HILFE - Ende des Diopter-Verstellbereichs erreicht? - Was tun?

  • Guten Morgen zusammen,


    ich muss mich hilfesuchend an Euch wenden...


    Beim gestrigen Wettkampf hab ich plötzlich gemerkt, dass sich ich am Diopter nicht mehr drehen konnte. Bin quasi bei links am Ende des Verstellbereichs angelangt. =O


    Habe gestern noch folgendes geprüft:

    * Korn und Korntunnel sind fest

    * Visierlinienerhöhung ist fest

    * Diopter selbst und Iris ist fest

    * System im Aluschaft ist fest

    * Tube ist fest


    Waffe ist ein LG 300 Alutec aus 2004 im Originalzustand + Visierlinienerhöhung.


    Nun weis ich mir keinen Rat.... ;( Hat jemand vielleicht einen Hinweis?


    Vorab vielen Dank!


    Chris

    Walther LG 300 Alutec
    Feinwerkbau P8X

  • vielleicht ist die Tube nicht richtig montiert? fest ist nicht immer auch die Richtung ausgelotet.

    (Korntunnel zum Dioter)

    ein häufger Fehler.

    Grüße aus dem Süden

  • Ist der Lauf wie bei dem 400 mit zwei Wurmschrauben fixiert.

    Bei mir waren die schon locker.

    Gruß

    pepsch53

  • Eine verdrehte Tube ist das eine, der Lauf ist auch nur von vorn gesteckt und mit ein paar Madenschrauben fest. Tube ist wahrscheinlicher.

    Schau Dir bitte noch mal ganz genau Deine Visierlinienerhöhung an. Eventuell hast Du da den schiefen Turm von Pisa gebaut. Einfach mal eine der Erhöhungen umdrehen. Meist bringt das schon wieder Spielraum.

    Eventuell hat die Erhöhung aber auch beim anstoßen irgendwo die Tube verdreht. das muss nicht viel sein.

    Einfach mit Ruhe und nem Käffchen alles sorgfältig nachprüfen und nicht mit zu viel Gewalt ran gehen.


    Matze

  • Schon mal vielen Dank an Euch!!!


    Also aufgefallen wäre mir keine schleichende Tendenz bei links, was aber nichts heißen muss! Könnte auch Jahre gedauert haben!

    Gestern Abend bin ich aber das erste mal am Ende angelangt.


    Die Tube habe ich geprüft. Sie wird über zwei Madenschrauben in Bohrungen im Laufmantels befestigt. Sie hat kein Spiel und lässt sich auch nicht anders befestigen.


    Kurz zum Verständnis, ob ich richtig denke:

    Diopter komplett BEI LINKS am Anschlag = im Vergleich ist Sichtachse zur Laufachse/Kugelflugbahn rechts außer Mitte = Korntunnel hängt ebenfalls rechts von Laufachse/Kugelflugbahn


    Es wäre also die Frage, an was es liegen kann, wie ich den Kornhalter nach links in die Mitte der Laufachse bekomme? Hinten am System und Diopter kann es ja fast nicht liegen?

    Walther LG 300 Alutec
    Feinwerkbau P8X

  • Also die Schüsse liegen links etwa bei der Acht. Der Verstellbereich ist bei links ausgereizt.


    Weis jemand ob beim LG 300 der Lauf gedreht werden kann? Es sind ja bei der Lademulde drei Madenschrauben....


    Nochmal vielen herzlichen Dank an EUCH!!! :thumbup:

  • Ich weiss dass der Lauf mit den 3 Madenschrauben befestigt und nach vorn oder hinten justiert wird. Am einfachsten bekommst es raus indem Du die 3 Schrauben löst. Vorher schaun wie der Lauf in der Lademulde ankommt. Wenn die Bohrungen seitlich versetzt sind kannst Du den Lauf auch drehen. Aber schau Dir bitte noch mal Deine Visierlinienerhöhung an. Vielleicht ist die seitlich versetzt, oder verbogen (was schneller geht als man glaubt, ... kommt halt auf den Typ an). Eventuell sitzt das Diopter schräg, was passieren kann wenn von 2 Feststellschrauben eine mehr als die andere zieht.ODer Diopter auf Kante ,.. dann sitzt ein Teil der Schiene neben dem Schwalbenschwanz.

    Mein Favorit wäre immer noch die Tube vorn, oder Korntunnel und Befestigung.....

    Irgendwann hatte ich es auch mal dass die Iris zu weit in den Diopter gereicht hat und dann die Bewegung blockierte.


    Matze

  • Vielen Dank Matze!

    Ich mache mich heute nochmal auf die Suche und werde am berichten ob ich erfolgreich war!

    Chris

    Walther LG 300 Alutec
    Feinwerkbau P8X

  • Guten Morgen,


    folgendes habe ich festgestellt:

    Ein Umdrehen der Visierlinienerhöhung brachte keine Änderung.

    Tube ist fest und aufgrund zwei Madenschrauben und Bohrungen nicht anders zu montieren.

    Diopter sitzt alles gerade und wackelfrei.


    Mit einer Wasserwage habe ich gesehen, dass der komplette Lauf nach rechts verdreht montiert ist. Deshalb habe ich das Diopter in eine mittlere Position gedreht und die drei Madenschrauben der Laufbefestigung gelöst. So konnte ich den Lauf solange drehen, bis der Schuss im Bereich der acht lag. Anschließend wieder festgezogen und fein justiert. Die Schüsse vor verdrehen des Laufs und bei Mittelstellung des Diopters lagen links bei der eins! 8|


    Ich hoffe nun, dass ich so das Problem gelöst habe!


    Vielen Dank nochmal für Eure Mithilfe! :thumbup:

    Walther LG 300 Alutec
    Feinwerkbau P8X

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr