LP Scheibe hochkant in den Scheibenhalter erlaubt?

  • Dem stimme ich nicht ganz zu. Als Kampfrichter habe ich zwar keine Schlauchwaage und kein Lasermessgeräte zur Höhenkontrolle dabei, aber z.B. kontrolliere ich sowohl die Distanz (vor allem bei mobil aufgestellten Ständen wie z.B. bei BuLi-Wettkämpfen) als auch die Helligkeit (mit Luxmeter). Darüber hinaus überzeuge ich mich, vor allem bei Meisterschaften auf fremden Ständen, vom "ordnungsgemäßen Zustand der Anlage", sprich, ich kontrolliere z.B. die Kugelfänge, dass diese i.O. sind. Das Ganze ist zwar Bestandteil der Anlagengenehmigung, aber wer sagt mir, dass zwischen Abnahme und dem jetzigen Wettkampf keine Veränderungen vorgenommen wurden.

    Natürlich mit geeichten Messgeräten, Qualifikation als Gutachter ist natürlich bei Dir auch vorhanden.

  • Hi, ihr schaukelt euch gegenseitig mittlerweile hoch.

    Da mag ja der Zweck der Handlung sein.


    Wen stört es wohl wenn im Wettkampf jemand mit solchen Marotten auftritt, den Schützen selbst kaum, der kennt ja die möglichen Reaktionen der Aufsicht und hat sich darauf vorbereitet, Mancher Schütze auf den Nachbarständen kann aber durch so eine Aktion um die Konzentration gebracht werden.


    Karl

  • Hi, ich habe persönlich mit einer Wettkampfrichterin gesprochen. Wenn ein Schütze die Scheibe hochkant rein tut, sollte die Aufsicht dahin gehen und ihn fragen, Hast du einen Vorteil, das du das so machst? Sagt der Schütze spontan ja, dann muss er die Scheibe normal rein tun. Sagt der schütze nein, darf er sie so lassen.


    Gruß Jollynchen

    Gruß Jollynchen

  • Moin Jollynchen,


    die Aussagen hier kommen auch nicht nur von Schützen ohne Hintergrundwissen, auch von mehreren Kampfrichtern. Was aber alles nichts heißen muß. Die SpO wird auch von verschiedensten Stellen unterschiedlich ausgelegt, schriftliche offizielle Antworten für die gesamte Öffentlichkeit bekommt man selten, wird schon seinen Grund haben.