Luftgewehrmarke

  • Was ist euere Lieblingsmarke bei Pressluftgewehren / mit welchem Gewehr schießt ihr ? 92

    1. Anschütz (29) 32%
    2. Feinwerkbau (40) 43%
    3. Hämmerli (0) 0%
    4. Steyr (3) 3%
    5. Tesro (2) 2%
    6. Walther (18) 20%

    Was ist eure Lieblingsluftgewehrmarke, bzw. mit welcher Marke schießt ihr?


    Diese Frage wurde ja schon mal besprochen und auch diskutiert, wie man das ganze machen könnte. Ich habe jetzt hier eine Umfrage erstellt mit den Marken Anschütz, Feinwerkbau, Hämmerli, Tesro und Walther (in alphabetischer Reihenfolge); Marken wie Diana oder Weihrauch habe ich jetzt mal weggelassen, da sie mit dem Sportschießen auf Leistungsebene nicht viel zu tun haben, da sie keine Pressluftgewehre herstellen. Auch bezieht sich diese Umfrage nur auf Luftgewehre, nicht auf Kleinkaliber/Pistole, da ich da nicht so viel Ahnung mit Marken habe. Man kann so ein Thema ja aber optional eröffnen.


    Schreibt am besten, welches Gewehr ihr genau habt und warum.


    Gruß, Mario

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

    Einmal editiert, zuletzt von Mario ()

  • Es kann nur eines geben! Feinwerk!!!



    Ich schieße seit über 20 Jahren Gewehre der Marke Feinwerkbau. Angefangen mit einem 601 bis heute P70 mit Alu in blau!



    Gruß

  • also ich habe ein Feinwerk P 700 alu schwarz hab aber hatter schon mehrmals problem damit (Druckminderer deffeckt )
    musste schon 2 mal einschicken und einmal dirckt nach oberdorf zu feinwerk gefahren


    finde das Walther alutec auch richtig gut
    Feinwerk 4ever

  • Also bei uns im Verein ist die Standardmarke Anschütz. Damit hatten wir noch nie Probleme. Außerdem gibt es noch ein oder zwei Feinwerkbau, die auch gut funktionieren. Aber wie gesagt, bei uns ist Anschütz das non plus ultra, und mein nächstes Gewehr (in vielen, vielen Jahren :D) wird auch wieder ein Anschütz sein, wahrscheinlich dann so in Richtung 9003 Premium.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • Für mich gibt es nur noch Anschütz, abgesehen davon, dass von seiten Anschütz selbst ein hervorragendes Service besteht, bin ich mit der Qualität äußerst zufrieden.


    Im Jahre 1990 hatte ich einen defekten Abzug beim Feinwerkbau, nur durch Einschreiten zweier Funktionäre wurde dies von seiten Feinwerkbau bei den österreichischen Staats behoben, hätte sonst mit einem defekten Gewehr schiessen müssen. Das Serviceteam wußte von Anfang an, dass ich am nächsten Tag meinen Wettkampf hatte und abends noch Training war. Durch Glück konnte ich dann diesen Bewerb auch noch gewinnen.


    Ein paar Monate später gewann ich dann mit einen Anschütz KK-Gewehr die 60 liegend bei den österreichischen Meisterschaften und kurz darauf flatterte ein Glückwunschbrief von der Firma Anschütz ins Haus. Auf Nachfrage wegen eines Leihgewehres boten sie mir ein ausgesuchtes Gewehr um damals 3500,-- Schilling (Euro 250,--) an. Auch die nachfolgenden Gewehre bis jetzt hin zum Premium 9003 Jubiläum erhielt ich alle für einen Sonderpreis. Im Verein haben wir mittlerweile über 10 Anschützgewehre (Pressluft) und keines hatte einen Defekt. So stelle ich mir Qualität vor.


    Seit diesem Zeitpunkt schiesse ich Anschütz und hatte noch nie Probleme, keine Defekte etc.. Die jährlichen Servicearbeiten durch Anschütz waren alle kostenlos, sogar der Umbau meines jetzigen Premium 9003 auf die neue Technologie S2 (kostet normalerweise 500,-- Euro) wurde kostenlos gemacht.


    Somit ist Anschütz klar die Nummer EINS bei mir.


    Wobei ich bemerken möchte, dass die bekannten Marken (Anschütz, Feinwerkbau, Hämmerli, Steyr, Tesro, Walther) alle in einer sehr hohen Liga sind. Es jedoch viel von Sympathie zur Marke, zum Gewehr, zur Handhabung abhängt und nicht zu vergessen auch das Service seitens den Firmen.

  • Was ist eure Lieblingsluftgewehrmarke, bzw. mit welcher Marke schießt ihr?

    Wo ist Steyr?

