Vorraussetzungen Landesmeisterschaften

  • Hallo ihr lieben,


    ich habe mich gefragt ob man irgendwo einsehen kann wie viel Ringe bei den Kreismeisterschaften benötigt werden um zu den Landesmeisterschaften zugelassen zu werden.
    Ich hoffe hier kennt sich jemand aus. :)


    Liebe Grüße

  • Ich denke mal du meinst die DSB Meisterschaften und ich kann nur sagen wie es bei
    unseren Landesverband läuft.


    Das Limit wird jedes Jahr neu festgelegt und nach den Kreismeisterschaften veröffentlicht.
    Hier bei uns auf der Webseite des Landesverbandes.


    Dein Sportwart/Verein müsste auch automatisch deinen Meldezettel zur Landesmeisterschaft bekommen,
    wenn du Startberechtigt bist.
    Es sei denn du hast bei der Kreismeisterschaft angegeben, daß du nicht an der Landesmeisterschaft
    teilnehmen willst.


    Um eine ungefähre Vorstellung von den nötigen Ringzahlen zu bekommen, kannst du dir die
    Limitlisten der vorherigen Jahre anschauen.
    Die müssten auch irgendwo auf der Webseite deines Landesverbandes sein.

  • Die Limitzahlen zur LM werden nach Abschluss der (bei uns Gaumeisterschaften) vorher zu schießenden Meisterschaft und meldung an den Verband von diesem jedes Jahr neu festgelegt. Die Unterschiede sind von Jahr zur Jahr aber nicht besonders groß so daß man sich grob an den Limits des Vorjahres orientieren kann.
    Bei Disziplinen bei denen keine KM bzw. GM durchgeführt wird entscheidet das Ergebnis der VM zur teilnahme an der LM.

  • Beim Nssv (Niedersachsen) werden nach den Kreismeisterschaften (wir haben keine Gau oder Bezirksmeisterschaften) die Limitzahlen zur LM bekannt gegeben. Kann mich den Vorrednern nur anschliessen. Meist sind die Anforderungen gleich oder variieren nur um ein paar Ring.
    Letztes Jahr allerdings sind einige Limits hoch geschraubt worden, woruf es etwas ... übersichtlicher.... geworden ist.


    Matze

  • Bei uns in ST gibt es bisher keine Limits, um an den LM teilnehmen zu können.
    Bei den Luftdisziplinen könnte sich das aber in Zukunft auf Grund der Standkapazität ändern.

  • Bei uns in ST

    ST für Sachsen-AnhalT ist doch eine eher ungewöhnliche Abkürzung?

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Tach auch,


    ST für Sachsen-AnhalT ist doch eine eher ungewöhnliche Abkürzung?

    nun, SA wäre zwar wohl etwas naheliegender, aus hoffentlich noch bekannten anderen Gründen aber auch wieder nicht so der Bringer.



    Was mich hingegen aber immer wieder erstaunt, wenn auch mir nicht unbekannt, ist die doch sehr unterschiedliche Art der Durchführung der jeweiligen Landesmeisterschaften und der auch daraus resultierende Stellenwert dieser Veranstaltungen.


    Selbst wenn man die doch sehr unterschiedlichen Teilnehmerzahlen und auch die jeweils vorhandenen Standkapazitäten mitberücksichtigt, so besteht doch zwischen den z. Bsp. in Bayern geforderten Qualifizierungsergebnissen und der teilweise überhaupt nicht nötigen Qualifizierung auf der anderen Seite schon ein wie ich finde ziemlich heftiger Unterschied.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank - WF

  • ST ist nunmal die offizielle Abkürzung für Sachsen-Anhalt.


    Und SA steht für Sachsen.



    Und ja, ich finde auch, das die LM in einigen Landesverbänden vielleicht nicht mehr einen so hohen Stellenwert haben. Nur was nützt es, wenn die Stände aufgrund von Limitzahlen leer bleiben?
    So lange bei uns die Kapatitäten dahin gehend ausreichend sind, wird das wohl so bleiben.

  • Jep, wir in Bayern müsse uns zur Landesmeisterschaft "Hochschiessen" :) , soll heißen auf Gauebene das Limit zum Bezirk, und
    bei der Bezirksmeisterschaft das Limit zur Landesmeisterschaft abdrücken das zur Zeit für meine Altersklasse LP bei 367~368 liegt.


    Sich für die Bayerische zu Qualifizieren ist für uns so einfach nicht, und deshalb freu ich mich jedes mal wie ein Schnitzel
    wenn es mal wieder geklappt hat, egal ob mit LP oder FP.....

  • Und SA steht für Sachsen.

    Wie @Murmelchen schon anmerkte, hat kein Bundesland aus historischen Gründen das Kürzel SA. Sachsen wird mit SN abgekürzt. Saarland mit SL.


    Ob jetzt ein Landesverband eine Meisterschaft mehr oder weniger hat, ist doch egal. Das Limit zur Deutschen ist für alle LVs gleich.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Tach auch,


    nun, SA wäre zwar wohl etwas naheliegender, ......

    Eben nicht, weil es meist sogar in der Schreibweise SA für Sachsen gebraucht wird und dort sogar von Betrieben die absolut unverdächtig sind.


    Karl

  • Beim DSB ist SA allerdings mit dem Saarland verknüpft, für Sachsen steht hier SC.
    Im Leben neben dem Sportschießen hätten wir noch SN für Sachsen bzw. auch die schreibweise Sa. im Angebot.


    ^^

  • Und SA steht für Sachsen.

    Im DSB ist es SC... - die dusselige Truppe von Röhm versaut einem auch heute noch jede vernünftige Abkürzung.


    Nix für ungut, aber bei "ST" hab ich eine Weile gegrübelt, obwohl ja gleich nebenan!

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)