Wunschliste C-Trainer Fortbildungen Pistole DSB

  • Wenn Ihr euch als Trainer eine C-Trainer-Fortbildung im Bereich Pistole DSB wünschen dürftet, was wäre das? Aus der anderen Perspektive gefragt: Was würdet ihr als Landestrainer Pistole gerne für sinnvolle Fortbildungsmaßnahmen sehen oder anbieten?

  • Grundlagen Sportpistolenschießen, Sportpistolenschießen für Fortgeschrittene, Schnellfeuer Grundlagen, Standardpistole


    Das sind zumindest die Bereiche wo ich für mich zum erklären/beibringen noch so meine Defizite habe oder kaum Wissen vorhanden das über eine einfache Erklärung hinausgeht. Von Fehlerkorrekturen will ich d gar nicht reden.

  • Recht frei assoziiert:
    - Besonderheiten des Trainings mit der Freien Pistole.
    - Trainingseinheiten Standardpistole, sowohl als eigenständige Disziplin, wie auch als Abwechslung und Bindeglied.
    - OSP für Anfänger und Breitensportler (Ziel soll vorrangig eine stärkere Teilnehmerzahl werden, die echt leistungsinteressierten SchützInen kommen eh' schnell in den Kader und haben dann mit A- und B-Trainern zu tun).
    - Einführung in die Vorderlader-Kurzwaffendisziplinen.
    - Waffenvorführung und Tests: neue Sportpistolen (und Revolver) im direkten Vergleich. Dioe meisten Trainer haben ja nur Erfahrung mit relativ wenigen Waffen.
    - Besonderheiten in der Betreuung und Anleitung und dem bei-der-Stange-Halten erwachsener Anfänger (das ist nämlich die weitaus größte Gruppe, aus der Zuwachs in der Vereine kommt, die Trainerausbildung hängt aber immer noch einer ganz überholten und die Praxis nicht mehr bestehenden Jugendlastigkeit hinterher).

  • Mh als eine Quereinsteigerin in den Schützensport stell ich mal kurz 2 Fragen....


    1) Ist beim DSB die Trainerlizenz allgemein gültig oder auf die Olympischen Disziplinen ausgerichtet? Wenn dem so ist könnte dort eine Vorderlader Einführung etwas deplatziert sein....


    2) Bislang sind es rein technische Aspekte, die ihr auflistet. Was ist mit Themen wie Pädagogik, Psychologie, Konditionellen Eigenschaften, Ernährung? Habt ihr das alle so super drauf, oder ist es in euren Augen schlicht unwichtig?

  • 1) Ist beim DSB die Trainerlizenz allgemein gültig oder auf die Olympischen Disziplinen ausgerichtet? Wenn dem so ist könnte dort eine Vorderlader Einführung etwas deplatziert sein....

    Es gibt verschiedene Trainer für z.b. Gewehr, Pistole etc. die die Fachlichen Dinge im speziellen können.

    Vorderlader ist sowie ich das Feststellen konnte im Grunde genommen rein Technisch fast das gleiche wie die anderen Disziplinen.


    2) Bislang sind es rein technische Aspekte, die ihr auflistet. Was ist mit Themen wie Pädagogik, Psychologie, Konditionellen Eigenschaften, Ernährung? Habt ihr das alle so super drauf, oder ist es in euren Augen schlicht unwichtig?

    Soweit ich das weiß ist Umgang mit Kindern und Jugendlichen, deren Lernemthoden etc. auch in der Ausbildung enthalten.

  • Soweit ich das weiß ist Umgang mit Kindern und Jugendlichen, deren Lernemthoden etc. auch in der Ausbildung enthalten.

    Hallo Ritter,


    es gibt auch spezielle Fortbildungen, die angeboten werden. Die Trainer müssen sich fortbilden alle 2 Jahre. Manche entwickeln auch ganz spezielle Steckenpferde.

    Bei den Fortbildungen gibt es auch Themen die in der Basisausbildung zum Trainer nicht erfasst waren.

    Foto und Filmanalyse zum Beispiel.

    So war es auch bei mir mit den GK Disziplinen, es war keiner da der da irgend etwas anbieten konnte seiner Zeit, auch nach Jahren noch nicht. Ich hab dann angefangen die Disziplin zu ergründen techniken zu entwickeln und hab Lehrgänge angeboten. Ich denke ich kann sagen das ich der Vorreiter war.

    Das ist im Schwarzpulverbereich sicher nicht Notwendig, etwas zu entwickeln und mein Trainerkollege Alfons Messerschmidt wäre da bestimmt der richtige Ansprechpartner, der ist A-Trainer und hat diverse deutsche Rekorde mit den Ruslern, was der weiter geben kann, könnte, ist unbezahlbar.

    In solchen Nischen muss man einfach kreativ sein, und Ansätze suchen.


    grüße no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Fortbildungen sind denke ich immer wichtig, ich kenne genug Trainer die einfach nur so da sind und eig nichts machen bzw. trainieren.

    Die Frage ist nur immer wo kommen die Leute her die den Nerv haben das Wissen in Lehrgängen weiter zugeben.

    Schwarzpulver ist sicherlich auch Interessant, bin dafür leider bissel zu Jung, lässt sich aber super schießen muss ich sagen.

  • Tja, das ist wie überall im Leben, die guten Dinge muss oft man suchen im ,, Dinstleistungsbereich,, aber dazu gibt es ja Foren und Erfahrungsberichte.

    Manchmal endet es auch in einer Sackgasse, thats Live..............aufstehen und weiter krabbeln.


    Das mit den Trainern ist so, da geb ich Dir recht. Das hängt am System da der Trainerschein verfällt wenn man keine Fortbildung besucht.

    Und ein Trainerschein macht noch keinen guten Schützen oder gar Trainer!

