Biete Abzugszüngel Prototype, suche Versuchskaninchen.

  • So auch ich hatte RWK am WE und konnte endlich mal ohne Zittern, mit leicht geändertem Griff und den neuen Züngel 361 schießen.

    Hat mich sehr gefreut!

    Die Gastgeber wollten das Abzugsgewicht prüfen. Eigentlich hatte ich es auf ca.530g gestellt. Nun hätten die geschätzt 600g aufpacken können und es wäre noch immer nicht ausgelöst worden. Also kann ich da auch nochmal nach unter korrigieren.

    Bis jetzt komme ich super damit zurecht! Das unbewusste Abziehen funktioniert bis jetzt um einiges besser als mit dem Original-Züngel.


    Danke Klaus Dieter

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich von HDR den Abzug bekommen habe, wurde er sofort auf meine Pardini K12 angepasst.


    Erster Eindruck: Sehr hochwertig verarbeitet und ausgeliefert!


    Die K12 hat einen relativ kleinen Schutzbügel um den Abzug, daher musste der Putter um 3 mm eingekürzt werden.

    (Feilen).

    Nach dem kompletten lösen des Pardini K12 Gestänge wurde der Abzug erst mal mittig aufgeschoben.

    Achtung, die Aufnahme des Abzugs ist sehr stramm und deshalb wurde mit einem kleinen Schraubendreher in den Schlitz des Putters gedrückt um ihn leichter auf das Gestänge zu schieben.


    Die Pardini K12 hat eine Abzugsplatte, auf dem das Gestänge des Züngels montiert wird. Der Lottes- Abzug füllt die Breite der Abzugsplatte fast voll aus. Daher sollte es, wie auch immer Fachleute empfehlen, die Stange und Züngel in Laufachse gerade montiert werden.


    Die Messkerbe ist ein sehr guter Anhaltspunkt für die Fingerlage des Zeigefinger. Topp!!

    In der Schräge liegt mein Finger direkt sehr gut.


    Nach ein paar Schüssen habe ein sehr gutes Gefühl entwickelt, wann ich mit der Fingerkuppe richtig lag. Die senkrechten Rillen geben eine sehr gut Rückmeldung.


    12 mm breite, gefällt!


    Einstellen des Züngels auf die Fingerlage:

    Liegt das Züngel zu nah am Griff drückt man unweigerlich mit der Spitze der Fingerkuppe an der Aussenkante des Abzugs. Also kein gleichmäßiges Abziehen des Zeigefingers.

    Ist er zu weit entfernt, drückt die Innenkante zuerst am Züngel.

    Ein optimales Einstellen auf meinen Finger habe ich herausgefunden, in dem das Züngel millimeterweise solange nach vorne geschoben wurde, bis die ganze Druckfläche des Fingers den Abzug betätigt.

    Dabei ging der Schuss sauber raus.


    Wichtig!! Nach der Montage musste ich das Gewicht erhöhen, da der Putter an einer anderen Position montiert ist!!

    Die Messkerbe ist ein sehr guter Anhaltspunkt für die Fingerlage des Zeigefinger. Topp!!

    In der Schräge liegt der Finger sehr gut.


    Neben dem Original Abzug hatte ich mir noch einen Steyr angepasst. War für mich schon besser aber nicht optimal, da ich zu schräg in den Abzug hineingreife.

    Der Lottes Putter ist es.

    Habe damit letzten Sonntag eine Meisterschaft in Belgien(60 Schuss) mitgeschossen. Auf Grund meiner Armschwäche in der letzten Serie (87) habe ich ein für mich gutes Ergebnis verpasst.(545 Ringe)

    Nach dem WK wurde der Laufmantel(53 gr.) entfernt.

    Jetzt geht´s (vermutlich dem Alter(60 ;-) ) geschuldet deutlich besser.)

    Mittwoch einen 30 Schuss Wettkampf geschossen, 281 Ringe mit nur 2 Achtern...


    Bin jetzt wieder sehr motiviert auf Wettkämpfe und Trainingseinheiten.


    ... weil er so gut klappt, habe ich den Lottes Aufkleber direkt mit montiert... "Ehre wem Ehre gebührt"


    PS: Der rote Laufmantel ist jetzt nicht mehr auf meiner Pardini. Den nehme ich nur noch für Luftpistole Aufgelegt... ;-)


    Allen weiter ein Gut Schuß

    Hannes

  • Hallo zusammen,


    das liest sich doch schon mal gut, obwohl die Pardini bei der Konstruktion nicht Pate stand. Das war eher ein Versuch mit einem Schrottkübelteil, dem Hannes Jo nicht verschlossen gegenüber stand. Vielen Dank Hannes !

    @Krümelgirl, da ich keine Pardini zur Verfügung hatte musste Hannes das Züngel mühevoll um 3mm kürzen. Ich warte mal noch weitere Rezensionen ab um zu entscheiden ob dieses Züngel überhaupt und für welche Lupi in Kleinserie geht.


    Einfach mal machen, könnte ja gut werden. Gruß HdR

    Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat. (Mark Twain)