Scatt oder Sam (Disag) Funktrainer

  • Hi,


    am Dienstag wollen wir einen Scatt oder Sam Funktrainer bestellen, jedoch wissen wir nicht welchen.


    Welcher der beiden ist besser, weil auf folgendem Bild bei Sam ist das ja eine sehr komische Darstellung, da erkennt man ja nach längeren Bewegungen die Verfahrwege gar nicht mehr ;)


    http://www.disag.de/wp-content/uploads/SAM_Funktrainer.jpg


    da ist die Darstellung bei Scatt schöner: http://accurateshooter.net/Blog/scattdrytrace600.jpg


    ansonsten ist dieser Sam Preislich super.


    Den Scatt gibt es nur mit Messrahmen oder? Wir haben noch ein halbes Jahr Scheiben und bauen dann auf elekt. Schießstände um, kann man den mit Disag dann verbinden oder braucht man immer den Messrahmen?


    Danke :)

  • Welcher der beiden ist besser

    Das Zielweganalysesystem welches man gerade hat ist immer das Beste.


    Schau mal hier im Forum unter Trace und Scatt MX2 nach. Die gibts auch ohne Rahmen. Mit irgendwelchen Messrahmen kann man da nix verbinden. Da benötigt man eine weitere Software.

  • Hab eben den Scatt MX-02 - Universl gesehen, ist der so viel besser als der von Mec da sind ca. 500€ unterschied, die müssten beide dann ohne Messrahmen sein und gehen in einem halben jahr auch auf Disag. Aber was daran besser ist finde ich nicht.

  • Bei Scatt ist die Software immer die gleiche. Da ändert sich nur die Hardware. Es gibt auch ein Scatt light aber da soll die Software anders sein. Die Scattsoftware kannst du dir jetzt schon downloaden.
    Vorteil MX2 und (Trace): Kein Messrahmen und scharfer Schuss mit 50m KK auch möglich.
    Nachteil: teurer


    Systeme mit Rahmen Vorteil: billiger, wireless möglich,
    Nachteil: Bei Infrarot kommt es auf das Umgebungslicht an, "längerer" Aufbau, 50m KK nur bedingt möglich

  • Hi,


    ja stimmt der Sam hat Infrarot, wenn man pech hat dann geht das Ding nicht richtig. Denke da zahlen wir lieber mehr und nehmen den Scatt MX-02 Universal, da hat man zwar ein Kabel vom Gewehr bis zum Laptop, funktioniert aber dann sicherer und ist ohne Messrahmen o.ä.

  • .... der Sam hat Infrarot, wenn man pech hat dann geht das Ding nicht richtig.

    Ob man da Pech haben muss, da habe ich meine Zweifel. Du hast ja schon den Unterschied der Verfahrwege genannt. Die zwar schöne dicke ringförmige Linie des SAM und dessen Ergebnisse ließen mich schon schmeicheln. Das tut zwar in der Seele gut, aber ich weiß, dass ich nicht so viel schießen kann, wie ich da ständig angezeigt bekommen habe. Die grobe Linie umfasst in etwa die tatsächliche Strecke und die Schüsse werden doch etwas Mittenorientiert dargestellt, so dass bei mir häufige 98er Serien angezeigt wurden. Hatte mit SAM auch 100er Serien, die ich Real aber noch Niemals hatte!

  • ...die Darstellung des Zielweges finde ich gar nicht so schlecht ;), das er auf die kurze Distanz Mittenorientiert darstellt ist mir auch aufgefallen, hatte auch 100er Serien bzw 107, 4 und das mit einer Lupi, zwar im Trockenabzug, aber das glaub ich ihm mal nicht...., auf die volle Distanz 10m stimmt das schon in etwa überein, wir haben ja den Infrarotstrahler in den Messrahmen eingehängt, so das wir mit der Lupi scharf in den Kugelfang schießen.
    Unserer bringt mich zur Zeit zur Weißglut weil irgendwas am Sensor nicht passt, aber ich kann mich an Zeiten erinnern da hat man gut damit Arbeiten können.


    Wäre ich heute in der Situation einer Neuanschaffung würde ich auch zum Scatt greifen....

    Edited once, last by Gunslinger ().

  • Ich habe den SAM sowohl auf 4,30 m, als auch auf 10 m getestet. Bei 10 m sogar mit Kontrollscheibe, indem ich einfach den Messrahmen vor meinen Kugelfang angebracht habe. Bei der Auswertung der Schüsse, zumindest wenn ich Schussbilder geschossen habe, kommt das in etwa hin und war auch nicht auffällig. Wenn ich aber auf 10 m trocken schieße, dann ist da eine klare Gutrutschtendenz zu spüren und das bei abgegebenen 2000 Schuss trocken. Zielweg ist aber nicht zu bemängeln, vielleicht auch deshalb, weil ich nicht zwei Systeme parallel (also gleichzeitig) verwendet habe und mir so der direkte Vergleich fehlt.

  • Servus miteinander,


    ich hatte ja ein Problem mit dem Sam Funktrainer, und zwar was die Darstellung des Zielwegs anbelangt.
    Habe dazu auch Bilder gemacht und mich an Disag gewendet, von dort ging es zur Firma Knestel.
    Hat mich einige Zeit gekostet bis ich drauf kam, ein kleiner Hinweis im Installation und Inbetriebnahme Heft
    würde da nicht schaden.....


    Für alle die das gleiche Problem haben, im Menü Waffe Kalibrieren auf F5 Sensor mechanisch Kalibrieren.
    Hier wird dann der Sensor per Maus soweit verdreht bis die Darstellung des Zielwegs auch mit den Bewegungen
    der Waffe übereinstimmen.

    "Das soll so gemacht werden , daz.B. die Dioden am Ziel eingeklebt sind und daher auch nicht 100% geradlinig sein können"....


    Grüßle Gunslinger