Erste KK Pistole ... Nur welche soll es werden

  • Halli Hallo Community

    Wie die Überschrift schon vermuten lässt handelt es sich bei mir um einen weiteren Jungschützen :whistling:
    der mit seiner ersten Waffen Wahl nicht weiter kommt.


    Kurz zu mir ich bin 21 und habe nicht vor eine MPU abzulegen, deshalb wird es eine klein Kaliber Waffe werden.
    Von den Disziplinen habe ich noch keine Ahnung falls die Frage aufkommt was ich mit der Waffe machen möchte,
    kann ich deshalb momentan nur Trainieren nennen.
    Was mir wichtig ist bei der Waffe ist die Genauigkeit, die Handhabung und das normale Aussehen einer Waffe,
    also keine Matchwaffen.


    Budget für die Waffe ist maximal um die 500-600€ :/ .


    Bis jetzt ins Auge gefasst habe ich die 1911er als KK Variante versteht sich.
    Die P22 Target und eventuell eine CZ75 Sport jedoch ist diese im Neuen Zustand viel zu teuer.
    Die Ruger 22 Pistolen Modelle fallen aus da sich mein Vater eine Solche zulegen wird.


    Mein Problem ist natürlich das ich zum Beispiel bei den 1911 nicht weis welche Marke da die beste ist Sig Sauer, Walther...
    und ob es vielleicht noch andere Möglichkeiten gibt die ich bis jetzt nicht gefunden habe.


    Ich hoffe ihr könnt mir Helfen ;(


    Mit freundlichen Grüßen
    Der Juengling

  • Wie wäre es wenn Du erstmal für Dich klären würdest was Du mit der Waffen anfangen willst außer haben wollen.


    Geh einfach mal in Vereine in der Umgebung, also solche bei denen Du dann auch regelmäßig schießen kannst und probiere mal die verschiedenen Waffen und Diszipline aus.


    Übrigens ist beim Schießen, wenn es nicht die .177 oder .22 sein soll die Munition der wirkliche Kostenfaktor.


    Karl

  • Ich habe für das Plinking eine Uhl Glock, also ein Glock 17 Griffstück mit einem Uhl KK System. Gekauft in dieser Konfiguration als Komplettwaffe. Im Prinzip unkaputtbar da das System aus Stahl ist, auch ist eine ähnliche Handlage wie in GK gegeben. Hat bis jetzt alles was ich am Munition reingesteckt habe verdaut.
    Der Abzug ist halt Glocktypisch gewöhnungsbedürftig und die Magazine sind leider nicht ganz billig (95 Euro).

  • Wie wäre es wenn Du erstmal für Dich klären würdest was Du mit der Waffen anfangen willst außer haben wollen.

    Hätte mir jemand ne Wette vorgeschlagen das diese Aussage kommt wäre ich jetzt Millionär...
    Ne im Ernst hab doch geschrieben das ich damit Trainieren möchte. Umgang, Atmung, Zielen, Körperkontrolle...



    Ich habe für das Plinking eine Uhl Glock, also ein Glock 17 Griffstück mit einem Uhl KK System. Gekauft in dieser Konfiguration als Komplettwaffe. Im Prinzip unkaputtbar da das System aus Stahl ist, auch ist eine ähnliche Handlage wie in GK gegeben. Hat bis jetzt alles was ich am Munition reingesteckt habe verdaut.
    Der Abzug ist halt Glocktypisch gewöhnungsbedürftig und die Magazine sind leider nicht ganz billig (95 Euro).

    Danke für den Tipp.
    Jedoch zum ersten wegen der Original Glock nicht möglich da ich nur auf KK beschränkt bin und zum anderen kostet ein Wechselsystem schon ne Stange Geld ohne überhaupt die Waffe für das System zu besitzen.
    Werde ich mir aber für die Zukunft merken.

  • Es gibt auch Matchwaffen, die noch wie Pistole aussehen: Smith&Wesson 41, Hämmerli 208, Hämmerli 215 ( ähnlich 208 nur Oberflächenfinish "billiger" gemacht ), Margolin ( alt aber für den Anfänger immer noch in Ordnung ), FN 150,
    FN International II, Erma ESP 85 A und andere, die mir gerade nicht einfallen. Das kommt dann natürlich noch darauf an, was du nun genau damit schießen möchtest.

  • Hätte mir jemand ne Wette vorgeschlagen das diese Aussage kommt wäre ich jetzt Millionär...


    Der kennt sich aus!



    Quote

    Ne im Ernst hab doch geschrieben das ich damit Trainieren möchte. Umgang, Atmung, Zielen, Körperkontrolle...

    Das ist aber auch mit einer Vereinswaffe oder Luftpumpe möglich ohne Kosten und Aufwand und evtl. nutzlos verbratenem Bedürfinis für eine nach kurzer Zeit nicht mehr brauchbaren Waffe.


    Es soll auch schon vorgekommen sein, dass Neulinge mit klaren Vorstellungen recht bald auf anfangs für sie absolut inakzeptable Diszipline wechselten.


    Glock wäre natürlich möglich, halt ohne GK-System.



    Karl

  • zum ersten wegen der Original Glock nicht möglich da ich nur auf KK beschränkt bin und zum anderen kostet ein Wechselsystem schon ne Stange Geld ohne überhaupt die Waffe für das System zu besitzen.

