trommel verhindern zulässig." Hier fehlt die Punktierung, also die Satzzeichen. Diese Satzzeichen sind dann sogenannte "Komma". Also heisst der Satz korrekterweise: "es sind alle Sicherheitsmittel, die ein Einschwenken der Trommel verhindern, zulässig."


    Wenn jemand nicht weiss, was eine Punktierung ist, dann findet er in der Google Suche sehr viele Treffer.


    Ich finde, dass es vorteilhaft wäre, so eine offizielle Veröffentlichung in korrektem Deutsch zu publizieren.


    Wenn sonst noch Fragen sind, gerne her damit.

  • Achso, das meinst du, die vielen fehlenden KOMMATA.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Oh manno...


    Jetzt nochmal für alle einfachen Gemüter: Der Satz, der in der Änderung zur Sportordnung steht, weist keine Punktierung auf. Punktierung in der Deutschen Sprache ist wichtig. Punktierung nennt man auch "Satzzeichen setzen". Ein Beispiel für einen unpunktierten Satz ist "Komm wir essen Opa". Ist der Satz korrekt punktiert, dann heisst er "Komm wir essen, Opa."

    Ich weiss ja nicht, in welcher Schule du warst und was man dir dort beigebracht hat, aber bei uns nannte sich das von dir beschriebene Phänomen "Zeichensetzung" oder neudeutsch (abgeleitet aus dem Latein) Interpunktion aber nicht Punktierung.

    Auch meine Recherche in deinem Freund "gockel" brachte da nichts besseres zustande. Kommata sind nun mal keine Punkte, da beißt die Maus keinen Faden ab.

  • Jetzt nochmal für alle einfachen Gemüter: Der Satz, der in der Änderung zur Sportordnung steht, weist keine Punktierung auf. Punktierung in der Deutschen Sprache ist wichtig. Punktierung nennt man auch "Satzzeichen setzen".

    Danke für die Klarstellung, Duden und Wikipedia kennen den Begriff in dieser Bedeutung nicht. Mein älterer Vereinskollege mit solider humanistischer Bildung und mein Jüngster, der Deutsch nicht abgewählt hat auch nicht. Interpunktion scheint da der geläufigere Begriff zu sein.


    Vielleicht wäre ein Regelwerk unter Verwendung von Piktogrammen verständlicher.


    Karl

  • Ich weiss ja nicht, in welcher Schule du warst und was man dir dort beigebracht hat, aber bei uns nannte sich das von dir beschriebene Phänomen "Zeichensetzung" oder neudeutsch (abgeleitet aus dem Latein) Interpunktion aber nicht Punktierung.

    Auch meine Recherche in deinem Freund "gockel" brachte da nichts besseres zustande. Kommata sind nun mal keine Punkte, da beißt die Maus keinen Faden ab.

    Ich habe es als "Punktierung" gelernt. Interpunktion trifft es aber genauso. Deshalb habe ich ja explizit nochmal dazu geschrieben: "Satzzeichen setzen". Dürfte wohl der "Zeichensetzung" gleich kommen.

  • Mit den Ruger Blackhawks gibt es wieder Diskussionen...

    Wie mit allen Revolvern mit nicht ausschwenkbarer Trommel (gibt ja schon noch ein paar mehr als nur den Blackhawk).


    Wie immer bei den Ergüssen der TK finde ich es "toll" daß weder beim DSB noch bei meinem Landesverband etwas dazu zu finden ist ... :-((


    Insofern herzlichen Dank für die Info!

    Bekennender DSB-Schütze
    ------------------------------
    FWR, FvLW, pro-legal
    ------------------------------
    Ceterum censeo IANSAm esse delendam
    (Internet-Fundstück)

  • Immerhin ist die Sache mit den Schutzbrillen jetzt - ich wage die die Aussage - vernünftig und umsetzbar formuliert.

  • Immerhin ist die Sache mit den Schutzbrillen jetzt - ich wage die die Aussage - vernünftig und umsetzbar formuliert.

    Nun, man darf gespannt sein, was passiert wenn sich jemand eine Augenverletzung zuzieht und die Versicherung, die mit den Beiträgen finanziert wird, zahlen soll.

  • Hallo,


    Brauche Euere Hilfe ????

    Habe Probleme mit meinem Kreis Sportpistole augelegt und Freie Pistole....!

    Ich würde falsch auflegen. Habe Rink Griff mit Auflage lege vorne auf wie bei Lupi.

    Ich hätte Vorteile ich sollte hinten wo die Verstellung ist auflegen.

    Bitte um Kommentare Sportordnung usw......


    Danke,


    Karl-Heinz

  • Die Sportordnung sagt klar, dass du genau so auflegen darfst wie Lupi und Spopi.

  • Ich kann schon verstehen, was Du meinst! Ich muß mir das auch anhören. Ein älterer sehr guter Schütze meint, ich solle unbedingt weiter hinten auflegen, direkt unter der Kimme, Schwankungen wären dann besser in den Griff zu kriegen. Ich leg aber doch weiter im vorderen Bereich auf. Zumal ich zwischen Gau- und Bezirksmeisterschaft auch nicht experimentieren will!


    Gruß Peter