Gewehr zieht plötzlich nach links - HILFE

  • Hallo Community,


    seit nicht ganz 3 Monaten schieße ich mit meinem Walther LG300XT und bin soweit sehr zufrieden.
    Letztens hatte ich noch eine Rückverlagerung eingebaut und vor einer Woche noch dazu eine Irisblende an den Diopter.
    Am Sonntag habe ich das letzte Mal trainert, es lief sehr gut, und es scheint, dass ich mich endlich an die Umbauten
    gewöhnt habe.


    Gestern war ich wieder auf dem Stand, bei der Probe fiel mir auf, dass die Schüsse immer nach links gingen. Ich habe
    entsprechend am Diopter korrigiert, aber trotz Drehens blieben die Schüsse links. Ich habe dennoch weitergedreht, weil
    ich dachte, das kann doch nicht sein, und dann war ich (geschätzte 20 Klicks) plötzlich am Anschlag! Und die Schüsse
    gerade mal im 9er Ringbereich links neben der 10!


    Ich habe das mit erfahrenen Schützenkollegen getestet, aber wenn man den Diopter von links Anschlag bis rechts Anschlag
    gedreht hat, waren die Schüsse im linken 3er Ringbereich oder im linken 9er Ringbereich. Es war also technisch nicht
    möglich, die 10 zu treffen oder den Bereich rechts davon. Wir haben sowohl Diopter als auch Korntunnel genau angeschaut,
    auch einmal ab- und wieder angebaut. Der Diopter verstellt sich auch entsprechend dem Korrekturdrehen, also liegt es nicht
    am Diopter, wie ich anfangs dachte. Alles an dem Gewehr ist ordentlich befestigt, nichts wackelt oder klappert.


    Das Gewehr ist mir nie runtergefallen, es hat auch keinen Schlag oder Stoß bekommen. Es lag von Sonntag bis Dienstag
    einfach nur im gut gepolsterten Koffer.


    Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?

    Walther LG300
    Auflage 10m 30 Schuss
    Regelmässiges Training seit Anfang September 2016.
    Bestes Ergebnis: 311,4

  • Ich vermute, dass die Rückverlagerungsschiene sich etwas verschoben hat und nicht parallel zum Lauf steht. Gern genommen wird auch wenn mehrere Erhöhungen übereinander gesetzt werden, kann sich ein schiefer Turm bilden. Also ist entweder der Korntunnel verschoben (falls Erhöhung drunter die mal 180 grad drehen) oder vielleicht unbewusst die Rückverlagerungsschiene etwas schief drauf. Mal sacht hängen geblieben oder beim festziehen des Diopters verschoben?
    Die Visierung in aller Ruhe mal abbauen, durchfluchten und auf solche dinge achten. Vielleicht war ein Grat in der 11mm Schiene, der jetzt weg ist, oder die RSchiene nicht gleichmäßig angezogen oder in der Prismenschiene.
    Das sind so an sich die Klassiker.


    Möglich wäre auch, dass die Klemmung der Schiene zu weit hinten ist und sich die Schiene dadurch schief zieht.


    Matze

  • Nein, hängengeblieben bin ich nirgends. Ich hab am Sonntag normal geschossen und das Gewehr in den Koffer gepackt und gestern abend habe ich es wieder herausgenommen,
    und da gab es dann diesen Linksverzug.


    Ich bin heute abend noch mal auf unserem Stand und werde die Schiene noch mal entfernen und wieder aufsetzen.


    Erhöhungen habe ich keine....

    Walther LG300
    Auflage 10m 30 Schuss
    Regelmässiges Training seit Anfang September 2016.
    Bestes Ergebnis: 311,4

  • Das Rätsel ist gelöst. Der Korntunnel ist nicht original Walther sondern Anschütz und ca. 30 Jahre alt, so hat man mir im Fachgeschäft gesagt.
    Das Ding saß zwar auf der Schiene, aber hatte sich wohl gelöst und saß somit etwas verkantet. Der WItz ist nur, dass im Rahmen der Fehlersuche für
    den Linksdrall die Aufsicht auf dem Schießstand das Teil abmontiert und wieder aufgeschraubt hat und es wohl danach exakt genauso verkehrt draufsaß.


    Egal. War wieder schießen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

    Walther LG300
    Auflage 10m 30 Schuss
    Regelmässiges Training seit Anfang September 2016.
    Bestes Ergebnis: 311,4

  • Geronimo

    Added the Label Gewehr