    Da hast du mich missverstanden. Ich habe keine Glock in GK. Man kann eine Glock auch als Komplettwaffe in .22 lr. kaufen ohne vorher die GK Ausführung kaufen zu müssen. Ein geeigneter Händler kann die so zusammenstellen.

  • Hallo Jüngling,
    will mir gerade ein neues oder auch gebrauchtes nues Auto kaufen.
    Habe auch den LKW Führerschein.
    Was schlägst du mir da so vor.
    Was soll ich da kaufen ?
    Vier Räder sind schon wichtig, Farbe uninteressant oder was meinst Du ?


  • ...Ne im Ernst hab doch geschrieben das ich damit Trainieren möchte. Umgang, Atmung, Zielen, Körperkontrolle...


    Nach einem Jahr Training, solltest du ja dann sicher sagen können, welche Disziplinen du mit deiner neuen Waffe schießen willst. Dann kann dir hier sicher jemand weiterhelfen.
    Kurzum gilt für Deutschland: Erst trainieren, dann Waffe erwerben.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Und schon wieder ist die Neumitglieder-Abwehrabteilung am Werk.


    Ich bringe hier mal die Hämmerli x-esse ins Rennen. Liegt mit 700 € etwas über Deinen Preisvorstellungen, sieht aber wie eine normale Waffe aus. Vorteil ist das vielfältige Zubehör und die geringen Kosten z.B. kostet ein Ersatzmagazin 22 €. Die Waffe hat einen hervorragenden Abzug
    und ist als Trainingswaffe bestens geeignet



    Gruß


    Dieter

  • @ Juengling: Im welchen Verband bist du?
    Wenn du nur die Wartezeit rumbekommen möchtest um Großkaliberwaffen erwerben zu können (ohne MPU), dann würde ich mir keine eigene KK Waffe kaufen, sondern mit Vereinswaffen schießen.
    Das ersparte Geld könntest du dann für einen Großkaliberwaffe verwenden.
    Wenn du auch später weiter mit KK Pistolen trainieren möchtest, oder unbedingt eine Kaufen willst, kann ich dir Ruger, Hämmerli x - esse ans Herz legen. Sig Sauer 1911 ist auch nicht schlecht, allerdings ist der Abzugswiederstand zu hoch, um ordentlich zutreffen.


    Wichtiger als das Aussehen oder der Preis wäre das die Waffe zur deiner Hand passt.


    Wegen den Disziplinen, schau einfach auf der Website deines Verbandes nach, da stehen die angebotenen Disziplinen.


  • Wenn du nur die Wartezeit rumbekommen möchtest um Großkaliberwaffen erwerben zu können



    Wichtiger als das Aussehen oder der Preis wäre das die Waffe zur deiner Hand passt.

    Der Weg zum Schießsport kann vielfältig sein.



    Wie sich dann alles entwickelt, sieht man erst später.


    Sagt der Peter

  • Und schon wieder ist die Neumitglieder-Abwehrabteilung am Werk.

    Dieter,


    Du bist noch neu hier und kannst daher auch noch nicht wissen dass hier auch einfach strukturierte User posten, denen Du mit einigen erklärenden Sätzen deinen sicher wertvollen Inhalt deines Beitrags vermitteln kannst.


    Karl


    OT: Rückwirkend betrachtet waren einige abgewehrte Nichtmitglieder ein Gewinn für den Verein.

  • Wie die Überschrift schon vermuten lässt handelt es sich bei mir um einen weiteren Jungschützen
    der mit seiner ersten Waffen Wahl nicht weiter kommt.

    Über welchen Verband möchtest du ein Bedürfnis erhalten und welche Möglichkeiten geben die dir zur Verfügung stehenden Schießstände her?


    Wenn du eine Hämmerli 208/215 in gutem Zustand bekommen kannst, hast du eine sehr universell sportlich einsetzbare KK Pistole die mit entsprechendem Griff sowohl ein als auch beidhändig verwendet werden kann. Die Sig/GSG 1911 (Sig Sauer lässt die bei GSG fertigen) sieht halt wie eine GK 1911 aus, mir ist sie vom Material/Haptik zu "billig" gemacht.

    Edited 2 times, last by AxelA ().

  • Der Weg zum Schießsport kann vielfältig sein.


    Wie sich dann alles entwickelt, sieht man erst später.


    Sagt der Peter

    Peter, da hast du auch wieder Recht.
    Vor allen sind Waffen Herdentiere, die vermehren sich irgendwie :saint:

  • Dieter,
    Du bist noch neu hier und kannst daher auch noch nicht wissen dass hier auch einfach strukturierte User posten, denen Du mit einigen erklärenden Sätzen deinen sicher wertvollen Inhalt deines Beitrags vermitteln kannst.


    Karl


    OT: Rückwirkend betrachtet waren einige abgewehrte Nichtmitglieder ein Gewinn für den Verein.

    Karl


    die Vorteile der von mir ins Rennen gebrachten Hämmerli X-esse habe ich doch aufgezählt. Mehr Vorteile hat die meiner Meinung nach nicht.
    Ist auch schwer für 500 € eine farbrikneue, eierlegende Wollmilchsau zu finden.
    Das hier, deiner Meinung nach, auch einfach strukturierte User posten, mag sein. Ich weis genau was hier im Forum ab geht. Ich bin nicht neu.
    Manchmal trügt er - der Schein.


    Mit besten Schützengruß


    Dieter