• Hallo Zusammen,


    ich habe zum Thema Armbrust hier noch nichts gelesen.


    Wer schießt denn Alles Armbrustvon euch??
    Schießt auch jemand die 30m Disziplin?


    Vielleicht kann mal jemand von seinen Erfahrungen mit der Armbrust berichten.
    Ich liebäugle damit anzufangen. Muss aber sagen, dass 3500€ für ne Winzeler 113 doch schon heftig ist. Weis jemand ob man die auch irgendwo billiger kriegt?? In Egun ist ja so gut wie nichts vorhanden. Scherrer/Innauen ist auch eine Alternative hab ich gehört. Jedoch sollen diese Aufgrund des integrierten Spannhebels häufiger kaputt gehen.


    Hat mit den Modellen (oder Ähnlichen) Erfahrungen.

  • Hallo Benmaster,


    ich finde, die Armbrust ist ein faszinierendes Sportgerät. Die Präzision ist anderen Schusswaffen überlegen, aber andererseits ist die Armbrust aufgrund der langsamen Schussentwicklungszeit schwierig zu schießen. Man muss sehr gut halten können, um damit erfolgreich zu sein. Die umständliche Art des Spannens und das Hantieren mit den Bolzen und den Scheiben vor den Bleiklötzchen empfinde ich aber schon als etwas störend.


    Wir haben drei oder vier Winzler, ich glaube Modell 110. Aber die schießt schon seit Jahren bei uns keiner mehr. Bevor jetzt jemand auf die Idee kommt, nein, ich glaube, die verkaufen wir nicht. Wir sind normalerweise nicht so klamm.



    Mal eine andere Frage. Ich finde ja auch die Feldarmbrust sehr interessant. Aber wo gibt es in Deutschland Vereine und Schützen, die das schießen? Wer stellt solche Armbruste her? Werden die nur in Kleinserien oder als Prototypen unter der Hand gefertigt? Wer kennt da Adressen oder Ansprechpartner?



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Also Feldarmbrust find ich nicht so interessant. ich glaub die führenden Vereine sind da Diana Ober-Roden und SSV Kronau...
    Aber wos die gibt keine Ahnung.

  • Hier in meiner Ecke gibt es wohl auch noch den Verein Visier 59 Eningerloh mit Edwin Hirte. Aber ob die jetzt auch Feldarmbrust schießen, oder ob der Schwerpunkt eher auf Match-Armbrust liegt, weiß ich so aus dem Stehgreif nicht und so richtig nah liegt das für mich auch nicht.


    Mein Interesse ist aber auch eher theoretischer Natur. Für einen richtigen Einstieg fehlt mir eh die Zeit. Ich komm ja so schon kaum noch zum Schießen.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Frank: die Ennigerloher waren mal bei uns in Darmstadt zu einem 10m-Turnier, also Matcharmbrust.
    Leider fand die entsprechende Runde nur letztes Jahr statt.


    Benmaster: setz Dich mal mit Steffi in Verbindung. Die ist zwar anscheinend nur noch selten hier im Forum, kann Dir aber wahrscheinlich helfen.

  • Hallo Benmaster
    Ich schieße 10 m und 30 m Armbrust dazu auch noch Feldarmbrust .
    Ich schieße eine Kombi Armbrust von Tom Hafen aus der Schweiz ich muss 4 Schrauben lösen um aus der 10m eine 30 m Armbrust zu machen .
    Bei mir war auch der Preis ausschlag gebend . Für eine 10 und 30 m Armbrust von Winzler 7000 Euro anzulegen war mir zuviel . Ich habe vor ca. 4 Jahren mit Armbrustschießen angefangen mit einer gebrauchten 102 Winzler hab mir später die Armbrust umbauen lassen habe so für 10 und 30 m ungefähr die 3500 Euro bezahlt die man sonst für eine bezahlt .
    Habe vor 2 Wochen 10m 385 bei den LM geschossen und 30m inter. 550 Ringe beim Bezirk waren es 562 , davon 287 kniend also die Präzision
    ist da auch wenn man beim Umbau schon Sorgfältig arbeiten muss .Habe früher auch Kleinkaliber geschossen schieße jetzt aber nur noch meine Rundenwettkämpfe da mir das Armbrust schießen einfach mehr Spass macht und wenn ich zum trainieren komme dann eben Armbrust .
    Wenn du noch Fragen hast kannst du Dich ja melden
    Gruß Roland

  • Hallo,


    ich schieße Armbrust 10m mit einer Winzeler 113... und bin sehr zufrieden.
    Bevor du dir eine zulegst würde ich dir raten, mal irgendwo das Probe zu schießen. Armbrust muss nicht umbedingt schwer zu schießen sein, ich bin ergebnistechnisch auch sehr zufrieden. :thumbsup:
    Man sagt mit Armbrust sollte man mindestens genauso gut schießen wie mit seinem Luftgewehr, eigentlich eher besser da die Armbrust schneller und präziser ist. 8)
    Denke aber nicht jedem liegt Armbrustschießen. :D

  • Hallo zecke,


    die Armbrust ist sicher sehr präzise, aber die Schussentwicklungszeit ist deutlich länger gegenüber LG und KK. Deshalb sehen die meisten Schützinnen und Schützen auch das Schießen mit der Armbrust als schwieriger an. Die Ranglisten bestätigen diese These. Da sind oft 10 Ringe gegenüber dem LG drin. Meiner bescheidenen Meinung nach muss man sehr gut halten können und eine sehr saubere Technik drauf haben, um mit der Armbrust etwas zu treffen. Daher ist die Armbrust auch ein sehr gutes Trainingsgerät. Ich sag mal, wer gut Armbrust schießt, hat auch mit dem LG oder KK kein großes Problem. Andersherum würde ich das aber nur bedingt so sagen wollen.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hallo Frank,


    ich muss dir recht geben, also dieser Theserei, dass man mit Armbrust besser sein müsste, als mit Luftgewehr, kann ich persönlich auch nicht statt geben. Ich bin eher gleich gut. :rolleyes:
    Ich denke man braucht für beide Disziplinen eine gute Schießtechnik. Also ich würde jedem auch empfehlen mit Luftgewehr anzufangen und wenn man dort eine gute Schießtechnik hat, sowie auch gute Ergebnisse, kann man problemlos auch in Armbrust was treffen.
    Natürlich gilt auch hier wie wahrscheinlich in jeder Disziplin: Ohne Fleiß kein Preis. :D


    Ich habe anfangs auch einige Wochen gebraucht, um mit Armbrust wirklich eins zu sein. Heute bin ich im Juniorennationalkader und darf im August zur Armbrust-WM nach Frankreich. Wie auch oft gemunkelt wird, sind die Wege um in Armbrust was zu reißen, sprich Kader, leichter, da diese Disziplin nichtolympisch ist, aber deswegen keinesfall Leichter oder zu Unterschätzen. 8o
    Viele Gewehrschützen sagen immer so nach dem Motto, Armbrust ist ja easy und null Problem mit Kader ect. Natürlich ich muss sagen im Juniorenbereich ist dir Leistungsdichte eher Mager, aber im Erwachsenbereicht geht es auch in Armbrust richtig zur Sache. ^^


    Ich schieße mittlerweile erst mein zweites Jahr mit der Armbrust und da sind 380- 385 null Problem eher tendenz steigend. Dabei steckt halt auch jede Menge Training dahinter, da ich den Schießsport schon auf Leistungssportebene betreibe, da sind 4mal Schießtraining schnitt. :whistling:


    Grüßle

  • Geronimo

    Added the Label Armbrust