Welche Umgangsformen hält dieses Forum aus?

  • Nein, ich finde es im Gegenteil sehr positiv, dass man nicht einfach in dieses Vorurteil, egal ob berechtigt oder nicht, einstimmt, sondern differenziert darüber diskutiert. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, den Beitrag stehen zu lassen, denn wir finden ein Forum, und insbesondere unsere Community, kann und muss sowas aushalten. Und jetzt aber bitte zurück zum Thema.

    Hallo Geronimo,


    wenn Dir so viel an einer Diskussion liegt, warum wurde von Dir dafür kein eigenes Thema bereitgestellt? In deinem letzten Satz wird gefordert zum ursprünglichen Thema zurückzukehren. Also nicht mehr diskutieren!
    Damit würdest Du aber eine Antwort darauf bekommen: „Muss dieses Forum so etwas aushalten“.


    Ich persönlich meine „nein“. Mit der von AxelA getätigten Äußerung wird nicht differenziert, sondern in einfachster Form der Politiker, sprich Menschen, beschimpft und beleidigt. Das ist auch durch seine juristische Sichtweise nicht zu entschuldigen. Diese Wortwahl von AxelA ist als verbale Entgleisung einzustufen.


    Meine Meinung zu einigen Politikern ist auch nicht gerade schmeichelhaft, aber das bezieht sich halt nicht auf alle und ist zu dem höflich umschrieben. Gerade im kommunalen Bereich finden sich häufig Politiker, die ihre Arbeit ordentlich machen.


    Als Benutzer dieses Forums identifiziere ich mich mit diesem. Ich bin in diesem Forum, weil ich mich mit Gleichgesinnten über unseren Sport sachlich austauschen möchte. Wenn allerdings an Stelle von sachlichen Argumenten zum Schießsport, immer öfter Anschuldigungen oder verbale Angriffe auf eine Person geäußert werden, entsteht ein negativ Erscheinungsbild. Ein respektvoller Umgangston sollte schon angestrebt werden. Leider hat sich dieser in letzter Zeit stark Negativ verändert und ist sicher nicht dienlich.


    Für einen Sportler ist es nicht Leistungsfördernd, sich in einem Umfeld zu bewegen, in dem man sich nicht mehr wohlfühlt oder wohlfühlen würde. Sorgen wir also dafür, dass das Thema Schießsport wieder in den Vordergrund gestellt wird.


    In diesem Sinn einen schönen Gruß


    Claus-Dieter

  • Ein Forum hält vieles aus, es verändert sich nur, es ist eben ein Spiegel aller Teilnehmer.


    Das einzige was ein Forum nicht verträgt ist eine zu starke Regulierung, (mancher mag sich ja noch an ein anderes Forum erinnern) aber davon sind die Verantwortlichen ja meilenweit entfernt.


    Quote


    Für einen Sportler ist es nicht Leistungsfördernd, sich in einem Umfeld zu bewegen, in dem man sich nicht mehr wohlfühlt oder wohlfühlen würde. Sorgen wir also dafür, dass das Thema Schießsport wieder in den Vordergrund gestellt wird.


    Claus-Dieter,


    Du hast ja recht, nur kenne ich leider kein Forum indem man über Sportschießen und das Umfeld wirklich frei und ergebnisoffen diskutieren kann.


    Es gibt halt ein gewissen Niveau dass man eigentlich nicht mehr diskutieren braucht, wenn andererseits wie hier dem Inhalt der Aussage zugestimmt wird, finde ich die Aufregung über den Ton nun doch etwas übertrieben.


    Ob man sich in einem Forum wie diesem mit Leuten die man nicht kennt, die teilweise völlig andere Interessen vertreten unbedingt identifizieren muss?
    Das habe ich jetzt einfach wieder mal in den Raum gestellt. Geprügelt wurde ich dafür in der Vergangenheit ja schon ausreichend.



    Karl

  • Macht doch daraus nicht so ein Drama draus !!!!


