Berechnung Ringkorngröße

  • Hallo an alle,

    Gibt es eine Berechnungsformel für die Ringkorngröße bei Verwendung eines Adlerauges 0,5 ??

    Die normale Formel ist ja, wenn ich nicht falsch liege, Wert der Irisblende * 3 ( z.b. 1,2*3=3,6 Ringkorn )

    Danke für Eure Antworten


    Grüße Holger

  • Hallo Holger,


    rein geometrisch wird das Zielbild um 50 % durch das Adlerauge vergößert. Also habe ich damals die Ringkorngröße auch um 50 % größer gewählt. Da ich aber schon befürchtet habe, dass das nicht so sauber klappen wird, bzw., dass noch andere Faktoren reinspielen, habe ich mir ein einstellbares Ringkorn gekauft. Und tatsächlich ist es so, dass ich von 3,8 erstmal auf 5,2 gegangen bin. Zwischenzeitlich liege ich aber bei 5,5, was schon deutlich näher an den rechnerischen 5,7 liegt. Die genannten Zahlen gelten für LG auf meinem Heimstand, also ohne Wechsel von Licht usw.


    Gruß aus dem sonnigen Franken

    Konrad

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • habe ich mir ein einstellbares Ringkorn gekauft

    Das ist ein Schlüssel zum Erfolg, denn wie Konrad auch schreibt, kommt er mit dieser Korngröße unter definierten Lichtverhältnissen zurecht.

    Aber noch etwas anderes hat Einfluss auf die Ringkorngröße und dies ist nicht von den Lichtverhältnissen oder der Tagesform abhängig.

    Es betrifft insbesondere die "Brillenträger".

    Ich gehöre auch dazu.

    Eine Fernbrille wirkt je nach Augenfehler vergrößernd oder auch verkleinernd.

    Und ganz ähnlich einem Vergrößerungsglas, wirkt sich die Länge der Visierlinie - z.B. bei mir - durch die doppelte Lichtbrechung vergrößernd aus.

    Mir ist dies erst deutlich geworden, nachdem ich mir eine Rückverlagerung für das Diopter kaufte und dann feststellte, das der Verstellbereich des Ringkornes durch die Verlängerung der Visierlinie nicht mehr ausreichte.


    Was die Größe des Ringkornes angeht kommt es auch immer darauf an, welche Größe das "Kontrollweiß" haben soll.

    Um dies herauszufinden muss man es intensiv durch verschiedene Einstellungen erproben.

    Joachim