    Viele solche Trainerpfeifen machten Ihren Schein auch nur aus eigennutz, weil Sie der Ansicht sind oder waren, irgend welche Techniken zu erlernen, die man nur als Trainer bekommt und wenn man die hat, ist man plötzlich über Nacht Spitzenschütze.

    Von der Sorte gibt es mehr als genug.

    Die Listen der Landesgeschäftstellen sind voll von Leuten mit Trainerscheinen, kaum einer steht zur Verfügung für Aufgaben.

    Die Ernüchterung erfolgt dann recht schnell, die meisten können für sich nix gewinnen und weiter geben schon gar nicht.

    Aus der Warte ist es eventuell ganz gut das manche zu Hause bleiben.


    no.limits der direkte Weg zwischen zwei Punkten ist eine gerade Linie........

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Ich habe deswegen gefragt, weil sich mir ggf. die Gelegenheit bietet, mich im Bereich C-Trainer-Fortbildung vermehrt einbringen zu können.


    Bevor ich dazu was sage, vielleicht nochmal ein kleiner Hinweis, wie die Trainerausbildung im DSB konzipiert ist. Details dazu kann man DSB-Qualifizierungsplan nachlesen. Am Anfang steht der C-Trainer Basis, der auf die Vorstufenqualifikation Schießsportleiter aufsetzt. Die C-Trainer-Ausbildung ist in die 3 Disziplinblöcke Gewehr/Pistole, Bogen und Flinte eingeteilt. Der Disziplinblock Gewehr/Pistole ist zusammen vorgesehen. Eine Trennung in Gewehr oder Pistole erfolgt erst später beim C-Trainer Leistungssport. Tatsächlich wird das aber in der Landesverbänden des DSB nicht immer so gehandhabt. Fachlicher Inhalt des C-Trainer Basis Gewehr/Pistole ist der Stehendanschlag Luftgewehr/Luftpistole. Die KK-Disziplinen/anderen Anschlagsarten sind dem C-Trainer Leistungssport vorbehalten.


    In den Etappen des langfristigen Leistungsaufbaus Grundlagentraining, Aufbautraining, Anschlusstraining und Hochleistungstraining sind die C-Trainer Basis/Leistungssport für die Etappe Grundlagentraining zuständig. Thema im Grundlagentraining Pistole ist Grobkoordination der Präzisionstechnik für die Luftpistole, also der Bewegungsablauf ohne Feinheiten. Im Aufbau- und Anschlusstraining sollen B-Trainer und im Hochleistungstraining die A-Trainer zum Einsatz kommen. Das ganze orientiert sich ausschließlich am olympischen Leistungssport, der im Schüleralter beginnen soll. Für andere Disziplinen gibt es keine Technikleitbilder. Alle Disziplinen außerhalb des olympischen Bereichs sind in der Traineraus- und fortbildung des DSB und seiner LV faktisch nicht vorhanden. Darunter fallen z.B. die Bereiche Großkaliber, Standardpistole und auch Vorderladerkurzwaffen. Denkbar wäre eine Trainerausbildung in diesem Bereichen für die 2. Lizenzstufe C-Trainer Trendsport. Der ist zwar konzeptionell vorhanden, aber nicht mit Leben gefüllt.


    Der Fortbildungsturnus der Trainer im DSB ist übrigens abhängig von der Lizenzstufe. C-Trainer 16 Einheiten alle 4 Jahre. B-Trainer alle 3 Jahre und A-Trainer alle 2 Jahre.


    Alle nicht pistolenspezifischen Themen wie Ernährung, Athletik, Psychologie etc. habe ich hier vor dem o.g. Eingangskontext bewusst nicht angefragt. Die könnte ich nur eingeschränkt abbilden.


    Den vorgeschlagenen Themen Schnellfeuer, Freie Pistole, Sportpistole, Standardpistole kann ich mich grds. anschließen. Standardpistole fällt vermutlich konzeptionell raus. Schnellfeuer halte ich für wichtig, das können aber andere bei uns besser. Leistungsdiagnostik finde ich persönlich sehr spannend, ist aber in der C-Trainerausbildung nur schwierig unterzubringen. Als Fortbildung mit den Themen Zielwegeanalyse und Videoanalyse aber auf jeden Fall relevant.


    In meine Liste hat es das Thema "Methoden des Technik- und Leistungstrainings Luftpistole und Sportpistole Duell" geschafft. Das Thema Videometrie Sportpistole Duell finde ich auch sehr spannend. Ob es für so etwas genügend Teilnehmer gibt, bleibt abzuwarten. Auf meine Liste könnte es auch noch das Thema SCATT unter Berücksichtung vertiefender scriptgenerierter Parameter schaffen.


    Für weitere Anregungen bin ich dankbar.

  • Lanfear , da gebe ich Dir recht.

    Leistungsdiagnostik in der C Trainerausbildung einzubauen, dürfte schwierig und auch großteils über das Ziel hinaus sein.

    Aber als Fortbildung sollte sie angeboten werden, für die jenigen die sich dafür interessieren.

    Mir wurde von meinem Trainer klar gemacht, das B Trainer Plätze rar sind und es nicht so leicht wäre da jemand reinzubringen. Aber er sieht das für mich auf jeden Fall vor.

    Ich habe vor einem Jahr angefangen mich mit Scatt (und mittlerweile auch mit den Scripten) zu beschäftigen. Über Internetkontakte sogar jetzt auch mal mit der Videoanalyse.

    Es ist halt schwer an Informationen zu gelangen. Und auch einem Autodidakt sind Grenzen gesetzt.

    Also wenn Du so etwas mal anbietest, bitte eine PM an mich.

    DSB Schütze


    LuPi, SpoPi, FreiPi, Pistole/Revolver