    Wenn jemand meiner Meinung nach Murks schreibt, probiere ich es in einer Antwort zu berichtigen oder zu ergänzen.
    Wenn mir ein Kommentar nicht passt, ich nicht gut finde oder mir einfach zu blöd ist, dann antworte ich einfach nicht drauf und schon ist das Thema durch.
    Aber das rum Geheule, der hat dies, der hat das, die Meinungsfreiheit ist nur für meine Meinung reserviert usw. Bei sowas geht mir der Hut hoch.
    Jeden seine Meinung, auch wenn sie mir nicht gefällt, so sollte ich als erwachsender Bürger sie akzeptieren können.


    Wir sind erwachsende Menschen die ein Ziel vereint, und zwar den Schießsport zu erhalten.
    Wenn ihr Probleme untereinander habt, dann klärt das per PN (persönliche Nachricht bzw. Konversation) oder in einen Gespräch.
    Denn euer Probleme untereinander interessieren mich nicht im geringsten.


    Ich erwarten von einen Forum, was sich Meisterschützen nennt, Infos zum Training, Verbesserung der Leistung, Infos über Waffen, Munition und Zubehör und nicht das sich
    die Mitglieder gegenseitig zerfleischen.

  • Wenn ihr Probleme untereinander habt, dann klärt das per PN (persönliche Nachricht bzw. Konversation) oder in einen Gespräch.
    Denn euer Probleme untereinander interessieren mich nicht im geringsten.

    Nun, dann beteilige dich halt nicht. Indem du versuchst zu bestimmen was ein Thema ist oder nicht, machst du das gleich was du in deinem Beitrag kritisierst.


    sprich Menschen, beschimpft und beleidigt. Das ist auch durch seine juristische Sichtweise nicht zu entschuldigen.

    Du entscheidest nun einmal nicht ob etwas beleidigend ist, oder nicht. Dem vermeintlichen "Opfer" steht es frei die notwendigen Schritte einzuleiten, dann wird eine höhere, theoretisch unbefangene, Instanz darüber entscheiden.

  • Persönlich finde ich es schade, dass es hier zunehmend Diskussionen gibt, in denen immer wieder die gleichen User seitenlang ihre Privatscharmützel austragen, die dann auch regelmäßig kräftig unter die Gürtellinie gehen.


    Von höflichem Umgangston kann hier im Forum leider nicht mehr durchgängig die Rede sein.

  • Karl

    Hallo Karl,


    Danke für deine Antwort. Ich habe auch schon nach anderen Foren mit dem Thema Schießsport gesucht. Leider auch nichts vergleichbares wie die „Meisterschützen“ entdeckt. Womit ich hierbei die die Zeit vor Mitte 2016 anspreche.


    Ob man sich in einem Forum wie diesem mit Leuten die man nicht kennt, die teilweise völlig andere Interessen vertreten unbedingt identifizieren muss?
    Das habe ich jetzt einfach wieder mal in den Raum gestellt. Geprügelt wurde ich dafür in der Vergangenheit ja schon ausreichend.

    Über deinen letzten Absatz habe ich etwas länger nachgedacht.

    Eventuell habe ich hier ein Ideal hineininterpretiert, das der Realität nicht stand hält. Du hast recht, es sind Fremde. Habe ich verwechselt mit Menschen, die dem Schießsport verfallen sind oder zumindest als Hobby sehen und auf der Plattform des Forums wissenswertes zu disem Thema austauschen.

    Ja, auch sind deren Interessen wohl teilweise nicht mit meinen Vorstellungen zum Schießsport gleichzusetzen. In der Anonymität ist es halt für einige leicht, Ihren Charakter bewusst oder unbewusst, auszuleben.


    Ich habe es verstanden, bin Dir dankbar für den Rat und habe für mich die richtige Entscheidung getroffen.


    Schöne Grüße von der Nordsee


    Claus-Dieter

  • Jeden seine Meinung, auch wenn sie mir nicht gefällt, so sollte ich als erwachsender Bürger sie akzeptieren können.

    Eben das ist der falsche Ansatz. Ich kann eine andere Meinung tolerieren, muss sie aber nicht akzeptieren. Und bei Beleidigungen hört der Spaß auf!