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • Also bei mir ist der favourite WALTHER!
    Ich selbst habe das LG 300 XT Protouch :)
    Über Anschütz kann man auch nicht meckern,aber Feinwerkbau gefällt mir schon die Art nicht.
    Aber wie schon gesagt die großen Firmen Walther , Feinwerkbau und Anschütz tun sich in Sachen Qualität nicht viel.
    Bei den anderen "kleineren" Firmen bin ich mir recht sicher das sie noch nicht unbedingt mit den Großen mithalten können......

  • Ich hab mir heuer im Sommer ein Anschütz 8002 S2 gekauft in der Silber/Blau Editon. Davor hatte ich 15 Jahre ein Walther CO² ohne jegliche Probleme. Mit Feinwerk komm ich einfach nicht so zurecht.


    Mich würden noch Meinungen zum Tesro interessieren. Habs auch mal probegeschossen, aber dann doch auf die Marke Anschütz zurückgegriffen

    Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber die Grafik ist geil!!

  • Für mich gibts nur eine Marke FEINWERKBAU.... :thumbup:


    für mich ist die einfach die Nummer eins,..geile Optik, gute Technik was will man mehr? :thumbsup:

  • Für mich gibts nur eine Marke FEINWERKBAU.... :thumbup:


    für mich ist die einfach die Nummer eins,..geile Optik, gute Technik was will man mehr? :thumbsup:

    hmm.... ein Walther vielleicht *gg* :thumbsup: :thumbsup:

    "Die Logik der Praxis ist (...) logisch bis zu jenem Punkt, an dem Logischsein nicht mehr praktisch wäre." Pierre Bourdieu (1930-2003)


    Klick mich!!

  • ja klar wenn man ehrlich ist schon :rolleyes:
    denn ich denke man kann mit den großen Marken alle hohe Ergebnisse erzielen und der eine kommt besser mit dem und der andere besser mit dem anderen aus,... :thumbup:


    also bei mir war das, sodass in unserem Verein ALLE fwb schießen, außer einer mit einem Anschütz und ich hab halt dann Jahre lang mit einem Juniorengewehr vom Verein (fwb) geschossen, und ich sah dann kein grund die marke zu wechseln,... :thumbsup:
    und wenn man wirklich die besten Schützen anschaut so findet man nicht nur eine marke... ^^

  • Dann ist FWB verständlich
    wenn man schon mit mehreren Marken geschossen hat und sich ein neues Gewehr kaufen will, sollte man doch einige (wenns möglich ist) ausprobieren, um nicht irgendeines einer guten Marke zu kaufen, das für denjenigen nichts ist....

    Gusti Sp.
    SG Diana Lorenzenberg
    Jugendsprecher
    Disziplin: LP(/LG)
    Gaujugendteam Ebersberg

  • genau,..


    ich denke diese witzchen fwb und nix anderes oder auch von andere marken ist halt witz
    aber klar man muss das gewehr haben mit dem man zurecht kommt und nicht nur nach image und marke entscheiden ist ja völlig klar,,...+ :thumbsup:


    denn wer sich von marken und diesen witzchen leiten läßt weiss nicht worauf es ankommt :thumbdown:


    und diese sprüche zeigen eigentlich nur dass man hinter seinem Sportgerät(Waffe) steht und der Marke / dieser Technik vertraut... :D

  • Das ist richtig und nicht der richtige Weg eine gute Waffe zu kaufen, richtig erkannt =)

    Gusti Sp.
    SG Diana Lorenzenberg
    Jugendsprecher
    Disziplin: LP(/LG)
    Gaujugendteam Ebersberg

  • Ganz genau. In vielen, vielen Jahren bei meinem nächsten Waffenkauf lasse ich mich auch gerne überzeugen, dass es für MICH etwas besseres als Anschütz gibt. Aber bis dahin...

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • ja klar wir sagen dass eben weil wir hinter unserer waffe / marke /technik stehen, logisch sonst bräuchst ich nicht schießen wenn ich nicht von meinem gewehr überzeugt bin...und man macht ja einiges mit seinem gewehr durch,...
    gute und schlechte zeiten :whistling: , ich glaube das kann jeder nur bestätigen 8o


    aber ich glaube manche oder viel begreifen das nicht und lassen sich durch diese sprüche leiten,..die steigern sich in diesen spruch zb : Walther nix anderes....
    und sie brauchen eine neue waffe und um bei ihrer meinung zu bleiben oder um den anderen das zu beweisen bleiben sie deswegen bei Walther,...und das finde ich falsch... :(


    man muss nicht die marke wechseln wenn alles passt aber davon leiten lassen ist für mich kein richtiger schütze! :wacko:


    von dem her belächle ich diese sprüche und denke solange die nicht an erster stelle beim waffenkauf stehen ist das okay,...aber ich denke bei vielen ist das eben nciht so :thumbdown: die haben dann nix verstanden