Match Guns MG2e

  • Habe vom Lob eines Schützen zur MG2/E gehört, die eigentlich (!) eine vorbildliche Waffe wäre, da es aber, wenn auch nur vereinzelt Probleme mit der Zuführung der Patronen gibt, als unzuverlässig ausgeschieden ist.


    Vielleicht gibts einen Tipp, ob das vorrangig konstruktionsbedingt ist? Oder liegt es "nur" an der Munition oder den ungeduldigen Fingern der Schützen? Beides ist nach meiner Einschätzung eher unwahrscheinlich, und selbst wenn, mit Pardinis haben sie die Probleme nicht.


    Probleme mit der Munitionszufuhr hatte ich mit GSP, AW93 und Hämmerli 208 bislang nur, wenn die Munitionsorte ab Werk viel zu schwach und damit grundsätzlich ungeeignet war oder das Geschoss in einer anderen Waffe beim Zuführen erheblich beschädigt wurde und ich dachte in meinen Waffen geht das als Trainingspatrone schon noch.

  • wenn auch nur vereinzelt Probleme mit der Zuführung der Patronen gibt, als unzuverlässig ausgeschieden ist.

    Und bei der Pardini bricht hin und wieder der Schlabo ...


    Dafür gibt es ja die Störungsmeldung - und dann sollte man sich auch die maximal zustehende Auszeit nehmen.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!
     
    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • als unzuverlässig ausgeschieden ist.

    Hallo Strindberg,


    da sind Deine Infos zum Thema etwas zu dünn, man muss das schon hinterfragen, oder ?

    Hat dieser Schütze das selbst erlebt? War das mit verschiedener Munition, oder nur mit einer Marke ? War es eine Waffe von einem Baujahr nach 2013 oder vorher aus den alten Serien ?

    Meine persönliche Waffe ist nicht Munitionsfühlig, ich kenn das Problem nicht.

    Der Serierenstart seiner Zeit dieser Modellreihe war sagen wir mal etwas zäh und doch mit Kinderkrankheiten behaftet . Die Schwachstellen die sich in den ersten Jahren gezeigt hatten, sollten mit der letzten Änderung die in 2013 war, aufgearbeitet sein.

    Vor etwa 2 Wochen hab ich ne Info bekommen das ein Schützenkamerad aktuell mit einer ,,Neuen,, etwas Probleme hat mit der Elektronik, ist mir aber in der Breite so nicht bekannt.


    gut Schuss no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Details zum Baujahr der Waffe/n sind mir nicht bekannt. Zur verwendeten Munition kann ich auch nichts sagen, da es sich um einen Test für bzw. von Kadern handelte gehe ich aber von Versuchen mit hochwertigster Pistolenmunition aus.

    Der Trainer hatte den Test mit seinen Schützlingen (!) selber begleitet.